Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Totilas verliert Dressur-Weltrekord: Wunderhengst fehlt weiter

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wunderhengst fehlt weiter  

Totilas verliert den Dressur-Weltrekord

18.12.2013, 13:33 Uhr | t-online.de, sid

Totilas verliert Dressur-Weltrekord: Wunderhengst fehlt weiter. Totilas (hier mit Reiter Matthias Rath, ist derzeit im Aufbautraining. (Quelle: imago/Rau)

Totilas (hier mit Reiter Matthias Rath, ist derzeit im Aufbautraining. (Quelle: Rau/imago)

Millionenhengst Totilas ist seinen Dressur-Weltrekord in der Kür wieder los. Beim Reit-Weltcup in London verbuchte die britische Olympiasiegerin Charlotte Dujardin mit ihrem Goldpferd Valegro 93,975 Prozentpunkte und verbesserte damit die alte Bestmarke um 1,675 Prozent.

"Ich kann das immer noch nicht glauben. Ich wollte herkommen und schauen, ob ich den Rekord brechen kann. Mit Valegro war es bisher so eine wunderbare Reise, ich habe bereits mehr erreicht, als ich mir je erträumt habe", sagte Dujardin nach ihrem Rekordritt.

Totilas-Comeback lässt noch auf sich warten

Der 13 Jahre alte Totilas, der mittlerweile vom Deutschen Matthias Rath geritten wird und den Rekord (92,300) am 16. Dezember 2009 mit dem Niederländer Edward Gal aufgestellt hatte, war in London nicht am Start. Nach der beim Decken erlittenen Knieverletzung befindet sich Totilas im Aufbautraining, die eigentlich für den Herbst geplante Rückkehr wurde verpasst.

In London siegte Dujardin mit deutlichem Vorsprung ausgerechnet vor ihrem Vorgänger Gal mit Undercover (87,425) und dessen Landsfrau Danielle Heijkoop mit Kingsley Siro (80.625). Deutsche Reiter waren nicht am Start.

Zehn Millionen Euro für Totilas

Totilas gelangte zu Berühmtheit, als er bei den Weltmeisterschaften 2010 unter seinem niederländischen Reiter Edward Gal alle drei möglichen Titel gewann. Danach wechselte er für zehn Millionen Euro in den Besitz von Paul Schockemöhle, doch unter seinem neuen Reiter Rath stellte sich kein Erfolg ein.

Bei der WM 2011 in Rotterdam holte er keine Einzelmedaille, danach wurde Totilas eine Turnierpause verordnet. Anschließend verletzte er sich beim Training, musste erneut pausieren und leistete sich bei seinem Comeback bei der Hengstschau in Vechta peinliche Ungehorsamkeiten.

Verletzung beim Sex

Im Anschluss verpasste er wegen einer Erkrankung von Rath die Olympischen Spielen 2012 in London und wurde Ende 2012 aus dem aus dem deutschen Championatskader geworfen. Zu Beginn des Jahres 2013 verletzte sich Totilas schließlich beim Sex mit einer Phantomstute.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal