Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Schalke 04 trifft sich mit Christian Clemens, Leverkusen jagt Sokratis

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schalke 04 trifft sich mit Christian Clemens, Leverkusen jagt Sokratis

03.05.2013, 08:33 Uhr | t-online.de

Schalke 04 trifft sich mit Christian Clemens, Leverkusen jagt Sokratis. Kölns Christian Clemens wird vom FC Schalke 04 umworben. (Quelle: imago/Thomas Zimmermann)

Kölns Christian Clemens wird vom FC Schalke 04 umworben. (Quelle: Thomas Zimmermann/imago)

Schnürt Christian Clemens vom 1. FC Köln seine Schuhe bald für den FC Schalke 04? Die "Bild" berichtet am Donnerstag von einem Geheimtreffen zwischen dem Kölner, seinem Berater und Schalke-Manager Horst Heldt. Derweil soll Bayer Leverkusen ein Millionenangebot für Bremens Sokratis abgegeben haben.

Der Vertrag von Christian Clemens beim 1. FC Köln läuft noch bis 2014, doch der 21-Jährige besitzt eine Ausstiegsklausel. "Falls wir nicht aufsteigen, kann er für drei Millionen Euro Ablöse gehen", sagte FC-Vizepräsident Toni Schumacher. "Da haben wir keine Chance. Clemens müsste noch nicht einmal mit uns reden.“ Bereits im letzten Jahr war Schalke an Clemens interessiert. Doch der Offensivspieler sagte damals noch ab und blieb Köln treu. Sollten die Geißböcke nicht doch noch den Aufstieg schaffen, wird Clemens, der unbedingt in der Bundesliga spielen will, nicht zu halten sein.

Leverkusen heiß auf Sokratis

Auch an anderer Stelle steht das Transferkarussell nicht still. Laut griechischen Medien hat Bayer Leverkusen ein 8,5-Millionen-Angebot für Sokratis von Werder Bremen abgegeben. Werder-Sportdirektor Thomas Eichin ("Uns liegen keine Anfragen vor") hält sich zwar bedeckt, doch Leverkusen ist nicht der einzige Klub, der Interesse an dem Innenverteidiger hat. Auch Juventus Turin, der AC Florenz und der SSC Neapel haben ihre Fühler ausgestreckt. Seit seinen Engagements in Genua und beim AC Mailand (2008 bis 2011) genießt der 24-Jährige in Italien einen guten Ruf.

"Für mich ist das kein Thema", bleibt Eichin gelassen. "Sokratis hat Vertrag bis 2016, darum beschäftige ich mich nicht damit.“ Doch Eichin hat ein ganz anderes Problem. Werder-Talent Özkan Yildirim (19) liebäugelt mit einem Wechsel zu Hannover 96. Eichin stellt Yildirim eine Frist: "Nächste Woche wollen wir Klarheit. Wir gehen bei ihm an die finanzielle Schmerzgrenze. Aber Yildirim muss uns das klare Signal geben, dass er bei Werder bleiben will."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal