Sie sind hier: Home > Sport >

TSV 1860 München: Benny Lauth sorgt für Sieg über Energie Cottbus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Löwen bleiben auf Tuchfühlung

07.02.2012, 09:31 Uhr | dpa, t-online.de

TSV 1860 München: Benny Lauth sorgt für Sieg über Energie Cottbus. 1860-Stürmer Benjamin Lauth feiert seinen Treffer gegen Energie Cottbus.  (Quelle: imago)

1860-Stürmer Benjamin Lauth feiert seinen Treffer gegen Energie Cottbus. (Quelle: imago)

1860 München muss den Traum von der Bundesliga noch nicht begraben. Die Löwen haben im ersten Montagabend-Spiel des Jahres in der 2. Bundesliga gegen Energie Cottbus mit 2:0 (1:0) gewonnen und verkürzen so den Abstand auf die Ligaspitze. Die Tore für die Münchner im Eisschrank Allianz Arena erzielte vor 14 600 frierenden Zuschauern Benjamin Lauth in der 35. und 90. Spielminute. Nach dem fünften Sieg aus den letzten sechs ungeschlagenen Partien trennen 1860 als Tabellensechsten noch sieben Zähler von einem Aufstiegsplatz. Cottbus bleibt Elfter.

Für die Lausitzer war es beim missglückten Einstand des neuen Trainers Rudi Bommer die insgesamt 100. Niederlage in der 2. Liga.


60er zielstrebiger als Cottbus

Einen Tag nach der Vertragsverlängerung mit Trainer Reiner Maurer bis 2013 untermauerten die Löwen engagiert ihre Ansprüche, noch einmal in die Spitzengruppe vorzustoßen. In der Offensive agierten sie zielstrebiger und hatten ein klares Chancenplus. Nach einer präzisen Flanke von Daniel Bierofka konnte Lauth Energie-Torwart Thorsten Kirschbaum mit einem platzierten Kopfballheber überwinden.

Nur eine Minute später hatte der Ex-Nationalspieler sein achtes Saisontor auf dem Fuß, aber Lauth schob den Ball aus kurzer Distanz am Tor vorbei (36.). Bei Cottbus musste Christian Müller mit einer Halswirbelverletzung vom Platz, danach hatte Daniel Adlung bei den Gästen Pech mit einem Schuss an den Außenpfosten (42.).

Löwen gehen fahrlässig mit ihren Chancen um

Cottbus blieb ansatzweise auch nach der Pause gefährlich. Dimitar Rangelow zielte knapp über das Tor (62.). Die Vorentscheidung für 1860 vergab Volland, als er bei einer hundertprozentigen Torchance nach Vorarbeit von Stefan Aigner den auf der Torlinie stehenden Cottbuser Neuzugang Uwe Möhrle anschoss (67.).

Der eingewechselte Löwen-Neuzugang Maximlian Nicu traf anschließend per Kopf nur die Latte (72.). So blieb die ansehnliche Partie bis zum Ende spannend, zumal 1860 fahrlässig mit seinen Chancen umging. Abwehrspieler Möhrle (85.) hatte noch die Chance zum Ausgleich. Kurz vor Schluss sorgte Lauth mit seinem achten Saisontreffer für die Entscheidung.

Fan Voting 1860 München

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Zwei bügelfreie Blusen im Black & White-Look für nur 59,90 €
zum Walbusch Test-Angebot
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017