Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Edin Dzekos Manchester City mit dem größten Minus aller Zeiten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Edin Dzekos Manchester City mit dem größten Minus aller Zeiten

18.11.2011, 19:02 Uhr | sid, dapd

. Edin Dzekos Verein Manchester City gab den höchsten Jahresverlust der Premier League aller Zeiten bekannt. (Quelle: imago)

Edin Dzekos Verein Manchester City gab den höchsten Jahresverlust der Premier League aller Zeiten bekannt. (Quelle: imago)

Trauriger Rekord für Edin Dzekos Arbeitgeber Manchester City. Der Premier-League-Klub von Scheich Mansour bin Zayed Al Nahyan gab einen Jahresverlust 2010/11 von umgerechnet 228 Millionen Euro bekannt. Sorgen macht man sich bei den Citizens derzeit aber noch nicht. Denn das "Financial Fair Play" der UEFA greift erst ab 2013.

Noch nie in der Geschichte des englischen Fußballs hatte ein Klub innerhalb eines Jahres ein größeres Minus verbucht. Die Verantwortlichen gaben jedoch an, dass damit der absolute Tiefpunkt endlich erreicht sei. "Diese Verluste, die wir als Resultat unserer forcierten Investment-Strategie sehen, werden in Zukunft nicht mehr in unseren Finanzskalen auftauchen", sagte Graham Wallace, Finanzchef der Citizens.

UEFA Financial Fairplay erst ab 2013

Das hätte auch drastische Folgen für den Scheich-Klub. Ab 2013 greift für die europäischen Vereine das "Financial Fair Play" der UEFA: Nach einer Übergangsfrist müssen Vereine künftig einen ausgeglichenen Haushalt vorweisen, dürfen nur so viel ausgeben, wie sie auch einnehmen. Konsequenz bei Nichteinhaltung dieser Regelung könnte zum Beispiel der Ausschluss aus den Wettbewerben der UEFA sein.

Mega-Deal soll Rekordumsatz bringen

Kein Wunder, dass die Verantwortlichen des derzeitigen Tabellenführers bei der Vorstellung der Zahlen auch auf die zu erwartenden Einnahmen durch den Mega-Deal mit Etihad Airlines hinwiesen. Angeblich soll der Sponsorenvertrag pro Jahr rund 41 Millionen Euro bringen. Die gesteigerten Einnahmen durch Fernsehverträge und die sportlichen Erfolge mit dem Gewinn des FA Cups sorgten für einen Rekordumsatz von etwa 179 Millionen Euro.

Teure Spieler für sportlichen Erfolg

Dafür verantwortlich waren vor allem die horrenden Transferkosten der Citizens. Allein in diesem Sommer gab ManCity 74 Millionen Pfund für den Franzosen Samir Nasri und den Argentier Sergio Agüero aus. Der Ex-Wolfsburger Edin Dzeko kostete in der vergangenen Winterpause zudem 37 Millionen Euro.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Frische Must-Haves für die aktuelle Herbst-Saison
Trends entdecken bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017