Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Gerard Pique schickt Carles Puyol bewegenden Abschiedsbrief

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Du warst mein Schutzengel"  

Bewegender Abschiedsbrief an Barca-Ikone Puyol

06.03.2014, 11:19 Uhr | t-online.de

Gerard Pique schickt Carles Puyol bewegenden Abschiedsbrief. Seit 2008 spielen Gerard Pique und Carles Puyol gemeinsam für den FC Barcelona. (Quelle: imago/PanoramiC)

Seit 2008 spielen Gerard Pique und Carles Puyol gemeinsam für den FC Barcelona. (Quelle: PanoramiC/imago)

Carles Puyol wird den FC Barcelona zum Ende dieser Saison verlassen. Diesen Entschluss hat der 35-Jährige auf einer Pressekonferenz bekannt gegeben. Daraufhin hat ihm sein langjähriger Partner in der Innenverteidigung des FC Barcelona, Gerard Pique, auf Facebook mit einem persönlichen Abschiedsbrief gedankt. Puyol sei immer sein "Schutzengel" gewesen, schreibt der 27-Jährige dort.

Pique und Puyol bilden seit 2008 das defensive Herzstück der Katalanen. Während dieser Zeit wurden sie vier Mal spanischer Meister und gewannen je zwei Mal den spanischen Pokal und die Champions League. Außerdem wurden sie 2010 in Südafrika mit Spanien Weltmeister. Als Grund für sein Ende beim FC Barcelona gab Puyol seine ständigen Verletzungen an.

Der vollständige Brief von Pique

"Du warst mein Schutzengel.

Der Tag ist gekommen. Du verlässt uns. So ist das Leben. Aber Barca ohne dich kann ich mir kaum vorstellen. Wenn ich zurückblicke und mich an Paris oder Rom erinnere (Orte der Champions-League-Endspiele 2006 und 2009), denke ich zuerst daran, wie du den Champions-League-Pokal in die Luft hebst. In Wembey (Champions-League-Finale 2011) hast du die Ehre, die Trophäe zu stemmen, Abi (Eric Abidal) überlassen, was dich noch großartiger macht.

Mein Generation und die, die nach uns kommen, können sich ein Barca ohne Puyi in der Abwehr mit der Kapitänsbinde und der "5" auf dem Rücken nicht vorstellen. Ich glaube, dass nichts so sein wird, wie es war.

Das erste Mal habe ich dich vor sechs Jahren getroffen. Du warst Kapitän und das Aushängeschild des Teams. Ich war nur ein Kind, das auszog und bereit war, die Welt zu erobern. Vom ersten Tag an hatten wir eine großartige Beziehung, auf und neben dem Platz. An deiner Seite fühlte ich mich sicher und wusste: Wenn ich einen Fehler mache, wirst du immer da sein, um ihn auszubügeln. Du warst mein Schutzengel.

Ich weiß, dass ich unsere Gespräche in der Umkleide vermissen werde, deinen Rat und vor allem, wenn du uns auf dem Feld zusammengestaucht hast. Du bist einzigartig. Ich finde es amüsant, wenn sie darüber reden, einen "neuen Puyol" verpflichten zu wollen. Sie können ewig suchen. Sie werden keinen finden.

Danke für alles, Puyi."

Zu früh gefreut 
Junge zeigt irre Glanzparade

Der Freistoßschütze wollte schon seinen Torjubel auspacken. Video

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal