Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Bittere Liverpool-Pleite: Tottenhams Kane schießt Klopp ab

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Liverpool-Pleite im Video  

Tottenhams Kane schießt Klopp-Elf ab

22.10.2017, 19:21 Uhr | sid

Teammanager Jürgen Klopp hat mit dem FC Liverpool in der englischen Premier League eine echte Pleite gegen Tottenham kassiert.
Tottenhams Kane schießt Klopp-Elf ab

Teammanager Jürgen Klopp hat mit dem FC Liverpool in der englischen Premier League eine echte Pleite gegen Tottenham kassiert.

Teammanager Jürgen Klopp hat mit dem FC Liverpool in der englischen Premier League dank Kane (r.) eine echte Pleite gegen Tottenham kassiert. (Quelle: Perform/ePlayer)


Jürgen Klopp erlebte in Tottenham einen gebrauchten Abend. Im Kracher der Premier League kassierte der Liverpool-Trainer eine bittere Pleite. Harry Kane traf doppelt für die Gastgeber.

Teammanager Jürgen Klopp hat mit dem FC Liverpool in der englischen Premier League die zweite Saisonpleite kassiert. Die Reds gingen am neunten Spieltag mit 1:4 (1:3) bei Vizemeister Tottenham Hotspur unter und rutschten auf Tabellenplatz neun ab. Schon die erste Niederlage war beim 0:5 bei Manchester City Anfang September deftig ausgefallen.

Vor 80.827 Zuschauern in Wembley war Spurs-Starstürmer Harry Kane, genannt "Hurricane", (4./56.) doppelt erfolgreich und übernahm mit acht Saisontreffern die Führung in der Torschützenliste. Zudem waren der Ex-Leverkusener Heung-Min Son (12.) und Dele Alli (45.) für Tottenham erfolgreich, für Liverpool traf der Ägypter Mohamed Salah (24.) zum 1:2.

Özil rettet Wengers Geburtstag

Mesut Özil hat Arsenal-Coach Arsene Wenger den Geburtstag gerettet. Der Weltmeister führte die Gunners zum hart erkämpften 5:2 (1:1) beim FC Everton.

Wenger, der am Sonntag 68 Jahre alt wurde, kletterte mit Arsenal auf Tabellenplatz fünf (16 Punkte). Stürmerstar Wayne Rooney (12.) hatte die Hausherren früh in Führung geschossen. Nacho Monreal (40.) und Özil (53.) drehten dann aber das Spiel zugunsten der Londoner, bei denen Per Mertesacker als Kapitän ebenfalls in der Startelf stand.

Unterdessen hat Tabellenführer Manchester City den Ausrutscher seines Stadtrivalen United eiskalt ausgenutzt. ManCity siegte auch dank eines Rekordtores von Sergio Aguero 3:0 (1:0) gegen Burnley und hat mit 25 Zählern nun fünf Punkte Vorsprung auf ManUnited, das überraschend 1:2 (0:2) bei Huddersfield Town mit Teammanager David Wagner unterlag.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017