Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Bundesliga: Schalke 04 verliert zu Hause gegen den SC Freiburg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Freiburg verschärft die Schalker Krise weiter

15.12.2012, 20:13 Uhr | t-online.de, dpa

Bundesliga: Schalke 04 verliert zu Hause gegen den SC Freiburg. Schalkes Benedikt Höwedes kann es nicht mehr mit ansehen. (Quelle: Reuters)

Schalkes Benedikt Höwedes kann es nicht mehr mit ansehen. (Quelle: Reuters)

Schalker Krise und kein Ende: Der FC Schalke 04 verlor zum Hinrunden-Ausklang 1:3 (1:2) gegen den SC Freiburg und rutschte in der Bundesliga-Tabelle auf Platz sieben. Für Trainer Huub Stevens dürfte es immer enger werden. Freiburg schob sich durch den überraschenden Auswärtssieg an S04 vorbei und ist jetzt Fünfter.

Beide Teams beendeten die Partie mit zehn Mann: Doppeltorschütze Jan Rosenthal (81.) und Klaas-Jan Huntelaar (82.) sahen Gelb-Rot.

Leverkusen demontiert den HSV

Zuvor hatte Bayer Leverkusen den Mini-Ausrutscher des FC Bayern genutzt und sich durch das 3:0 (2:0) gegen den Hamburger SV ein wenig näher an den Spitzenreiter heran geschoben. Doch die Bayern gehen trotzdem mit einem satten Neun-Punkte-Polster in die Winterpause. Leverkusens Stefan Kießling gelang gegen seinen früheren Teamkollegen René Adler im HSV-Tor ein Doppelpack.

Eintracht jetzt Dritter

Zumindest vorübergehend auf Platz drei hat sich Eintracht Frankfurt geschoben. Die Eintracht gewann beim VfL Wolfsburg 2:0 (2:0) und spielte dabei fast 75 Minuten in Überzahl. Josué musste wegen rohen Spiels mit Rot vom Platz. Der FSV Mainz machte durch das 3:1 (0:0) gegen den VfB Stuttgart einen Riesensprung in der Tabelle von Platz elf auf Rang sechs.

50 Jahre Bundesliga  
Unvergessliche Momente aus 50 Jahren Bundesliga

Höhepunkte, Kurioses, Rekorde: Alles zum Liga-Jubiläum. mehr

Über das Ergebnis des Kellerduells dürfte sich nur die Konkurrenz freuen: Greuther Fürth und der FC Augsburg trennten sich 1:1 (0:1). Beide Teams stehen mit jeweils neun Punkten am Tabellenende. Das Tor von Lasse Sobiech war der erste Bundesligatreffer für Fürth seit Mitte November. Der Aufsteiger verlor Mergim Mavraj mit Gelb-Rot (76.). Kurz danach sah Augsburgs Giovanni Sio Rot - nur knapp vier Minuten nach seiner Einwechslung. Fortuna Düsseldorf krönte seine starke Hinrunde mit einem 2:1 (1:0) über Hannover 96. Die Rheinländer haben nun bereits neun Punkte Vorsprung auf den Relegationsrang.

17. Spieltag

FC Bayern München

-

Borussia Mönchengladbach

1:1

zum Spielbericht

Bayer Leverkusen

-

Hamburger SV

3:0

zum Spielbericht

VfL Wolfsburg

-

Eintracht Frankfurt

0:2

zum Spielbericht

1. FSV Mainz 05

-

VfB Stuttgart

3:1

zum Spielbericht

SpVgg Greuther Fürth

-

FC Augsburg

1:1

zum Spielbericht

Fortuna Düsseldorf

-

Hannover 96

2:1

zum Spielbericht

FC Schalke 04

-

SC Freiburg

1:3

zum Spielbericht

TSG 1899 Hoffenheim

-

Borussia Dortmund

1:3

zum Spielbericht

Werder Bremen

-

1. FC Nürnberg

1:1

zum Spielbericht

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Kaum zu glauben, wie der Hund den Zaun überwindet

Der Vierbeiner findet einen cleveren Weg, um zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal