Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Ex-England-Champion Leicester-City will offenbar Carlo Ancelotti holen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nach Tuchel-Absage  

Ex-England-Champion will offenbar Ancelotti holen

19.10.2017, 12:14 Uhr | ako, t-online.de

Ex-England-Champion Leicester-City will offenbar Carlo Ancelotti holen. Carlo Ancelotti arbeitete bereits bei europäischen Spitzenteams wie Real Madrid, Bayern München oder dem AC Mailand. (Quelle: dpa/Andreas Gebert)

Carlo Ancelotti arbeitete bereits bei europäischen Spitzenteams wie Real Madrid, Bayern München oder dem AC Mailand. (Quelle: Andreas Gebert/dpa)

Gerade einmal drei Wochen ist es her, dass Carlo Ancelotti bei Bayern München als Trainer entlassen wurde. Nun melden zahlreiche Klubs aus europäischen Top-Ligen Interesse an dem Italiener an – darunter auch Englands Ex-Champions Leicester City. Der hat sich vom ehemaligen BVB-Trainer Thomas Tuchel offenbar bereits eine Absage geholt.  

Nach der Entlassung von Craig Shakespeare am Donnerstag berichteten englische Medien, dass der 44-jährige Tuchel ein möglicher Nachfolger als Leicester-Trainer sei. Hintergrund: Der ehemalige Mainz- und Dortmund-Coach soll laut Sky großes Interesse an einem Engagement in der Premier League haben.

Tuchel und die Premier League

Der Tabellen-18. Leicester ist aber offenbar eine Liga zu klein für Tuchel, weshalb er sich am Mittwoch selbst aus dem Rennen um die Shakespeare-Nachfolge verabschiedet haben soll.   

Nun soll also Ancelotti oben auf der Liste des englischen Meisters von 2016 stehen. Das berichtet zumindest die britische „Times“.

Offenbar ist Leicester auf der Suche nach der ganz großen Lösung – denn die wäre eine Verpflichtung des dreimaligen Champions-League-Siegers Ancelotti, der zudem Meister in England, Italien, Frankreich und Deutschland wurde, in jedem Fall. Im Vergleich dazu kommt Leicester in seiner über 125-järhigen Geschichte lediglich auf eine Meisterschaft und drei Ligapokalsiege.

Der umworbene selbst gönnte sich derweil etwas Ablenkung bei seinem Ex-Klub FC Chelsea und schaute sich am Mittwoch das 3:3 in der Champions League gegen die AS Rom an.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Mit Echtgold-Dekor! 18-teiliges Kaffeeservice „Christmas“
nur 59,99 € bei Weltbild
Shopping
Das ideale Geschenk – NIVEA Eau de Toilette
bis 18.12.versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017