Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

HRT fehlt auf Formel-1-Nennliste: Gut für Sebastian Vettel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

HRT nicht auf Nennliste: Aus für Vettels Schreckgespenst

03.12.2012, 13:55 Uhr | dpa, t-online.de

HRT fehlt auf Formel-1-Nennliste: Gut für Sebastian Vettel. Karthikeyan wird Vettel im nächsten Jahr nicht mehr im Weg stehen. (Quelle: imago)

Karthikeyan wird Vettel im nächsten Jahr nicht mehr im Weg stehen. (Quelle: imago)

Die Formel-1-Saison 2013 dürfte voraussichtlich mit einem Team weniger als in diesem Jahr stattfinden. Auf der offiziellen Nennliste des Internationalen Automobilverbandes FIA fehlt der spanische Rennstall HRT. Aufgezählt waren nur elf Teams mit jeweils zwei Fahrern.

Das HRT-Team mit Hauptsitz in Madrid hatte zum Verkauf gestanden. Offenbar fand sich aber niemand, der den in seinen drei Formel-1-Jahren punktlosen Rennstall übernehmen wollte. Zuletzt war mit einer Übernahme durch einen chinesischen Autohersteller spekuliert worden. Am vergangenen Wochenende war die Frist zur Zahlung der Teilnahmegebühr abgelaufen.

Immer wieder Ärger mit Karthikeyan

Das Aus von HRT dürfte auch Weltmeister Sebastian Vettel freuen. Mit Narain Karthikeyan, der neben Pedro de la Rosa in der abgelaufenen Saison bei den Spaniern im Cockpit saß, geriet der Red-Bull-Pilot auf der Strecke mehrmals aneinander. In Malaysia hatte sich der Deutsche beim Überrunden des HRT den Reifen aufgeschlitzt. Daraufhin bezeichnete er Karthikeyan als "Gurke".

Beim Großen Preis der USA in Austin fühlte sich der Deutsche vom Inder ausgebremst und um den Sieg gebracht, worüber sich Vettel lautstark beschwerte. Doch Karthikeyan konterte die Vorwürfe verärgert. "Ich kann diesen Blödsinn nicht mehr hören", sagte er.

Gebrochener Karbonsitz und kaputte Lenkung

HRT war vor drei Jahren in die Formel 1 eingestiegen, damals noch unter dem Namen Campos Meta. Das Team hatte von Beginn an neben finanziellen auch mit technischen Schwierigkeiten zu kämpfen. Wie es hieß, musste der Rennstall in diesem Jahr wegen finanzieller Engpässe zeitweise mit zahlreichen überalteten Teilen fahren.

So war de la Rosa beim Rennen in Austin der Karbonsitz gebrochen. Der Spanier verhinderte Schlimmeres und konnte sich gerade noch ins Ziel retten. Und in in Abu Dhabi streikte die Lenkung von Karthikeyan. Der hinter ihm fahrende Nico Rosberg war mit voller Wucht mit ihm kollidiert, der Mercedes-Pilot blieb aber glücklicherweise unverletzt.

HRT mit der Roten Laterne

In den ersten beiden Jahren konnte HRT noch das Marussia-Team mit dem deutschen Fahrer Timo Glock in der Konstrukteurswertung hinter sich lassen. In diesem Jahr belegte das Team den letzten Platz.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal