Sie sind hier: Home > Sport >

Olympia 2014: Polens Skilanglauf-Star Justyna Kowalczyk läuft mit Fußbruch

...

Bestätigung auf Facebook  

Polens Skilanglauf-Star Justyna Kowalczyk läuft mit Fußbruch

10.02.2014, 09:46 Uhr | dpa, sid

Olympia 2014: Polens Skilanglauf-Star Justyna Kowalczyk läuft mit Fußbruch. Polens Langlauf-Ass Justyna Kowalczyk beim Skiathlon in Sotschi. Rechts die Röntgenaufnahme ihres gebrochenen Fußes. (Quelle: dpa/Facebook)

Polens Langlauf-Ass Justyna Kowalczyk beim Skiathlon in Sotschi. Rechts die Röntgenaufnahme ihres gebrochenen Fußes. (Quelle: dpa/Facebook)

Polens Skilanglauf-Star Justyna Kowalczyk hat sich bereits vor den Olympischen Spielen 2014 in Sotschi einen Fußbruch zugezogen. Dies gab die Vancouver-Olympiasiegerin über 30 Kilometer nun auf ihrer Facebook-Seite bekannt und bestätigte damit entsprechende Gerüchte. Dennoch will die 31-Jährige, die am vergangenen Samstag im Skiathlon trotz ihrer Verletzung Sechste geworden war, die weiteren Rennen in Sotschi wie geplant bestreiten.

"Hier das Röntgenbild von meinem Fuß - ein vielschichtiger Bruch. Viele Grüße an alle 'Experten'", schrieb Kowalczyk und postete das entsprechende Bild auf ihrer Profil-Seite. Zudem teilte sie mit: "Beruhigt euch, ich laufe weiter!"

Sturz im Skiathlon verhindert Podestplatz

Zunächst hatte die Polin eine genaue Diagnose ihrer Fußverletzung abgelehnt, "weil es mich mental beeinträchtigen könnte". Im Skiathlon hatte sich Kowalczyk in guter Form präsentiert, allerdings durch einen Sturz beim Skiwechsel zur Halbzeit den Anschluss an die Spitze verloren.

Teamsprecher: Verletzung ist "nicht so schwer"

Die Olympiasiegerin von 2010 und viermalige Gesamtweltcup-Siegerin hatte sich die kleine Fraktur in ihrem linken Fuß bereits im Januar zugezogen. Teamsprecher Henryk Urbas sagte, Kowalczyks Verletzung sei "nicht so schwer. Unsere Behandlung wird ihr helfen, um für den nächsten Start fit zu werden". Das zweite Rennen steht für die Polin über 10 Kilometer klassisch an - ihre Paradedisziplin.

Bereits vor einer Woche beim letzten Weltcup vor Olympia in Toblach war Kowalczyk nicht im Vollbesitz ihrer Kräfte gewesen.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sinnliches für drunter: BHs, Nachtwäsche u.v.m.
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018