Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Fußball: Hattrick binnen drei Minuten von Yohan Viola

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ein Hattrick binnen drei Minuten

04.04.2012, 10:20 Uhr | t-online.de

Fußball: Hattrick binnen drei Minuten von Yohan Viola. Ins Netz gegangen: Ein Schweizer Kicker traf binnen drei Minuten gleich dreimal. (Quelle: imago)

Ins Netz gegangen: Ein Schweizer Kicker traf binnen drei Minuten gleich dreimal. (Quelle: imago)

Unvergesslich. Yohan Viola hat schon viele Treffer erzielt. Diese drei gingen aber in die Geschichte des Schweizer Fußballs ein. Der 30 Jahre alte Angreifer des FC Fribourg traf im Drittliga-Spiel gleich dreimal. Und dies hintereinander. Und dies binnen drei Minuten. Was für ein Hattrick.

Durch seinen Drei-Minuten-Dreierpack, erzielt in der 65., 66. und 68. Spielminute, drehte Viola das Punktspiel gegen die U 21 des FC Sion noch. Der Spitzenreiter der Liga hatte bis zum großen Auftritt des gebürtigen Dominikaners noch mit 2:0 geführt.

Bundesliga-Rekordhalter traf für den MSV

"Ein solcher Exploit kann nur einmal im Leben passieren", sagte Viola nach dem 3:2-Erfolg seines Teams, an dem er maßgeblichen Anteil hatte. Für den Halbprofi, der tagsüber in einer Reinigungsfirma arbeitet, war sein Hattrick einer der Höhepunkt in seiner sportlichen Karriere. Im Jahr 2009 absolvierte er sein erstes und wohl einziges Länderspiel für die Dominikanische Republik in der Qualifikation zur WM 2010. Ein zweites Highlight.

Den Weltrekord für den schnellsten Hattrick in oberen Ligen hält Magnus Arvidsson mit 89 Sekunden. Dieses Kunststück gelang dem Schweden im November 1995 beim 5:3-Erfolg seines IFK Hässleholm im Zweitliga-Spiel gegen Landskrona.

In der Bundesliga ist Michael Tönnies Rekordhalter. Der Stürmer traf für den MSV Duisburg am 27. August 1991 in der Partie gegen den Karlsruher SC dreimal binnen fünf Minuten (11., 12. und 15.). Beim Erfolg des MSV bezwang Tönnies den damaligen KSC-Torwart Oliver Kahn übrigens noch zwei weitere Male: zum 5:1 und zum 6:2-Endstand.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal