Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Verbeek, Trapattoni, Völler: Legendäre Wutreden im deutschen Fußball

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Verbeek, Trapattoni und Co.  

Die legendärsten Wutreden im deutschen Fußball

23.09.2015, 11:13 Uhr | t-online.de, sid

Verbeek, Trapattoni, Völler: Legendäre Wutreden im deutschen Fußball. Zwei echte Heißsporne: Bochums Trainer Gertjan Verbeek und der frühere Bayern-Coach Giovanni Trapattoni.

Zwei echte Heißsporne: Bochums Trainer Gertjan Verbeek und der frühere Bayern-Coach Giovanni Trapattoni.

Gertjan Verbeek, Rudi Völler oder natürlich Giovanni Trapattoni: Wutreden und Ausraster leisten sich die Fußball-Trainer immer wieder. Zuletzt knöpfte sich der knorrige Holländer Verbeek auf einer Pressekonferenz die "Bild"-Zeitung vor, warf ihr vor, "Scheiße" zu schreiben.

Die Tirade des Trainers vom Zweitligisten VfL Bochum gipfelte in der wüsten Beschimpfung: "Ihr seid ja Arschlöcher, das seid ihr!" Wir haben die legendärsten Wutreden im deutschen Fußball für Sie aus dem Archiv geholt.

Gertjan Verbeek
"Ich habe nicht gesagt, dass wir Meister werden. Jeder sieht, dass wir die Qualität nicht haben, um Meister zu werden. Jeder sieht, dass vier, fünf Mannschaften mehr Möglichkeiten haben ... Also was wollt ihr, Bild? Warum schreibt ihr immer so eine Scheiße? Warum spielt ihr immer zwei Parteien gegeneinander aus? Selbst mit Flüchtlingen dazwischen - ihr seid ja Arschlöcher, das seid ihr! Wir wollen gerne den Aufstieg machen, aber das Ziel ist nicht, den Aufstieg zu machen. Das ist etwas ganz anderes. Eine Ambition ist etwas, das mal vorbeikommen kann. Ein Ziel ist etwas, dafür spielt man." (2015 als Trainer des VfL Bochum)

"Warum schreibt Ihr immer solche Scheiße?"

Auf der PK vor dem Bielefeld-Spiel hält der Coach des VfL Bochum eine Wutrede.

"Warum schreibt Ihr immer solche Scheiße?"


Giovanni Trapattoni

"Ein Trainer ist nicht ein Idiot! Ein Trainer sehen was passieren in Platz. In diese Spiel es waren zwei, drei oder vier Spieler, die waren schwach wie eine Flasche leer! Strunz! Strunz ist zwei Jahre hier, hat gespielt zehn Spiele, ist immer verletzt. Was erlauben Struuunz? Ich habe fertig!" (1998 als Trainer von Bayern München auf einer offiziellen Pressekonferenz der Bayern)

Franz Beckenbauer

"Lyon hat Fußball gespielt. Wir haben nicht Fußball gespielt. Wir haben zugeschaut, wir haben körperlos gespielt. Das ist nicht Fußball, das ist Uwe-Seeler-Traditionsmannschaft, Altherrenfußball. Tut mir leid, wenn ich das so sagen muss." (2001 auf dem Bankett nach dem 0:3 von Bayern München in der Champions League bei Olympique Lyon)

Rudi Völler

"Delling, das ist ein Sauerei, was der sagt. Die Geschichte mit dem Tiefpunkt, und nochmal ein Tiefpunkt. Da gibt's nochmal einen niedrigen Tiefpunkt. Ich kann diesen Scheißdreck nicht mehr hören." (2003 als DFB-Teamchef nach dem Qualifikationsspiel in Island)

Klaus Augenthaler

"Guten Tag! Es gibt vier Fragen und vier Antworten. Die Fragen stelle ich, die Antworten gebe ich auch." (2007 als Trainer des VfL Wolfsburg auf einer Pressekonferenz, Gesamtdauer: 42 Sekunden).

Mehmet Scholl

Fünf Jahre später brauchte Mehmet Scholl als Trainer der Bayern-Amateure nach einem 0:1 beim VfL Frohnlach für sein offizielles Statement nach dem Spiel ganze 13 Sekunden: "Das Spiel hat mir nicht gefallen. Mir ist vieles heute unangenehm aufgestoßen. Das muss ich erst einmal mit mir selber abmachen. Vielen Dank. Dankeschön."

Uli Hoeneß

"Das ist eine populistische Scheiße. Es kann nicht sein, dass wir uns jahrelang den Arsch aufreißen und dann so kritisiert werden. Was glaubt ihr eigentlich, wer euch alle finanziert? Die Leute in den Logen, denen wir die Gelder aus der Tasche ziehen. Wir sollen die Champions League gewinnen, aber kosten darf es nichts. Das ist das Problem in diesem Land." (2007 als Manager auf der Jahreshauptversammlung von Bayern München)

Thomas Doll

"Wörns und Kovac sind nächste Saison gar nicht mehr hier. Die sollen aber am Freitag die Kohlen aus dem Feuer holen. Und noch acht andere Spieler. Da lach' ich mir doch den Arsch ab. Dass man nicht mal anfängt und sagt: Geile Kiste, hey, internationaler Fußball, im Finale gut aus der Affäre gezogen. Nein, nur wenn man Schlechtes suchen will, sieht man was Schlechtes." (2008 als Trainer von Borussia Dortmund)

Joachim Löw

"Es gab viel sportliche Kritik, welche ich in aller Demut annehme und versuche, daraus Lehren zu ziehen. Teile der Kritik halte ich für nicht zielführend und ermüden mich. Ich bin es leid, dass man das, was vorher alles gut war, als Beleg dafür nimmt, warum es nicht klappt. Das trifft mich. Wir haben keine flachen Hierarchien. Die Spieler sind dem Führungsanspruch voll und ganz gerecht geworden. Mit diesem Führungsstil haben wir in den letzten Jahren fast alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt. Glauben Sie, dass Millionen von Menschen vor den Fernsehern und beim Public Viewing sitzen, wenn auf dem Platz keine Siegertypen stehen würden?" (2012 als Bundestrainer auf der ersten Pressekonferenz nach der EURO in Polen und der Ukraine)


Bruno Labbadia

"Ich finde, es ist eine gewisse Grenze erreicht hier. Ich kann gewisse Dinge nicht akzeptieren, wenn ein Trainer wie der letzte Depp dargestellt wird, als hätte er gar keine Ahnung. Ich muss ganz ehrlich sagen, die Trainer in der Bundesliga sind nicht die Mülleimer von allen Menschen. Da ist eine totale Grenze erreicht - auch hier in Stuttgart. Als normaler Bundesliga-Trainer muss man sich heute die Frage stellen, gehe ich einen schweren Weg, wie ihn der VfB Stuttgart gehen muss, gehe ich den mit, oder sage ich: am Arsch geleckt! Das Fass ist absolut voll!" (2012 als Trainer des VfB Stuttgart auf der Pressekonferenz nach dem 2:2 gegen Bayer Leverkusen)


Andreas Müller

"Es geht immer in eine gewisse Richtung. Aber nicht mit mir. Mich kotzt das an. Ich bin vier Monate hier, aber ich habe jetzt schon alles gesehen. Wenn einer nicht bereit ist, diesen Überlebenskampf mit voller Motivation zu leben, dann hat der hier keinen Platz mehr. Wir können keinen Spieler gebrauchen, der nicht mit vollem Herzen dabei ist. Fragen sie doch mal die Jungs. Die schütteln alle den Kopf." (2013 als Manager von 1899 Hoffenheim im Zuge der Suspendierung von Marvin Compper)


Torsten Lieberknecht

"Es gab dann wieder Momente, wo du merkst: Du bist dieser kleine Piss-Verein. Du bist dieser Piss-Verein, der auch bei den Schiedsrichtern nicht die Wahrnehmung hat. Und der erste abgefälschte Fuck-Ball geht dann rein. 50:50-Entscheidungen fallen in der Bundesliga immer für den Großen aus. Und damit kämpfen wir. Seit dem ersten Spieltag." (2013 als Trainer von Eintracht Braunschweig)

Gertjan Verbeek

"Wenn man sieht, wie der Trainer mich beschimpft hat, das ist unverschämt, brutal, respektlos. Das habe ich noch nie mitgemacht. Ich gehe auch nicht zur Pressekonferenz und setze mich neben diesen Mann, das ist ein Kollege von mir, das ist brutal, das gibt's doch gar nicht. Das ist unverschämt, wie man hier empfangen wird. Wie ein Verrückter nach mir agiert und so, bei jedem Mal, wenn etwas passiert ist." (2014 als Trainer des 1. FC Nürnberg nach dem 2:3 beim SC Freiburg gegen dessen Trainer Christian Streich)


Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal