Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Jose Mourinho soll Rafa Benitez bei Real Madrid beerben

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Comeback des Star-Coaches?  

Radiosender: Mourinho beerbt Benitez bei Real Madrid

23.12.2015, 18:37 Uhr | t-online.de

Jose Mourinho soll Rafa Benitez bei Real Madrid beerben. Das Kapitel FC Chelsea ist für Trainer Jose Mourinho beendet.  (Quelle: dpa)

Das Kapitel FC Chelsea ist für Trainer Jose Mourinho beendet. (Quelle: dpa)

Kurz vor Weihnachten brodelt die Gerüchteküche gewaltig: Star-Trainer Jose Mourinho könnte nach seinem Aus beim FC Chelsea schon bald einen neuen Job haben. Laut Angaben des spanischen Radiosenders Cadena Ser wird der Portugiese bereits in den kommenden Tagen das Amt von Rafael Benitez bei Real Madrid übernehmen.

Demnach soll die Zeit von Benitez endgültig abgelaufen sein. Der Spanier werde beim Heim-Spiel gegen Real Sociedad am 30. Dezember schon nicht mehr an der Seitenlinie stehen, so der Sender.

Benitez steht mit Real in der Liga mit zwei Punkten Rückstand auf Spitzenreiter FC Barcelona nur auf Rang drei. Im Pokal flogen die Königlichen wegen einer peinlichen Einwechslungspanne gegen Drittligist Cadiz vorzeitig raus.

Alle Highlights im Video 
Real Madrid fegt Rayo Vallecano mit 10:2 vom Platz

Rekordmeister Madrid profitiert von zwei frühen Platzverweisen. Video

Team spricht sich gegen Benitez aus

Zudem habe das Team der Führungsetage deutlich gemacht, nicht länger mit Benitez arbeiten zu wollen. Und eine Beförderung von Nachwuchscoach Zinedine Zidane wäre wünschenswert, doch dieser Schritt komme für Perez noch nicht in Frage. Der Franzose sei noch kein Trainer von Format für das Amt.

Mourinho will kein Sabbatical einlegen

Mourinho hingegen hat jede Menge internationaler Erfahrung und kennt den Kader in und auswendig. Schließlich war er von 2010 bis 2013 schon einmal Trainer des weißen Balletts. Und der 52-Jährige hatte erst kürzlich mitgeteilt, nach seiner Entlassung an der Stamford Bridge nicht pausieren, sondern zeitnah wieder trainieren zu wollen. Ein Sabbatical komme für ihn keinesfalls in Frage.

Mourinho-Berater dementiert ManUnited-Gerücht

Zuvor war in den englischen Medien auch über ein Engagement Mourinhos bei Manchester United spekuliert worden. Dort steht Trainer Louis van Gaal seit Wochen in der Kritik.

Eine angebliche Einigung mit United dementierte Mourinhos Star-Berater Jorge Mendes allerdings umgehend. "Wir wissen nicht, was in Zukunft passiert, aber es gibt keine Vereinbarung. Es gibt auch kein offizielles Angebot", sagte Mendes.

Nachfolger steht schon bereit 
Rafa Benitez bei Real Madrid vor dem Aus

Die Königlichen kassierten gegen Villarreal eine bittere Niederlage. Video

Mourinho gewann mit Real alles außer die CL

Fakt ist, dass Mourinho mit Real drei äußerst erfolgreiche Spielzeiten verbindet. Damals gewann er mit Cristiano Ronaldo und Co. die spanische Meisterschaft (mit neuem Tore- und Punkte-Rekord), den Pokal sowie den Superpokal. Zudem erreichte er mit Real dreimal das Halbfinale der Champions League.

Er stand bei bislang 178 Partien der Madrilenen an der Seitenlinie und gewann 128 davon. 28 Mal gab es unter Mourinho ein Remis, 22 Spiele verlor er.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal