Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

FA Cup: Manchester United - FC Chelsea nur 2:2

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

ManUnited und Chelsea müssen ins Wiederholungsspiel

10.03.2013, 20:21 Uhr | t-online.de, sid

FA Cup: Manchester United - FC Chelsea nur 2:2. Shinji Kagawa (re.) und Manchester United müssen gegen Chelsea ins Wiederholungsspiel. (Quelle: dpa)

Shinji Kagawa (re.) und Manchester United müssen gegen Chelsea ins Wiederholungsspiel. (Quelle: dpa)

Manchester United hat den Einzug ins Halbfinale des FA-Cups leichtfertig verspielt. Trotz einer souveränen 2:0-Führung musste der Tabellenführer der Premier League gegen den FC Chelsea noch zwei Treffer zum 2:2 (2:0) hinnehmen. Damit muss ManUnited zum Wiederholungsspiel nach London reisen. In der Liga strauchelten Tottenham und Lewis Holtby beim FC Liverpool.

Javier Hernandez (5.) hatte per Kopfball die frühe Führung für United erzielt, Wayne Rooney (11.) mit einem Freistoß nur kurze Zeit später auf 2:0 erhöht. Für Chelsea erzielte Eden Hazard (59.) den Anschlusstreffer, ehe Ramires in der 68. Minute für den Ausgleich sorgte.

Bereits am Samstag hatte Meister Manchester City das FA-Cup-Halbfinale dank eines 5:0 (3:0) gegen den Zweitligisten FC Barnsley erreicht. Auch Wigan Athletic steht in der Runde der letzten Vier dank eines 3:0 gegen den FC Everton. Neben ManUnited und Chelsea müssen auch Zweitligist FC Millwall und Blackburn Rovers nach dem 0:0 in der ersten Partie in die "Verlängerung".

Kurzarbeiter Holtby verliert

In der Premier League hat Tottenham Hotspur das Spitzenspiel beim FC Liverpool und damit wichtige Punkte im Kampf um die Champions-League-Qualifikation verloren. Die Mannschaft des früheren Schalkers Holtby unterlag nach einem späten Treffer von Liverpools Kapitän Steven Gerrard (83./Foulelfmeter) mit 2:3 (1:1), belegt mit 54 Punkten aber weiter den dritten Platz. Holty wurde in der 84. Minute eingewechselt.

Im zweiten Spiel des Tages verlor Stoke City ohne den gesperrten Innenverteidiger Robert Huth bei Newcastle United 1:2 (0:0). Der frühere Freiburger Papiss Demba Cisse erzielte in der Nachspielzeit (90.+2) den Siegtreffer für Newcastle.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal