Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Specials >

Borussen-Legende Klaus-Dieter Sieloff ist tot

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ex-Nationalspieler Klaus-Dieter Sieloff gestorben

14.12.2011, 19:33 Uhr | dpa

Borussen-Legende Klaus-Dieter Sieloff ist tot. Absolvierte 264 Bundesliga-Spiele: Klaus-Dieter Sieloff. (Quelle: imago)

Absolvierte 264 Bundesliga-Spiele: Klaus-Dieter Sieloff. (Quelle: imago)

Der deutsche Fußball trauert um den früheren Nationalspieler Klaus-Dieter Sieloff. Der 14-malige Auswahl-Akteur starb nach Angaben des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) nach schwerer Krankheit im Alter von 69 Jahren in Stuttgart.

Sieloff gehörte bei den Weltmeisterschaften 1966 in England und 1970 in Mexiko zum deutschen Aufgebot, kam bei den Turnieren aber nicht zum Einsatz. Insgesamt erzielte er fünf Tore im DFB-Trikot, darunter ein Doppelpack im WM-Qualifikationsspiel gegen Zypern (5:0) im April 1965. Sein Debüt gab Sieloff am 7. Juni 1964 in Helsinki gegen Finnland, das gleichzeitig das letzte Länderspiel von Bundestrainer Sepp Herberger war.

Sieloff brilliert in Mönchengladbach und Stuttgart

Seine erfolgreichste Zeit auf Klubebene erlebte Sieloff bei Borussia Mönchengladbach. Mit der Fohlenelf wurde er 1970 und 1971 Deutscher Meister und 1973 Pokalsieger. Zuvor war Sieloff bereits neun Jahre für den VfB Stuttgart aktiv. Insgesamt absolvierte er 264 Bundesliga-Spiele, in denen er 36 Tore erzielte.


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal