Sie sind hier: Home > Sport >

Karthikeyan nennt Vettel "heulendes Baby"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Karthikeyan nennt Vettel "heulendes Baby"

29.03.2012, 10:08 Uhr | t-online.de

Karthikeyan nennt Vettel "heulendes Baby". Karthikeyan fühlt sich von Vettel lächerlich gemacht. (Quelle: imago)

Karthikeyan fühlt sich von Vettel lächerlich gemacht. (Quelle: imago)

Formel-1-Pilot Narain Karthikeyan lässt die Beleidigungen von Sebastian Vettel nicht auf sich sitzen und schießt verbal zurück. "Es ist traurig, dass Vettel seinen ganzen Frust an mir auslässt, nur weil er gerade ein schwieriges Jahr hat. Man erwartet nicht, dass ein professioneller Sportsmann sich wie ein heulendes Baby verhält", wird er übereinstimmend in indischen Zeitungen zitiert.

Der Inder sprach von einem Affront. Es sei nicht zu akzeptieren, dass Vettel ihn vor den Augen der Weltöffentlichkeit lächerlich gemacht und beleidigt habe.

"Vettel hat Gott weiß was erzählt"

Vettel war mit Karthikeyan beim Großen Preis von Malaysia elf Runden vor dem Ziel auf Platz vier liegend kollidiert und hatte sich am Frontflügel des HRT-Autos den linken Hinterreifen seines Red Bulls aufgeschlitzt. Am Ende kam der Weltmeister als elfter ohne Punkte ins Ziel. Noch auf der Strecke zeigte Vettel seinem Rivalen den Mittelfinger, und beschimpfte ihn anschließend als "Gurke" und "Idiot". "Für einen Weltmeister ist das eine Schande, solche Dinge zu sagen", erklärte Karthikeyan.

Sauer ist der HRT-Pilot auch über die Entscheidung der Rennleitung, die ihn nach dem Vorfall mit einer Zeitstrafe belegt hatte. Seine Argumente, dass er den Crash nicht provoziert habe, seien bei den Stewarts auf taube Ohren gestoßen. "Es hat sie nicht interessiert, weil Herr Vettel ihnen schon Gott weiß was erzählt hat", ereiferte sich der 35-Jährige.

Haug und Sutil zeigen Verständnis

Prominente Unterstützung erhält Vettel hingegen von Mercedes-Sportchef Norbert Haug und vom derzeit arbeitslosen Formel-1-Fahrer Adrian Sutil. "Man sollte die Kirche im Dorf lassen, wenn man jetzt urteilt. Auch als Doppelweltmeister ist Sebastian Vettel ein großartiger Mensch und ein ursprünglicher Racer geblieben", sagte Haug. Und Sutil meinte: "Ich kann ihn verstehen. Ich habe mich auch oft über die Überrundeten geärgert."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017