Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Wolfgang Niersbach tritt zurück: Das sind die möglichen Nachfolger

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Entscheidung bis zur EM  

Das sind mögliche Niersbach-Nachfolger

10.11.2015, 13:26 Uhr | dpa, t-online.de

Wolfgang Niersbach tritt zurück: Das sind die möglichen Nachfolger. Mögliche Nachfolger: Reinhard Rauball und Rainer Koch könnten neuer DFB-Präsident werden. (Quelle: dpa)

Mögliche Nachfolger: Reinhard Rauball und Rainer Koch könnten neuer DFB-Präsident werden. (Quelle: dpa)

Nach dem Rücktritt von Wolfgang Niersbach als DFB-Präsident wird ein Kandidat für die dauerhafte Nachfolge gesucht. Zunächst haben die bisherigen Vize-Präsidenten Rainer Koch und Reinhard Rauball das Amt als Übergangslösung übernommen. Koch koordiniert das interne Verbandswesen, Rauball übernimmt repräsentative Aufgaben. So will es die Satzung.

In den kommenden Tagen sollen nun weitere Gespräche über die Zukunft des Verbandes geführt werden. Denn eigentlich soll der neue Präsident des Deutschen Fußball-Bundes erst beim Bundestag am 3. und 4. November 2016 gewählt werden. Noch ist offen, ob es eine außerordentliche Sitzung mit dem Ziel gibt, schon vorher einen neuen DFB-Chef zu bestimmen.

Der neue Verbandsboss soll laut Interimspräsident Rainer Koch noch vor der EM im Juni 2016 im Amt sein. Wer dies sein könnte? Unter den möglichen Anwärtern gibt es jedenfalls einige sehr prominente Namen.

Rauballs Amtzeit wäre nur kurz

Rainer Koch: Der Vize-Präsident des DFB hat Ambitionen auf die Niersbach-Nachfolge - und als Chef des Süddeutschen Fußball-Verbandes eine starke Hausmacht im Rücken. Der Jurist hat seit Jahren großen Einfluss, wäre ein starker Kandidat der Amateurbasis und brachte sich am Montag mit starken Aussagen in Richtung Franz Beckenbauer bereits in Position.

Reinhard Rauball: Der Ligapräsident und Chef von Borussia Dortmund genießt einen exzellenten Ruf und ist vom Führungsstil durch und durch präsidiabel. Er wäre - Stand jetzt - aber nur ein Kandidat für eine Amtszeit (drei Jahre), da er mit 68 Jahren kurz vor der DFB-Altersgrenze steht. Wer 70 und älter ist, steht nicht mehr zur Wahl.

Nachfolger als möglicher Nachfolger

Reinhard Grindel: Der CDU-Bundestagsabgeordnete gehört seit zwei Jahren als Schatzmeister zum DFB-Führungszirkel. Als Nachfolger von Horst R. Schmidt hat er sich in der DFB-Zentrale schnell etabliert. Wie Niersbach arbeitete er früher als Journalist. Zu klären wäre, ob er wegen der FIFA-Statuten seinen Politiker-Job aufgeben müsste.

Helmut Sandrock: Der frühere Junioren-Nationalspieler und Vorstandschef des MSV Duisburg rückte als Nachfolger von Niersbach auf den Posten des DFB-Generalsekretärs. Den Job verrichtet er eher im Hintergrund als im Scheinwerferlicht. Eher unwahrscheinlich, dass in den Vordergrund rückt.

Wolfgang Niersbach: Der Gedanke klingt im Lichte des Rücktritts absurd. Aber auszuschließen ist nichts. Sollte der Ex-Präsident bei allen Ermittlungen rein gewaschen werden, ist ein Comeback nicht grundsätzlich auszuschließen. Mit seiner Demission hat er nicht an Kredit verspielt und von vielen Wegbegleitern sogar Respekt gewonnen. Bedingung wäre aber ein Freibrief durch die Staatsanwaltschaft.

Wegen WM-Affäre 
DFB-Präsident Niersbach tritt zurück

Niersbach sagte, er wolle mit diesem Schritt die politische Verantwortung übernehmen. Video

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal