Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Michael Schumacher gibt Fehler zu

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schumacher: "Genauso meine Schuld"

20.10.2012, 14:22 Uhr | t-online.de, sid

Michael Schumacher gibt Fehler zu. Michael Schumacher räumt Fehler ein, ist mit sich aber im Reinen. (Quelle: imago)

Michael Schumacher räumt Fehler ein, ist mit sich aber im Reinen. (Quelle: imago)

Michael Schumacher hat im Rückblick auf die Formel-1-Saison eigene Fehler eingeräumt. "Wir sind als Rennfahrer abhängig von unserem Auto. Dass das bei uns nicht wie geplant funktioniert, ist genauso meine Schuld, wie es die Schuld vom Team ist", sagte der siebenmalige Weltmeister der "Welt am Sonntag".

Dennoch sei er mit sich im Reinen: "Wichtig ist doch: Ich muss in den Spiegel blicken und sagen können, dass ich alles gegeben habe. Und das kann ich. Ich kann die Formel 1 jetzt erhobenen Hauptes verlassen", sagte der Rekordchampion, der am 25. November beim Saisonfinale in Sao Paolo sein letzte Rennen bestreiten wird.

"Freue mich auf die Zeit mit meiner Familie"

Sein bevorstehender Karriereende empfindet der 43-Jährige als Schritt in die Freiheit: "Vor allem freue ich mich auf die Zeit mit meiner Familie. Wie oft ist meine Frau auf einem Reitturnier unterwegs, zu dem ich nicht kommen kann, weil ich bei einem Rennen unterwegs bin? Das hat mich zuletzt immer mehr gestört."

Formel 1 - Video 
"Vettel ist derjenige, den es zu schlagen gilt"

Experte Christian Danner analysiert das Rennen in Yeongam. Video

Er sei der Ansicht, dass "man als Sportler nur eine gewisse Zeit hat, um auf höchstem Niveau zu agieren. Ich habe diese Zeit ohnehin schon länger ausgedehnt als die meisten anderen." Schumacher belegt nach einer insgesamt schwachen Saison in der Fahrerwertung nur den 14. Platz, in der Konstrukteurs-Wertung liegt Mercedes vor dem Großen Preis von Indien am Sonntag kommender Woche nur auf Rang fünf.

Mission beendet

Dennoch hat der erfolgreichste Fahrer der Formel-1-Geschichte kein Problem damit, zurückzutreten: "Meine Mission ist beendet, insofern kann ich zufrieden in die Phase meines Lebens zurückkehren, die ich schon nach meinem ersten Rücktritt sehr genossen habe." Seit Bekanntwerden seiner Entscheidung am 4. Oktober spüre er eine "große Vorfreude" auf diese Zeit.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Hat Michael Schumacher Recht mit seiner Entscheidung, seine Formel-1-Karriere zu beenden?
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video


Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal