Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

David Coulthard: "Mark Webber liegt am Boden"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Keine Stallorder  

Coulthard: "Webber liegt am Boden"

16.10.2013, 09:39 Uhr | t-online.de

David Coulthard: "Mark Webber liegt am Boden". Mark Webber (li.) und David Coulthard sind gute Bekannte. (Quelle: imago/Zuma Press)

Mark Webber (li.) und David Coulthard sind gute Bekannte. (Quelle: Zuma Press/imago)

Der Doppelsieg von Red Bull beim Großen Preis von Japan wurde von einer Stallorder-Diskussion überlagert. Sieger Sebastian Vettel war mit einer anderen Strategie als sein Teamkollege Mark Webber unterwegs, was prompt für Spekulationen gesorgt hatte. Webbers Ex-Teamkollege David Coulthard zweifelt nun daran, dass Red Bull Vettel bevorteilen wollte. Vettel sei einfach der bessere Fahrer, sagte er weiter: "Webber liegt am Boden."

Dabei geht er davon aus, dass Red Bull beide Piloten gleich behandelt habe. "Zu dem Zeitpunkt, als die Strategie kreiert wurde, war Vettel immer noch hinter Grosjean, also gab es keine Garantie, dass er gewinnen würde", sagte Coulthard der BBC. "Ich glaube nicht, dass das Team in Runde elf, als Webber erstmals hereinkam, eine Entscheidung treffen konnte, die sicherstellte, dass Vettel Grosjean einholen und überholen kann."

Webber war überrascht

Webber war in Suzuka von der Pole Position gestartet und blieb bis zur Hälfte des Rennens vor Vettel. Dann wurde er vom Deutschen, der einmal weniger an die Box musste, während eines Stopps überholt. Grosjean kassierten beide auf der Strecke. "Ich war überrascht, dass wir plötzlich die geplante Strategie geändert haben. Denn eigentlich rechnete ich mit einer Zwei-Stopp-Strategie", hatte Webber nach dem Rennen gesagt.

Doch Coulthard hat eine Erklärung dafür, dass Vettel nur zwei Mal in die Box musste. "Bei Sebastian halten die Reifen einfach länger, das ist eine Tatsache."

"Warum sollte er so etwas verbergen?"

Der Schotte ist sich auch sicher, dass Webber keine Belege dafür hat, dass sein Team Vettel bevorzugt hätte. "Mark verlässt mit Saisonende die Formel 1 - wenn er Fakten hätte, dass das wirklich der Fall sei, denn gehe ich davon aus, dass er das gesagt hätte. Warum sollte er so etwas verbergen, wenn nur noch vier Rennen in seiner Formel-1-Karriere zu fahren sind? Das würde er doch niemals zurückhalten", sagte der frühere Silberpfeil-Pilot.

"Webber liegt am Boden"

Der Australier tue ihm leid, so Coulthard weiter: "Jedes Mal zieht er den Kürzeren." Möglicherweise brauche Webber ein wenig Abstand, um zu erkennen, dass Vettel einfach der bessere Fahre sei: "Das erinnert mich an meine McLaren-Zeit. Ich glaube nicht, dass man mir jemals schlechteres Material gab als Mika Häkkinen, und erst nach meiner Zeit als sein Teamkollege konnte ich anerkennen, dass er schneller war als ich."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal