Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Herzrasen >

FC Barcelona siegt deutlich: Elfmeter-Trick von Messi und Suarez

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Barcelona gewinnt klar  

Kurioser Elfer-Trick von Messi und Suarez

15.02.2016, 07:47 Uhr | dpa, t-online.de

Genialer Messi-Trick beim Elfmeter krönt Meisterleistung

Der FC Barcelona feiert gegen Celta Vigo mit 6:1 einen Kantersieg.

Messi-Trick krönt Meisterleistung des FC Barcelona. (Quelle: Laola1.tv)


Spektakuläre Elfmeter-Variante beim FC Barcelona: Lionel Messi und Luis Suarez haben den Ball in Co-Produktion mit einem selten gesehenen Trick zum 4:1 gegen Celta Vigo versenkt. Endstand war 6:1 (1:1).

Barcelona ist nun 30 Spiele ungeschlagen und hat den Vereinsrekord weiter ausgebaut.

Doch in Erinnerung bleiben wird vor allem der Elfmeter: Messi war gefoult worden, lief selbst an - und schob den Ball nur einen Tick nach vorn. Von hinten stürmte Teamkollege Suarez heran und schoss ein.

Offiziell gilt der Elfmeter als verschossen

Ein reguläres Tor, weil der Ball nach vorn gespielt worden war. In die Statistik eingehen wird diese Szene übrigens als verschossener Elfmeter von Messi.

Die Variante in der 82. Minute überraschte sogar einige Mitspieler. "Ich habe sie persönlich nicht daran im Training arbeiten sehen", sagte Andres Iniesta, "aber ich bin überzeugt, dass es geplant war." Auch Jordi Alba räumte ein: "Ich wusste gar nichts von dem Elfmeter-Trick." Messi erfinde aber ständig irgendwas.

Neymar kannte dagegen die Finte vom Punkt. "Das wurde geprobt", verriet der Brasilianer. Der Ball sei eigentlich für ihn vorgesehen gewesen: Das Wichtigste ist aber, dass es geklappt hat."

Celta Vigos Coach ärgerte sich weniger über die Art und Weise, wie Messi und Suárez seine Profis mit dem Elfmeter düpierten. "Das war kein mangelnder Respekt", sagte Eduardo Berizzo. Ihn machten die insgesamt sechs Gegentreffer sauer. Das in der Stadt der Rivalen Real und Atletico beheimatete Radio Marca aus Madrid befand jedoch, dass der Trick respektlos gewesen sei.

Drei Punkte vorn

Barca bleibt Tabellenführer mit einem Drei-Punkte-Vorsprung vor Atlético Madrid und liegt weiter vier Zähler vor Rekordmeister Real Madrid.

Nach dem Führungstreffer durch Messi (28.) und dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch  John Guidetti per Strafstoß gelang Suarez ein lupenreiner Hattrick (59./75./82.).

Auch Rakitic trifft

Der frühere Schalker Ivan Rakitic (85.) und Neymar (90.+1) sorgten für den Endstand.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal