Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Jürgen Klopp gibt erste Pk als Liverpool-Coach: "Geiler Verein"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Vorstellung in Liverpool  

Klopp: "Ich bin hier, weil Liverpool ein geiler Verein ist"

09.10.2015, 18:27 Uhr | dpa, t-online.de

Jürgen Klopp gibt erste Pk als Liverpool-Coach: "Geiler Verein". Jürgen Klopp ist bei seiner Vorstellung in Liverpool bestens gelaunt. (Quelle: Reuters)

Jürgen Klopp ist bei seiner Vorstellung in Liverpool bestens gelaunt. (Quelle: Reuters)

Jürgen Klopp hat offiziell seinen neuen Job als Trainer des englischen Traditionsklubs FC Liverpool angetreten. Der 48-Jährige präsentierte sich um Punkt 10.00 Uhr Ortszeit im Presseraum im Stadion an der legendären Anfield Road erstmals den Medien.

Er sei nicht nach Liverpool gekommen, weil der Verein Borussia Dortmund ähnlich sei. "Ich bin hier, weil Liverpool ein geiler Verein ist", sagte Klopp.

Bei seiner ersten Pressekonferenz als neuer Coach der Reds sprach er "vom perfekten Moment". "Ich bin überzeugt, dass jetzt die Zeit für den Neustart gekommen ist", sagte Klopp. Momentan sei niemand in Liverpool zufrieden, meinte der ehemalige Bundesliga-Trainer, man erwarte in Liverpool "richtig große Schritte".

Beeindruckende Karriere 
Fünf Fakten über Liverpool-Coach Klopp

Der Ex-Borusse war Deutscher Meister und Pokalsieger mit dem BVB und Rekord-Trainer bei Mainz 05. Video

"I am the Normal One"

Klopp betonte auch, dass er keine Wunder vollbringen könne. "Ich komme aus dem Schwarzwald, ich bin ein Durchschnittstyp", betonte er und meinte in Anlehnung an José Mourinhos eigenwillige Selbstbezeichnung als "The Special One": "I am the Normal One."

Obwohl Klopp begeistert von seinem neuen Job als Trainer des englischen Erstligisten ist, hat er doch Respekt vor der Aufgabe. "Es ist derzeit vielleicht die größte Herausforderung im Weltfußball", sagte der 48-Jährige in seinem ersten Interview, das der Verein online veröffentlichte. Es sei aber auch die "interessanteste" Aufgabe und eine "große Ehre", betonte Klopp. "Es ist einer der besten Momente meines Lebens, muss ich sagen."

"Meine Mannschaft muss ans Limit gehen"

Die Situation des Vereins sei mit zwölf Punkten aus acht Spielen gar nicht schlecht. "Aber niemand ist zufrieden, das ist interessant", sagte Klopp, der vor vier Monaten bei Borussia Dortmund aufgehört hatte.

Seinen neuen Trainerposten geht er mit großem Enthusiasmus an. "Ich glaube an eine Spielphilosophie, die sehr emotional, schnell und körperlich ist", sagte Klopp: "Meine Mannschaften müssen in jedem Spiel Vollgas geben und ans Limit gehen."

Gewinnen sei ihm wichtig, aber auch die Art und Weise, wie sie spielen und gewinnen, sei wichtig. "Man muss eine Spielphilosophie haben, die deine eigene Mentalität und die des Klubs widerspiegelt." Es sei wichtig, "eine klare Richtung vorzugeben. Taktisch natürlich. Aber taktisch mit großem Herzen", sagte Klopp.

"Es ist wie im Traum"

Sein angekündigtes Sabbatjahr abzukürzen, sei "nicht die schwerste Entscheidung" gewesen. Seine Faszination für den Kult-Club Liverpool, der derzeit auf dem zehnten Tabellenplatz in der Premier League steht und am Sonntag Trainer Brendan Rodgers gefeuert hatte, erklärte Klopp so: "Ich liebe Fußball. Die Intensität des Fußballs in Liverpool ist, was gut für mich ist."

Zu den "außergewöhnlichen Fans" möchte er eine Beziehung aufbauen und ihnen "tolle Erlebnisse bescheren". "Ich hoffe, wir können uns gegenseitig stärken und diese Reise zusammen angehen", sagte Klopp.

Im Video-Interview hatte Klopp dann schließlich noch eine Botschaft an die Anhänger der Reds. "Hört auf zu zweifeln, fangt an zu glauben", appellierte er an die Fans.


Sein erstes Spiel mit Liverpool hat Klopp am 17. Oktober bei Tottenham Hotspur. "Es ist wie im Traum", sagte er.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal