Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Jake Livermore droht nach positivem Kokain-Test eine lange Sperre

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Lange Sperre droht  

Hull-Profi nach positivem Kokain-Test suspendiert

16.05.2015, 14:01 Uhr | sid

Jake Livermore droht nach positivem Kokain-Test eine lange Sperre. Jake Livermore muss wohl ein halbes Jahr lang zuschauen. (Quelle: imago/BPI)

Jake Livermore muss wohl ein halbes Jahr lang zuschauen. (Quelle: BPI/imago)

Der englische Fußballverband FA hat Jake Livermore vom Erstligisten Hull City nach einem angeblich positiven Test auf Kokain suspendiert. Auch der Klub stellte den Mittelfeldspieler frei, allerdings ohne den Dopingtest zu bestätigen.

"Nach der Sperre der FA hat auch der Verein Jake Livermore unter Vorbehalt weiterer Untersuchungen der FA und unserer eigenen internen disziplinarischen Nachforschungen suspendiert", hieß es in einer Stellungnahme.

Medienberichten zufolge war Livermore nach dem 2:0 von Hull City gegen Crystal Palace am 25. April des Kokainkonsums überführt worden. Sowohl Klub als auch Verband werden während des laufenden Verfahrens kein weiteres Statement herausgeben.

Sperre droht

Wie der "Telegraph" berichtete, droht dem 25-Jährigen eine sechsmonatige Sperre, sollte das Resultat des Test bestätigt werden. Livermore hatte 2012 sein bislang einziges Länderspiel für England absolviert. Hull City liegt derzeit auf Platz 18, zwei Punkte vom rettenden Ufer entfernt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal