Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Premier League: Streik zwingt Arsenal zu Spiel-Verlegung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Streik zwingt Arsenal zu Spiel-Verlegung

26.12.2012, 09:55 Uhr | t-online.de

Premier League: Streik zwingt Arsenal zu Spiel-Verlegung. Lukas Podolski und Olivier Giroud wechselten im Sommer zum FC Arsenal. (Quelle: imago/BPI)

Lukas Podolski und Olivier Giroud wechselten im Sommer zum FC Arsenal. (Quelle: imago/BPI)

Lukas Podolski und Per Mertesacker können auch am zweiten Weihnachtsfeiertag die Füße hochlegen. Der traditionelle "Boxing Day"-Spieltag fällt für die beiden deutschen Nationalspieler aus. Der Grund ist ein angekündigter Streik bei den Mitarbeitern der Londoner U-Bahn. Da ein Großteil der Fans mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu den Heimspielen des Klubs anreist, befürchteten die Verantwortlichen des FC Arsenal London ein Chaos rund um das Stadion.

In Absprache mit der Premier-League-Bossen und den Gästen von West Ham United wurde das Spiel um 24 Stunden verlegt.

Zwei Spiele innerhalb von 48 Stunden

Aufgrund der Spiel-Verlegung müssen die Gunners nun innerhalb von nur 48 Stunden gleich zwei Mal zu Punktspielen antreten. Am 29.12. ist Newcastle United in London zu Gast. Schon im vergangenen Jahr hatte Arsenal unter einem Streik gelitten. Damals musste das Spiel gegen die Wolverhampton Wanderers am zweiten Weihnachtsfeiertag verlegt werden.

Die anderen Heimspiele Londoner Verein finden trotz des angekündigten Streiks statt. Sowohl der FC Fulham als auch die Queens Park Rangers entschieden sich trotz des Streiks gegen eine Absage und forderten die Anhänger lediglich auf, mehr Zeit für die Anreise einzuplanen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal