Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Mercedes GP schockt die Konkurrenz im Qualifying von Spanien

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rosberg steht erneut ganz vorn

12.05.2013, 10:06 Uhr | dpa, t-online.de

Mercedes GP schockt die Konkurrenz im Qualifying von Spanien. Nico Rosberg (li.) und Lewis Hamilton enteilen den Rivalen im Qualifying. (Quelle: dpa)

Nico Rosberg (li.) und Lewis Hamilton enteilen den Rivalen im Qualifying. (Quelle: dpa)

Mercedes überrascht alle: In einem hochspannenden Qualifying zum Großen Preis von Spanien düpierten die im Training schwachen Silberpfeile die Konkurrenz und bilden beim Rennen die erste Startreihe. Die Pole Position sicherte sich Nico Rosberg vor Lewis Hamilton. Für Rosberg ist es die zweite Pole-Position hintereinander. "Ich bin natürlich sehr happy", sagte er mit breitem Grinsen. Sebastian Vettel muss sich mit Platz drei zufrieden geben, WM-Verfolger Nummer eins Kimi Räikkönen wurde Vierter. "Das war unser Optimum", bilanzierte Vettel nicht unzufrieden.

Ferrari, das sich in Barcelona viel ausgerechnet hatte, lieferte eine eher enttäuschende Qualifikation ab. Fernando Alonso kam auf Platz fünf, Felipe Massa auf Rang sechs ins Ziel. Der Brasilianer hatte Mark Webber behindert und rutscht aufgrund einer Strafe auf den neunten Platz zurück. Alonso schickte aber eine Kampfansage an die Konkurrenz: "Unsere Zeit kommt am Sonntag. Da haben wir im Rennen schon die Möglichkeit, noch einiges rauszuholen." Adrian Sutil enttäuschte mit Startplatz 13 ebenfalls, Nico Hülkenberg geht am Sonntag von Platz 15 ins Rennen.

Mercedes überrascht gleich zu Beginn

Im ersten Qualifikations-Durchgang fuhr Räikkönen als erster von den Favoriten aus der Box und stellte seinen Lotus mit harten Reifen direkt auf Position eins. Sein Teamkollege Romain Grosjean reihte sich auf Rang zwei ein. Später war der Iceman erneut auf Bestzeit-Kurs, wurde aber von Esteban Guttierrez entscheidend aufgehalten. Der Mexikaner wurde mit einer Versetzung um drei Startplätze bestraft. Das bedeutet am Sonntag Platz 19 für ihn. Dann aber gingen die Ferraris auf die Strecke und pulverisierten die Zeiten der Lotus.

Mercedes zeigte in den Trainings nicht gerade berauschende Leistungen. Allerdings fuhr Rosberg gleich auf seiner ersten schnellen Runde ganz nach vorne. Hamilton toppte die Runde des Deutschen noch einmal. Zu dem Zeitpunkt waren beide Silberpfeile bereits auf weichen Reifen unterwegs.

Vorjahressieger Maldonado bereits in Q1 raus

Vettel ging auch auf den weichen Gummis auf den Circuit de Catalunya und kam schon in Q1 nicht an Mercedes vorbei. Platz drei für den Weltmeister.

Die Segel streichen mussten in der ersten Session beide Williams mit Vorjahressieger Pastor Maldonado, die Caterhams und die Marussias.

Hülkenberg und Sutil verpassen Sprung in Q3

Im zweiten Durchgang ließ Vettel mit einer zwischenzeitlichen Top-Zeit aufhorchen, die nur noch von Hamilton geschlagen wurde.

Formel 1 - Videos 
Rosberg und Hamilton: Sauerei beim Mittagessen

Die Mercedes-Piloten malen die Ideallinie mit Ketchup & Mayo. Video

Für Adrian Sutil, Nico Hülkenberg sowie McLaren-Pilot Jenson Button endete das Qualifying im zweiten Umlauf. Button-Kollege Sergio Perez war um einiges schneller als der Ex-Weltmeister. Hülkenberg hatte bereits in Q1 über Funk mitgeteilt, dass er Probleme mit den ersten beiden Gängen seines Saubers hatte.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wer wird Formel-1-Weltmeister 2013?
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal