Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Sami Khedira angeblich ohne Okay von Real Madrid in Leipzig

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Liga statt Supercup  

Medien: Khedira ohne Reals Erlaubnis in Leipzig

23.08.2014, 10:24 Uhr | t-online.de, sid

Sami Khedira angeblich ohne Okay von Real Madrid in Leipzig. Sami Khedira schaute sich das Spiel in Leipzig zusammen mit seinen Eltern an. (Quelle: imago/Picture Point)

Sami Khedira schaute sich das Spiel in Leipzig zusammen mit seinen Eltern an. (Quelle: Picture Point/imago)

Der Deutschland-Trip von Weltmeister Sami Khedira soll nach Informationen spanischer Medien ohne Erlaubnis seines Klubs Real Madrid erfolgt sein. Dies berichtet unter anderem das gewöhnlich sehr gut informierte spanische Hauptstadtblatt "Marca" und spricht von einer "seltsamen Episode". Der 27 Jahre alte Nationalspieler war überraschend beim Zweitliga-Spiel zwischen RB Leipzig und Erzgebirge Aue (1:0) auf der Tribüne aufgetaucht und hatte den Auftritt seines jüngeren Bruders Rani im RB-Trikot verfolgt.

Die Hintergründe von Khediras Deutschland-Visite blieben zunächst unklar - eigentlich hatte der 27-Jährige im 22er-Kader Reals für das Final-Rückspiel im spanischen Supercup bei Stadtrivale Atletico gestanden. Bei Real wird seit Wochen über einen Abgang des Mittelfeldspielers spekuliert, der wohl trotz eines Vertrags bis 2015 keine Zukunft mehr beim Rekordmeister hat.

Real verliert Supercup

Khediras Teamkollegen mussten sich währenddessen im spanischen Supercup Atletico Madrid geschlagen geben. Im Rückspiel unterlag der Pokalsieger bei Meister Atletico mit 0:1 (0:1). Das Hinspiel im Estadio Santiago 1:1 war ausgegangen. In der Neuauflage des letzten Champions-League-Endspiels erzielte der frühere Münchner Mario Mandzukic bereits in der zweiten Minute das Tor des Tages, welches Atletico den zweiten Titelgewinn nach 1985 bescherte.

Real-Neuzugang Toni Kroos bot eine mäßige Leistung und wurde zur Halbzeit gegen den angeschlagenen Weltfußballer Cristiano Ronaldo ausgewechselt. Reals Luca Modric flog in der Nachspielzeit mit Gelb-Rot vom Platz.


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal