Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

NFL: Brian Banks nach 5 Jahren Gefängnis zu den Atlanta Falcons

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Happy End für Brian Banks

06.05.2013, 16:33 Uhr | t-online.de

NFL: Brian Banks nach 5 Jahren Gefängnis zu den Atlanta Falcons. Zwei Spieler der Falcons tackeln einen Gegenspieler. (Quelle: dpa)

Zwei Spieler der Falcons tackeln einen Gegenspieler. (Quelle: dpa)

Im US-Sport scheint sich eine der größten Comeback-Stories in der Geschichte der NFL anzubahnen. Der 27-jährige Brian Banks steht seit Anfang April bei den Atlanta Falcons unter Vertrag und schuftet derzeit im Rookie-Camp für einen Platz im Kader. Banks Konkurrenten sind allesamt Anfang 20, denn 27 Jahre ist ein außergewöhnliches Alter für eine Rookie-Saison.

Banks war einst ein Riesentalent im High-School-Football. Bevor er jedoch 2002 den Sprung zum College-Football wagen durfte, wurde er unschuldig für ein Verbrechen inhaftiert. Eine Mitschülerin hatte damals zu Unrecht behauptet, von Banks vergewaltigt worden zu sein.

Der Traum vom Profi lebt wieder seit 2012

Banks wurde zu fünf Jahren Gefängnis und fünf Jahren auf Bewährung verurteilt. 2011 nahm die Mitschülerin Kontakt zu dem Verurteilten auf und gestand, dass sie die Tat frei erfunden habe. Nach dieser Entlastung konnte sich Banks wieder Hoffnungen auf seine Football-Karriere machen.

Foto-Serie mit 35 Bildern

Nachdem er in verschiedenen Camps von NFL-Teams auf sich aufmerksam machen konnte, unterzeichnete er 2012 einen Vertrag bei den Las Vegas Locomotives in einer NFL-Farmliga. Schließlich nahmen die Falcons den Linebacker im April 2013 unter Vertrag.

"Unglaublich, das er niemals College-Football gespielt hat"

Zu seiner späten Chance, doch noch in der NFL auflaufen zu können, sagte Banks auf "nfl.com": "Ich bin seit zwei Wochen in einem Film. Es ist eine wirklich gute Erfahrung für mich, zum ersten Mal die Chance zu haben, da raus gehen zu können und all das Wissen, dass wir auf Papier gebracht haben, auf dem Feld zu zeigen."

Pat Schiller, der im letzten Jahr als Rookie in den Kader der Falcons berufen wurde, äußert sich auf der Website der Falcons positiv über Banks Chancen: "Ich glaube er hat so viele Schritte vorwärts gemacht, wie sein Football-IQ zulässt. Durch seine Athletik und seine Fähigkeit, das Spielbuch umzusetzen, ist es unglaublich für mich, dass er niemals College-Football gespielt hat."

Die Sensation scheint zum Greifen nahe, dass sich Banks trotz seiner Gefängnis-Strafe und keinerlei Erfahrungen im College-Football für die Saison empfehlen könnte.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal