Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Ciro Immobile beschwert sich über BVB und Jürgen Klopp

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Immobile beklagt sich  

Klopp? "Viel Motivation - wenig Taktik"

11.08.2015, 12:52 Uhr | t-online.de

Ciro Immobile beschwert sich über BVB und Jürgen Klopp. Ciro Immobile spielt auf Leihbasis beim FC Sevilla. (Quelle: imago/Cordon Press/Miguelez Sports)

Ciro Immobile spielt auf Leihbasis beim FC Sevilla. (Quelle: Cordon Press/Miguelez Sports/imago)

Deutsch? Unmöglich! Die Mitspieler? Nicht sehr hilfsbereit! Und Jürgen Klopp? Naja. Der frühere Dortmunder Bundesliga-Profi Ciro Immobile hat sich erneut über mangelnde Wertschätzung beim BVB beschwert und lässt Trainer Klopp in keinem guten Licht dastehen. Der sei zwar "ein guter Coach" und hole mit seiner motivierenden Art das Maximum aus Spielern heraus, aber "im taktischen Bereich haben wir nicht viel gearbeitet", sagte der italienische Nationalspieler der spanischen Zeitung "El País".

Immobile bezeichnete die vergangene Saison bei der Borussia als "verlorenes Jahr". Er habe "keine Hilfe bekommen - weder ich noch meine Familie. Wir haben sehr gelitten", sagte Immobile, der sich nach einem Jahr beim BVB im Sommer auf Leihbasis bis 2016 Europa-League-Sieger FC Sevilla anschloss. Besonders von seinen Mitspielern habe er sich bei der Integration in Dortmund "mehr Unterstützung" erhofft, führte der 25-Jährige aus.

Deutsch eine "unmögliche Sprache"

Er habe sich bemüht, die Sprache seiner neuen Heimat zu lernen, ergänzte der Stürmer, aber Deutsch sei schlicht eine "unmögliche Sprache". Auch die Angewohnheit der Deutschen, bereits um 19 Uhr zu Abend zu essen, fand er seltsam. In Spanien werde erst um 23 Uhr gegessen, das komme ihm eher entgegen.

Überhaupt fühle er sich dort wohler, weil die Spanier den Italienern ähnlicher seien als die Deutschen. Deren Bundesliga übrigens habe er sich sehr viel stärker vorgestellt, ergänzte Immobile, der für Dortmund in 24 Spielen im Oberhaus nur dreimal traf.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal