Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Specials >

Dane Searls: Sprung in den Pool endet für BMX-Star tödlich

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sprung in den Pool endet für BMX-Profi tödlich

25.11.2011, 16:02 Uhr | t-online.de, sid

Dane Searls: Sprung in den Pool endet für BMX-Star tödlich. Dane Searls starb bei einem tragischen Unfall. (Quelle: imago)

Dane Searls starb bei einem tragischen Unfall. (Quelle: imago)

Der australische BMX-Star Dane Searls, der vor allem für seine waghalsigen Stunts und extrem hohen Sprünge bekannt war, ist tot. Er erlag in einem Krankenhaus in Brisbane seinen Verletzungen, die er beim Sprung vom Balkon eines Nachtklubs in einen Pool erlitten hatte.

Zwei Tage zuvor hatte der 23-Jährige bei einem waghalsigen Sprung mit seinem BMX über 18 Meter noch einen Weltrekord aufgestellt. Bei der Feier seines Erfolgs passierte dann das tragische Unglück.

Lebenserhaltende Maschinen abgestellt

Er war am Rand des Beckens aufgeschlagen und hatte sich dabei vor allem im Kopf- und Nackenbereich schwerste Verletzungen zugezogen. Seit dem Unglück hatte Searls ohne Aussicht auf Genesung im Koma gelegen. Schließlich wurden die lebenserhaltenden Maschinen abgestellt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal