Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Real Madrid siegt für verletzten Sami Khedira

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

T-Shirt-Geste der Stars  

Real Madrid siegt für verletzten Khedira

25.11.2013, 06:53 Uhr | t-online.de, dpa

Real Madrid siegt für verletzten Sami Khedira . Das Star-Ensemble von Real Madrid will Sami Khedira Mut zusprechen. (Quelle: imago/Marca)

Das Star-Ensemble von Real Madrid will Sami Khedira Mut zusprechen. (Quelle: Marca/imago)

Tolle Geste der Stars von Real Madrid: Vor dem 5:0 (1:0) im Auswärtsspiel bei UD Almeria ließen sich die Profis der Königlichen beim obligatorischen Mannschaftsfoto in T-Shirts mit der Aufschrift "Animo Sami" ablichten, was auf Deutsch sinngemäß "Kopf hoch, Sami" bedeutet.

Üble Attacke 
Fußballfan schlägt auf Torwart ein

Plötzlich stürmt er auf das Spielfeld und geht auf den Keeper los. Video

Eine Botschaft an ihren Mitspieler Sami Khedira, der sich vor rund zehn Tagen im Test-Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft in Italien (1:1) das Kreuzband gerissen hatte. Khedira wird den Madrilenen aufgrund der Verletzung rund ein halbes Jahr fehlen.

Ronaldo eröffnet den Torreigen

Doch auch ohne den defensiven Mittelfeldspieler hatte Real keine Probleme, den ungefährdeten Sieg einzufahren. Cristiano Ronaldo hatte die Königlichen bereits in der dritten Minute in Front gebracht und damit im achten Pflichtspiel in Serie getroffen, bevor er in der 52. Minute verletzungsbedingt vom Platz ging. Die weiteren Tore für Real erzielten der Franzose Karim Benzema (61.), 100-Millionen-Neuzugang Gareth Bale (73.), Isco (75.) und Morata (81.).

Barca glänzt auch ohne Messi

Mit 34 Punkten liegt Real weiter sechs Zähler hinter dem FC Barcelona (40) und drei Punkte hinter dem Stadtrivalen Atletico Madrid. Barcelona siegte auch ohne den verletzten Weltfußballer Lionel Messi mit 4:0 (2:0) gegen den FC Granada und verbuchte damit den 13. Erfolg im 14. Saisonspiel.

Zwei verwandelte Foulelfmeter von Andres Iniesta (19. Minute) und Cesc Fabregas (39.) brachten die Gastgeber auf die Siegerstraße. Im zweiten Durchgang erzielten Alexis Sanchez (70.) und Pedro (89.) die weiteren Treffer.

Schützenfest für Atletico

Atletico schaffte gegen Getafe indes den höchsten Heimsieg seit 25 Jahren - und das gegen einen Gegner, der bis dahin mit der viertbesten Abwehr der Liga geglänzt hatte. Raul García (25. Minute, 52.), Albert Lopo per Eigentor (36.), David Villa (49., 78.), Diego Costa per Fallrückzieher (69.) und Adrian (92.) erzielten die Tore zum 7:0-Kantersieg.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal