Startseite
  • Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

    Rumänien: Cluj-Torwart löst nach Elfmeter Schlägerei aus

    ...
    t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

    Torhüter löst Massenschlägerei aus

    09.05.2012, 12:52 Uhr | sid

    Keeper jagt Schützen nach 11-Meter-Tor

    Der Keeper verfolgt seinen Gegner bis hinter die Bande, und schlägt ihn dort zu Boden.

    Das Spiel endet mit Roten Karten und Massenschlägerei.


    Da ging es zur Sache. Das Derby in der ersten rumänischen Liga zwischen Spitzenreiter CFR Cluj und Universitatea Cluj musste nach einer Massenschlägerei beider Teams abgebrochen werden - und dies am Abend vor dem Europa-League-Endspiel in der Landeshauptstadt Bukarest. Das CFR-Team hatte sich nach den Vorfällen geweigert, das Spiel fortzusetzen. Auslöser der Rangeleien und Tumulte war Universitateas Torwart Mircea Bornescu.

    Der Schlussmann war nach einen Elfmetertor durch CFR-Kapitän Ricardo Cadu dem jubelnden Torschützen hinterher gelaufen und stieß ihn um. Daraufhin kam es zu einer minutenlangen Rangelei, an der nahezu alle Spieler und Betreuer beteiligt waren. Cadu und Bornescu sahen die Rote Karte.

    Ab in die Kabine

    Nachdem sich die Gemüter wieder beruhigt hatten, wies CFR-Trainer Ioan Andone seine Spieler an, in die Kabine zu gehen. Sie kehrten nicht mehr auf das Feld zurück. Nach Meinung des CFR-Präsidenten Iuliu Muresan wäre es "normal, wenn das Spiel mit 3:0 für uns gewertet würde, da unsere Sicherheit nicht garantiert werden konnte".

    Foto-Show: Schlägerei in der asiatischen Champions League

    Im Europa-League-Finale in Bukarest treffen am Mittwochabend die spanischen Klubs Athletic Bilbao und Atletico Madrid (ab 20.30 Uhr im Liveticker bei t-online.de) aufeinander.

    Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
    Neue Kommentare laden
    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    Anzeige
    Video des Tages
    Zur Rede gestellt 
    Falscher Bettler will gerade in sein teures Auto steigen

    Monatelang soll der vermeintlich arme Mann vor einer Kirche gesessen haben. Video


    Shopping
    tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
    Sport von A bis Z

    Anzeige
    shopping-portal