Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

FC Barcelona: Carles Puyol wechselt ins Barca-Management

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Neuer Job für früheren Kapitän  

Puyol wechselt ins Management des FC Barcelona

30.05.2014, 19:41 Uhr | t-online.de

FC Barcelona: Carles Puyol wechselt ins Barca-Management . Barca-Ikone Carles Puyol hängt die Fußballschuhe an den Nagel. (Quelle: imago)

Barca-Ikone Carles Puyol hängt die Fußballschuhe an den Nagel. (Quelle: imago)

Carles Puyol, langjähriger Kapitän des FC Barcelona, wechselt ins Management des spanischen Vizemeisters. Der 36-Jährige wird künftig als Stellvertreter und rechte Hand von Sportdirektor Andoni Zubizarreta tätig sein. Der frühere Innenverteidiger hatte bereits Anfang März angekündigt, seinen Profi-Vertrag bei den Katalanen zum Saisonende aufzulösen.

Buffons Prognose 
"Deutschland gehört zu den WM-Favoriten"

Der ehemalige Welttorhüter des Jahres glaubt an eine spannende Weltmeisterschaft. Video

Vor zwei Wochen gab er zu verstehen, dass er wegen seiner Knieverletzungen in Zukunft wohl auch für keinen anderen Verein mehr spielen werde. "Als Spieler habe ich immer mein Bestes gegeben, und so werde ich es auch bei meiner neuen Aufgabe halten", sagte Puyol, der sein Amt im September antreten wird. "Jetzt brauche ich etwas Zeit, um mein Knie zu kurieren, und danach freue ich mich auf diese neue Aufgabe in meinem Leben."

Siegtor gegen Deutschland 2010

Der Abwehrspieler mit der Löwenmähne war 1995 im Alter von 17 Jahren zum FC Barcelona gekommen und gewann im Laufe seiner Karriere dreimal die Champions League, sechsmal die spanische Meisterschaft und zweimal den Pokal. Für die spanische Nationalelf bestritt er 100 Länderspiele und gewann 2008 die Europa- sowie 2010 die Weltmeisterschaft.

Bei der WM 2010 in Südafrika erzielte er im Halbfinale gegen Deutschland mit einem wuchtigen Kopfball das Goldene Tor zum 1:0-Sieg der Spanier.

Highlights und Tore im Video 
Atletico sichert sich den Titel beim FC Barcelona

Die Madrilenen haben im Endspiel um die spanische Meisterschaft das bessere Ende für sich. Video

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal