Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

England: Bolton Wanderers verlängern mit Gretar Steinsson um 18.002 Jahre

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wanderers binden Steinsson für weitere 18.002 Jahre an sich

22.04.2012, 16:59 Uhr | t-online.de

England: Bolton Wanderers verlängern mit Gretar Steinsson um 18.002 Jahre. Gretar Steinsson unterschreibt bei den Bolton Wanderers einen Vertrag bis zum Jahr 20.014. (Quelle: imago)

Gretar Steinsson unterschreibt bei den Bolton Wanderers einen Vertrag bis zum Jahr 20.014. (Quelle: imago)

Wenn das mal kein Rentenvertrag ist. Die Bolton Wanderers haben den Kontrakt mit ihrem Abwehrspieler Gretar Steinsson bis zum Jahr 20.014 verlängert. In das Enddatum des Vertrags war eine Null zu viel reingerutscht.

Sollte der Vertrag so bestehen bleiben, wird der heute 30-Jährige für die nächsten 936.104 Wochen ein Grundgehalt von jeweils 13.000 Pfund kassieren. Das wären - nach derzeitigem Umrechnungskurs - knapp 15 Milliarden Euro. Dazu kommen natürlich noch Prämien.

Danach vielleicht Trainer

"Natürlich bin ich glücklich über den Abschluss", erklärte der 41-malige isländische Nationalspieler. Zuerst habe ihm der Premier-League-Klub eine Verlängerung um nur ein Jahr angeboten. "Ich bin zufrieden, dass die Wanderers sich anders entschieden haben und mir die vollen 18.000 gegeben haben."

Steinsson geht nun davon aus, seine Karriere in Bolton zu beenden. "Ich vermute mal, dass ich aufhöre, wenn der Vertrag zu Ende ist. Schließlich werde ich dann 18.032 Jahre alt sein. Das ist ein gutes Alter, um die Fußball-Schuhe an den Nagel zu hängen und darüber nachzudenken, Trainer zu werden."

Bolton setzt auf die große Erfahrung des Abwehrspielers

Bolton-Boss Phil Gartside nahm den Fehler ebenfalls mit Humor: "Man sagt ja: 18.000 Jahre sind eine lange Zeit im Fußball. Wer hätte vor 18.000 Jahren gedacht, dass die Landbrücke zwischen Asien und Alaska heute nicht mehr existieren würde oder der Mensch den Wolf domestiziert hätte?"

Er sei sich sicher, dass "Gretas Erfahrung in den nächsten 180 Jahrhunderten eine großes Plus für unseren Klub und insbesondere für die jungen Spieler sein wird".

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal