Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Olympia Live-Ticker: Martina Sablikova holt Gold-Medaille im Eisschnelllauf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Olympische Winterspiele in Sotschi live  

Olympia Live-Ticker: Neureuther und Langlauf-Team verpassen Medaillen

19.02.2014, 17:13 Uhr | t-online.de

Olympia Live-Ticker: Martina Sablikova holt Gold-Medaille im Eisschnelllauf. An der Besichtigung des Riesenslaloms hat Felix Neureuther teilgenommen.

An der Besichtigung des Riesenslaloms hat Felix Neureuther teilgenommen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand. (Quelle: dpa)

Alle Wettbewerbe, Ergebnisse und Medaillen finden Sie hier.

UMFRAGE
Wie viele Medaillen holen die deutschen Olympioniken in Sotschi?

20:24 Der zwölfte Wettkampftag ist Geschichte!
Ein historischer, aus deutscher Sicht tragischer Tag ist beendet. Zunächst triumphierte "Mr. Riesenslalom" Ted Ligety in seiner Spezialdisziplin und schnappte sich das erste Gold des Tages. Stefan Luitz hätte ebenfalls nach Edelmetall greifen können, fädelte aber am allerletzten Tor ein. Im Parallel-Riesenslalom der Snowboarderinnen holte die Schweizerin Patrizia Kummer den Sieg, bei den Männern gewann Lokalmatador Vic Wild. Im Langlauf-Teamsprint der Damen war Norwegen nicht zu schlagen, Denise Herrmann leider schon. Die Deutsche verspielte Bronze auf der Zielgeraden. Noch bitterer traf es die Herren. Tim Tscharnke konnte die Medaille schon riechen und wurde dann vom Finnen und späteren Goldmedaillen-Gewinner Sami Jauhojärvi abgeräumt. Bei den Eisschnellläuferinnen verdarb die Tschechin Martina Sáblíková die nächste niederländische Party. Gold für Norwegens Mixed-Biathlon-Staffel und den kanadischen Zweierbob der Frauen komplettierten einen Tag, den die deutschen Fans sicher gerne vergessen würden. Morgen starten die Athleten und wir den nächsten Anlauf. Einen schönen Abend noch und bis dahin.

20:23 Eishockey (m) - Viertelfinale
Es ist vollbracht, das Traum-Halbfinale zwischen Kanada und den USA steht. Während die US-Amerikaner einen lockeren 5:2-Sieg gegen giftige, letztendlich aber chancenlose Tschechen feiert, ist den kanadischen Fans das Herz in die Hose gerutscht. Gegen die Übermacht im lettischen Tor brauchten sie lange, bis endlich das erlösende 2:1 fiel. Unterm Strich geht dieser Sieg natürlich in Ordnung, im Halbfinale ist aber eine gehörige Leistungssteigerung nötig, um den Traum vom Gold am Leben zu halten!

20:11 Eishockey (m) - Kanada vs. Lettland
Tooooor für Kanada! Die Eishockey-Nation ist erlöst, Gudlevskis endlich geschlagen. Mit dem 54. Torschuss markiert Kanada das 2:1. Und was war das für eine Rakete von Shea Weber. Der "Erlöser" hat links an der blauen Linie viel Platz und donnert den Puck mit einem unfassbaren Schlagschuss in die Maschen. Da gab es nichts, aber auch rein gar nichts zu halten.

20:01 Eishockey (m) - Kanada vs. Lettland
Das gibt´s doch nicht! Die Kanadier bringen sich vor dem Tor in Position, stochern den Puck irgendwie in Richtung Linie. Gudlevskis ist endlich geschlagen, doch dann kommt plötzlich der Handschuh von Kristaps Sotnieks ins Bild. Er fischt die Scheibe Millimeter vor der Linie weg und die Schiedsrichter entscheiden nach dem intensiven Video-Studium auf: Kein Tor! Es bleibt beim 1:1. Noch zehn Minuten.

19:55 Eishockey (m) - USA vs. Tschechien
Im anderen Viertelfinale ist die endgültige Entscheidung gefallen. Phil Kessel erhöht für die US-Boys gegen Tschechien auf 5:1. Das holen die Europäer nie und nimmer auf. Die Frage ist: Auf wen treffen die USA im Halbfinale? Kanada oder etwa doch Lettland?

19:53 Eishockey (m) - Kanada vs. Lettland
So langsam wird es unheimlich! Kanada feuert aus allen Lagen, hält mal von links drauf, mal von rechts, versucht es aus der Distanz, dann mal wieder aus zwei Metern. Nur will diese Hartgummischeibe einfach nicht an Kristers Gudlevskis vorbei. Der Bengel im Tor der Letten hat nun schon 42 Torschüsse pariert! 42!!

19:45 Eishockey (m) - Viertelfinale
Vorhang auf und rein in die letzten 20 Minuten! Die US-Amerikaner stehen mit eineinhalb Beinen im Halbfinale und müssen ihren Vorsprung nur noch über die Runden schaukeln. Das sieht bei den Kanadiern doch ganz anders aus. Sie beginnen den finalen Abschnitt zwar in Überzahl, das 1:1 gegen den krassen Außenseiter aus Lettland ist bislang aber viiiel zu wenig.

19:35 Eiskunstlauf (w) - Kurzprogramm
Sechs Läuferin vor dem Ende dieses langen Tages liegt die Deutsche Nathalie Weinzierl immer noch auf einem sehr respektablen fünften Platz. Einsam und allein an der Spitze thront die Koreanerin Yuna Kim. Gracie Gold (USA) wird ihrem Namen noch nicht gerecht und liegt im Moment "nur" auf dem Silberrang. Allerdings wird das Edelmetall ja auch erst morgen vergeben.

19:32 Eishockey (m) - USA vs. Tschechien
Gut gespielt, Chancen gehabt und trotzdem so gut wie raus! Die Tschechen können einem schon fast leid tun. Aber gegen diese eiskalten und extrem effizient agierenden US-Boys wird es beinahe unmöglich, einen 1:4-Rückstand im letzten Drittel noch zu drehen.

19:29 Eishockey (m) - Kanada vs. Lettland
Huiui, dicke Chance für Corey Perry zur Führung. Er versucht es am kurzen Pfosten mit einem Rückhandschuss und scheitert einmal mehr am überragend aufgelegten Kristers Gudlevskis im Tor der Letten. Dieser Kerl steht jetzt schon bei sagenhaften 34 Saves. Und das ist noch lange nicht das Ende der Fahnenstange. Dieses 1:1 nach 40 Minuten ist mehr als nur ein Achtungserfolg und wird den Kanadiern in der letzten Pause zu denken geben.

19:23 Eishockey (m) - Kanada vs. Lettland
Wenn sich die Kanadier hier mal nicht verzocken. Wenige Minuten vor dem Ende des zweiten Drittels sind die Ahornblätter natürlich die bessere Mannschaft. Aber Lettland kämpft um jeden Zentimeter Eis und profitiert von der mangelnden Chancenverwertung des Favoriten. Im Gegenzug setzen die Balten immer mal wieder kleine Nadelstiche, die den kanadischen Goalie Carey Price auf Betriebstemperatur halten.

19:16 Eishockey (m) - Viertelfinale
Die US-Boys sind auf bestem Wege, ganz locker in die Runde der letzten Vier zu spazieren. Die Tschechen halten gegen den Favoriten zwar gut mit, die Tore fallen aber fast nur auf einer Seite. Mittlerweile sind rund 30 Minuten gespielt und es steht 4:1 für die USA. Zwischen Kanada und Lettland steht es zur "Halbzeit" immer noch 1:1.

19:11 Kaillie Humphries verteidigt ihren Titel!
Der Jubel im Zielraum ist grenzenlos! Die 28-jährige Kanadierin Kaillie Humphires und ihre Anschieberin Heather Moyse triumphieren im Sanki Sliding Center und wiederholen ihren Olympiasieg von Vancouver. Auf Platz zwei landet die tief enttäuschte US-Amerikanerin Elana Meyers, die gemeinsam mit der Ex-Sprinterin Lauryn Williams im letzten Lauf einen Vorsprung von 0,11 Sekunden verspielt. Bronze geht an das US-Duo Greubel/Evans. Im letzten Rennen ihrer sensationellen Karriere reicht es für Sandra Kiriasis leider nur zum fünften Platz. Cathleen Martini landet auf Rang sieben, Anja Schneiderheinze wird in der Endabrechnung Zehnte.

19:06 Zweierbob (w) - 4. Lauf
Die letzte Drei! USA II, CAN I und USA I - eines dieser Kürzel darf sich in wenigen Minuten Olympiasiegerin nennen. Der zweite Bob der USA legt vor. Jamie Greubel und Aja Evans rasen souverän zu einer neuen Bestzeit. Doch der Konter der Kanadierinnen Humphries/Moyse folgt auf dem Fuß. Jetzt strahlt der Bob Canada I vom Platz an der Sonne. Elana Meyers steht oben bereit. Nur 0,11 Sekunden beträgt ihr Vorsprung vor dem kanadischen Duo.

19:03 Zweierbob (w) - 4. Lauf
Der letzte große Auftritt von Sandra Kiriasis. Sie ist die erfolgreichste Bob-Fahrerin aller Zeiten, auch wenn sie hier in Sotschi leer ausgeht. Kann sie USA II noch einmal mit einer blitzsauberen Fahrt unter Druck setzen? Nein! Im Ziel reicht es nicht mal mehr, um die Niederländerinnen von Platz vier zu verdrängen! Wieder vergurkt die routinierte Deutsche die Ausfahrt aus Kurve elf. Das darf doch nicht wahr sein. Probleme mit dem Material sind die eine Sache, trotzdem bleibt Kiriasis bei diesen Spielen weit hinter ihrem eigentlichen Potenzial zurück. Am Ende wird es wohl Rang fünf.

18:54 Zweierbob (w) - 4. Lauf
Sechs Bobs stehen noch oben, dreizehn sind bereits im Ziel. Dazu gehören auch die Teams Germany II und Germany III. Deutschland III mit Anja Schneiderheinze und Stephanie Schneider liegt aktuell auf Platz vier. Cathleen Martini und Christin Senkel rasen im Bob Deutschland II in dieser Sekunde mit einer neuen Bestzeit zur Führung. Wenigstens ein kleiner Trost.

18:50 Curling (m) - Halbfinale
Das Traumfinale ist perfekt! Und was ist das für ein Feiertag für die Curling-Fans. Titelverteidiger Kanada trifft auf den Weltmeister aus Großbritannien. Besser geht´s nun wirklich nicht. Die Briten drehen gegen Schweden im letzten End einen 4:5-Rückstand, schreiben zwei Steine und sichern sich den 6:5-Sieg. Das große Finale steigt am Freitag ab 14:30 Uhr.

18:43 Eishockey (m) - Viertelfinale
Ein kurzer Blick auf die beiden Viertelfinals des olympischen Eishockey-Turniers. Die Kanadier haben gegen bissige Letten so ihre Probleme und kommen nach den ersten 20 Minuten nicht über ein 1:1 hinaus. Dank eines Last-Second-Treffers nehmen die USA eine komfortable 3:1-Führung gegen Tschechien mit in die erste Pause.

18:42 Zweierbob (w) - 4. Lauf
Seit wenigen Minuten läuft das große Finale im Sanki Sliding Center. Sobald es dort um die sprichwörtliche Wurst geht, kümmern wir uns natürlich intensiv um die Entscheidung im Zweierbob der Frauen.

18:38 Curling (m) - Halbfinale
Diese zehnte End hätten sie sich auch schenken können. Natürlich lässt sich Kanada die 10:6-Führung nicht mehr nehmen. Der Titelverteidiger zieht ins olympische Curling-Finale ein und greift erneut zur Goldmedaille. Im zweiten Halbfinale steht es im letzten Abschnitt 5:4 für Schweden gegen Weltmeister Großbritannien.

18:36 Eiskunstlauf (w) - Kurzprogramm
Bühne bzw. Eis frei für Nathalie Weinzierl. Die 19-jährige Studentin präsentiert uns jetzt zu den Klängen von Peggy Lee´s Welthit "Fever" ihr Kurzprogramm. Und das sieht richtig gut aus. Die Kombination aus dem doppelten Dreifach-Toeloop passt und auch der Lutz sitzt. Das gibt sogar Szenenapplaus vom eigenen Trainer. Ein kleiner Wackler beim Doppelaxel wirft die Saarbrückerin leicht aus der Bahn, trotzdem bringt sie ihre Vorstellung schön zu Ende. Und das gibt bärenstarke 57,63 Punkte! Neue persönliche Bestleistung. Platz drei für Nathalie Weinzierl und der sichere Einzug ins Finale. Glückwunsch zu einem rundum gelungenen Programm.

18:29 Curling (m) - Halbfinale
Finito! Titelverteidiger Kanada schreibt im neunten End tatsächlich drei Steine und geht mit 10:6 in Führung. Die Chinesen holen sich noch kurz den Rat ihres Trainers ab und der sagt zur Überraschung aller: Weiterspielen. Naja, diese Entscheidung muss man nicht verstehen.

18:27 Curling (m) - Halbfinale
Die Situation spitzt sich zu! Kanada führt 7:6 und hat im neunten End den letzten Stein. Vor dem letzten Versuch der Chinesen liegen drei (!) Steine der Kanadier im Haus, kein einziger der Asiaten. Es riecht nach Vorentscheidung...

18:16 Curling (m) - Halbfinale
Hier ist jetzt richtig Feuer drin! China kontert die drei Steine der Kanadier im siebten End und schreibt im achten Abschnitt selbst zwei Steine. Nur noch 7:6 für den Titelverteidiger. Die Briten nehmen eine 4:3-Führung gegen Schweden mit ins neunte End. Sollte die Tre Kronor jetzt taktisch agieren und ein Nuller-Haus nehmen, hätten sie im alles entscheidenden Durchgang das Recht des letzten Steins. Spannende Geschichte im Ice Cube Center.

18:13 Eishockey (m) - USA vs. Tschechien
Die US-Boys verschwenden keine Zeit und befördern den Puck schon nach 99 Sekunden durch James van Riemsdyk zum ersten Mal ins Netz. Wirklich lange lässt die Antwort der Europäer nicht auf sich warten. In der fünften Spielminute gleicht Milan Michalek zum 1:1 aus. Noch keine Tore sind im Duell zwischen Kanada und Lettland gefallen.

18:10 Eiskunstlauf (w) - Kurzprogramm
Da schaut man einmal nicht hin und dann stürmt plötzlich eine 15-Jährige an die Spitze. Das US-Teenie Polina Edmunds tanzt sich mit einer tollen Darbietung zu 61,04 Punkten und verdrängt die Kanadierin Osmond von Platz eins. Noch drei Läuferinnen, dann ist mit Nathalie Weinzierl unsere einzige Hoffnung an der Reihe.

18:05 Zweierbob (w) - 3. Lauf
In rund 20 Minuten geht es im Sanki Sliding Center weiter. Spannend wird es im vierten und entscheidenden Lauf wohl "nur" noch im Kampf USA I vs. CAN I, dem Ringen um die Goldmedaille. Platz drei für das Team USA II steht wohl genauso in Stein gemeißelt, wie die Aussichtslosigkeit der deutschen Bobs auf Edelmetall.

18:03 Zweierbob (w) - 3. Lauf
Olympia pur! Man hält automatisch den Atem an, wenn die Teams aus Brasilien und Korea den Kanal hinunter rasen. Nach einer abenteuerlichen Fahrt, die mehr nach Achterbahn als nach Bobbahn aussah, kommen Fabiana Santos und Sally Mayara Da Silva gerade so ins Ziel. In Kurve 11 erwischt es die Süsamerikanerinnen beinahe, der Bob liegt senkrecht in der Luft, landet schließlich aber doch wieder auf den Kufen. Nach einer zwar langsamen, aber dennoch kontrollierten Fahrt, gibt Su-Nok Kim aus Südkorea die Rote Laterne an die Brasilianerinnen ab. Das reicht für einen Jubelschrei und dann kommt auch noch die Siegerfaust der 33-Jährigen! Stark!

18:00 Curling (m) - Halbfinale
Krise? Von wegen! Die Mannschaft von Skip Brad Jones schlägt mit voller Wucht zurück und schreibt gegen die Chinesen im siebten End drei Steine. So wird aus einem 4:4 blitzschnell eine 7:4-Führung. Auf der zweiten Bahn hat Schweden derweil gegen Großbritannien zum 3:3 ausgeglichen. Auch hier läuft Abschnitt Nummer acht.

17:55 Curling (m) - Halbfinale
Da soll noch mal jemand sagen, dass Curling langweilig ist. Das Team Canada steckt gegen China in einer kleinen Minikrise und fängt sich das 4:4. Der Titelverteidiger wackelt ganz schön. Im zweiten Halbfinale geht es ebenfalls eng zu. Allerdings hat die Weltmeistertruppe aus Großbritannien gegen Schweden jetzt zwei Ends in Folge gewinnen können und die Nase mit 3:2 vorn.

17:48 Auch Gerd Heinze schimpft!
Gerd Heinze, Präsident der DESG, kommentierte das schlechteste Abschneiden der deutschen Eisschnelläufer seit 50 Jahren wie folgt: "Es hat sich abgezeichnet, dass unsere Entwicklung rückläufig ist. Dass wir so weit zurück sind, ist allerdings schon enttäuschend. Wir haben die Basisarbeit nicht so entwickelt, damit Talente ranwachsen. Das ist traurig, aber wahr."

17:43 Deutliche Worte von Langlauf-Trainer Ullrich
Wir haben alle noch genau vor Augen, wie der Finne Sami Jauhojärvi Tim Tscharnke im Teamsprint kurz vor dem Ziel abgeräumt und Deutschland eine Medaille gekostet hat. Der Einspruch der Deutschen wurde bekanntlich von der Jury abgeschmettert. Bundestrainer Frank Ullrich sagt dazu: "Das war eine unfaire Entscheidung. Im letzten Jahr gab es hier in einer fast gleichen Situation eine Disqualifikation, und jetzt wird lax drüber gegangen. Ich bin verärgert und vergnatzt."

17:39 Eishockey (m) - Viertelfinale
Nach dem desaströsen Aus der russischen Nationalmannschaft ist das olympische Eishockey-Turnier natürlich noch längst nicht beendet. Im Gegenteil, jetzt geht´s erst richtig los. Heute Abend müssen die Kanadier im Viertelfinale gegen die unangenehmen Letten ran, die US-Boys bekommen es mit der Auswahl Tschechiens zu tun. Beide Partien beginnen um 18 Uhr deutscher Zeit.

17:36 Zweierbob (w) - 3. Lauf
Bahn frei für die Bobs Germany II und Germany III. Doch auch bei ihnen gibt es nur ratloses Kopfschütteln und Schulterzucken. Hier läuft aus Sicht der Deutschen einiges falsch. Deutschland II mit Cathleen Martini und Christin Senkel legt nur die siebtbeste Laufzeit hin, Anja Schneiderheinze und Stephanie Schneider gar nur die neuntbeste. Ernüchterung pur!

17:29 Curling (m) - Halbfinale
Halbzeit im Ice Cube! Kanada nimmt gegen China eine 4:2-Führung mit in die fünfminütige Pause. Die Briten schlagen im fünften End zurück und gleichen gegen Schweden zum 2:2 aus.

17:27 Zweierbob (w) - 3. Lauf
40 Weltcupsiege, sieben Weltmeister-Titel, Silber in Salt Lake City und Gold in Turin - es gibt nichts, was Sandra Kiriasis in ihrer Karriere nicht gewonnen hat. Eine weitere Medaille ist nach einem dicken Patzer in Kurve 15 aber endgültig dahin. Nicht nur der Bob "208" ist eine lahme Ente, auch die 39-jährige Dresdnerin ist weit von ihrer Bestform entfernt. Vor dem letzten Lauf beträgt der Rückstand auf den Bronzerang satte 0,64 Sekunden.

17:21 Zweierbob (w) - 3. Lauf
57,57 Sekunden für den Bob Canada I! Eine starke Leistung von Kaillie Williams, die den Rückstand vor dem alles entscheidenden Lauf auf 0,11 Sekunden reduziert. Nach ihrem Olympiasieg in Vancouver 2010 kann die 28-Jährige auch hier weiterhin mit Gold liebäugeln.

17:17 Zweierbob (w) - 3. Lauf
Den Sieg im Gesamtweltcup verpasste Elana Meyers in dieser Saison um ein mickriges Pünktchen. Die Goldmedaille wäre sicher mehr als nur ein kleiner Trost. Mit 5,12 Sekunden egalisiert das Duo Meyers/Williams mal eben den bestehenden Bahnrekord. Aber unterwegs leisten sie sich doch einige Fehler. Der Schlitten eckt schon oben an der Bande an. Weiter unten gibt´s den nächsten Quersteher. Nach 57,69 Sekunden bleibt die Uhr schließlich stehen. Das ist ihre mit Abstand schlechteste Zeit auf dieser Bahn.

17:13 Eiskunstlauf (w) - Kurzprogramm
Ein Blick rüber in den Eisberg Eislaufpalast. Dort läuft aktuell das Kurzprogramm der Damen. Im Moment führt die Kanadierin Kaetlyn Osmond mit 56,18 Punkten vor der Chinesin Kexin Zhang (55,80). Nathalie Weinzierl hat noch etwas Zeit, bevor sie ran muss. Die 19-jährige Studentin aus Saarbrücken ist die einzige deutsche Starterin in diesem Wettbewerb.

17:10 Curling (m) - Halbfinale
Kaum gesagt, schon schlagen die Asiaten zurück! China schreibt im vierten End einen Stein gegen Kanada und verkürzt auf 2:3. Auch hier ist das letzte Wort noch nicht gesprochen.

17:03 Curling (m) - Halbfinale
Der Favorit ist auf Kurs! Die kanadischen Curler führen im ersten Halbfinale nach dem dritten End mit 3:1 gegen China. Die Schotten alias Großbritannien liegen gegen Schweden nach vier Ends mit 1:2 zurück und haben noch ein Stück Arbeit vor sich.

17:01 Zweierbob (w) - 3. Lauf
Vor diesem vorletzten Lauf führt das US-Duo Meyers/Williams vor den beiden Kanadierinnen Humphries/Moyse. Anschieberin Lauryn Williams könnte übrigens eine ganz besondere Geschichte schreiben, denn die 30-Jährige hat bereits bei den Sommerspielen im 100-Meter-Sprint Silber (2004) und Gold (2012) abgeräumt. Jetzt könnte sie ihre Sammlung um ein "Winter-Gold" erweitern.

16:58 Zweierbob (w) - 3. Lauf
Die Zahlen "208" werden den deutschen Bob-Pilotinnen wohl als "Unwort des Jahres" in Erinnerung bleiben. Unsere Schlitten sind denen der Konkurrenz einfach nicht gewachsen und fahren im Sanki Sliding Center nur hinterher. Im dritten von vier Läufen (ab 17:15 Uhr) geht es für Sandra Kiriasis und Co. nur noch darum, den Schaden irgendwie in Grenzen zu halten.

16:48 Bjørndalen schreibt Geschichte
Einen Mann muss man heute ganz besonders herausheben: Ole Einar Bjørndalen ist mit dem Gewinn der Goldmedaille im Mixed zum erfolgreichsten Winter-Olympioniken aller Zeiten aufgestiegen. Acht Goldmedaillen, vier Mal Silber und eine Bronzemedaille gewann der 40-Jährige bislang in seiner Karriere. Und es ist ja noch nicht Schluss!

16:43 Biathlon - Staffel Mixed
Vor den Augen ihres Königs gewinnt die norwegische Staffel Gold! Der große Favorit lief über weite Strecken ein einsames Rennen, der Olympiasieg war nie gefährdet. Auf Platz zwei läuft das tschechische Team ein, auch das ist keine Überraschung. Dass aber Italien tatsächlich die Bronzemedaille gewinnt, musste man nicht unbedingt erwarten. Die Italiener profitieren dabei von viel zu vielen Fehlern des deutschen Teams, das sich mit Platz vier begnügen muss.

16:40 Eiskunstlauf (w) - Kurzprogramm
Im Iceberg Skating Palace läuft derweil das Kurzprogramm der Eiskunstläuferinnen. 30 Starterinnen sind dabei. Nach fünf absolvierten Läufen führt die Kanadierin Gabrielle Daleman.

16:36 Biathlon - Staffel Mixed
Auch Silber und Bronze sind vergeben. Moravec vergeigt den letzten Schuss, hat aber noch Zeit, zu grinsen, den Kopf zu schütteln, nachzuladen und zu treffen. Erst dann kommt Hofer. Und der trifft alles! Italien holt tatsächlich eine Medaille! Simon Schempp schießt zwar ebenfalls perfekt, wird aber nicht mehr vorne ranlaufen können.

16:34 Biathlon - Staffel Mixed
Das ist schon jetzt Gold für Norwegen! Emil Hegle Svendsen ballert auch im Stehen alles weg, dreht sich dann um und grüßt den norwegischen König auf der Tribüne. Es wird ein Triumphlauf auf der letzten Runde!

16:33 Curling (m) - Halbfinale
Die ersten Ends sind gespielt, alles ist noch eng beisammen. Vor dem dritten End steht es zwischen Kanada und China 1:1, Schottland liegt gegen Schweden mit 1:0 vorne.

16:30 Biathlon - Staffel Mixed
Jetzt treffen plötzlich alle! Die sieben Erstplatzierten versenken jeweils alles, der Zwischenstand bleibt genauso wie beim Wechsel. Norwegen führt klar vor Tschechien. Italien ist Dritter, Deutschland Vierter. Dann kommen Frankreich und die Slowakei vor Russland.

16:24 Biathlon - Staffel Mixed
Norwegen übergibt als Erster auf Emil Hegle Svendsen, die Zeit läuft. Erst 43 Sekunden später übergibt Soukup auf Moravec. Da darf eigentlich nichts passieren. 1:14 Minuten hinter Norwegen geht Italiens Lukas Hofer auf die Runde, 1:46 Minuten hat Deutschland Rückstand. Nun muss Simon Schempp alles geben, um vielleicht doch noch Bronze zu holen. Doch von hinten kommt Martin Fourcade...

16:20 Biathlon - Staffel Mixed
Nur Norwegen bringt heute seine Leistung! Bjørndalen trifft wieder alles, im Gegensatz zum Rest des Feldes. Es hagelt Fehler! Das mitfavorisierte russische Team muss sogar in die Strafrunde. Auch alle anderen Favoriten patzen - und plötzlich rückt die große Überraschung für Italien in Reichweite!

16:15 Curling (m) - Halbfinale
Im Ice Cube wird es ernst im Kampf um die Medaillen. Kanada und China bestreiten das eine Halbfinale, Schweden und Großbritannien das andere. Die Sieger spielen am Freitag um Gold!

16:14 Biathlon - Staffel Mixed
Während Altmeister Ole Einar Bjørndalen vorne einsam seine Runden zieht und nur der Tscheche Soukup halbwegs dranbleiben kann, leistet sich auch Daniel Böhm direkt mal einen Fehler. So wird das nichts mit einer Aufholjagd!

16:12 Biathlon - Staffel Mixed
Zur Halbzeit sieht es nicht gut aus für Deutschland. Laura Dahlmeier fällt nach einem Nachlader im Stehendanschlag wieder zurück und übergibt mit einer Minute Rückstand an Daniel Böhm. Es sieht schon wieder mies aus fürs deutsche Team!

16:09 Eisschnelllauf (w) - 5.000 Meter
Die große Favoritin verteidigt ihren Titel! Martina Sáblíková ist Olympiasiegerin über 5.000 Meter! Mit einer Zeit von 6:51,54 Minuten setzt sie sich im direkten Duell gegen die Niederländerin Ireen Wüst knapp durch. Wüst gewinnt Silber vor ihrer Teamkollegin Carien Kleibeuker. Beste Deutsche wird Claudia Pechstein auf Platz fünf, die deutsche Mannschaft bleibt damit ohne Einzelmedaille. Die niederländischen Festspiele gehen weiter, auch wenn man heute ausnahmsweise einer Tschechin den Vorrang lassen muss!

16:03 Eisschnelllauf (w) - 5.000 Meter
Ds wird nichts - weder für Pechstein noch für Nauta. Die Deutsche bricht schon früh ein, mus Tempo rausnehmen. Am Ende kann sie noch einmal zulegen, doch es reicht nur für Platz fünf. Nauta ergeht es noch schlechter, sie fällt auf der letzten Runde sogar hinter Pechstein zurück. Das deutsche Team bleibt bei diesen Spielen ohne Edelmetall!

15:59 Biathlon - Staffel Mixed
Norwegen ist auf und davon! Beim ersten Schießen der zweiten Runde trifft Tirill Eckhoff alle fünf Scheiben, während die Tschechin Soukalova alle drei Nachlader braucht und sich gerade so um die Strafrunde rumzittert! Laura Dahlmeier trifft mit ganz schnellem Rhythmus alles und macht Boden gut. Doch sie ist in der Loipe nicht die Schnellste!

15:56 Eisschnelllauf (w) - 5.000 Meter
Ist das schon Gold für die Topfavoritin? Martina Sablikova lässt Ireen Wüst zunächst ziehen, läuft gelassen ihre Runden. Ab der Halbzeit holt sie gegenüber der Niederländerin auf, die sich zu Beginn übernommen hat und nicht mehr kontern kann. Die Tschechin setzt mit 6:51,64 Minuten die Bestzeit, Wüst wird Zweite. Nur noch ein Paar kann ihr den Olympiasieg streitig machen: Claudia Pechstein und Yvonne Nauta stehen am Start.

15:54 Biathlon - Staffel Mixed
Auch im zweiten Schießen braucht Evi Sachenbacher-Stehle zwei Nachlader. Die Konkurrenz patzt ebenfalls, doch die Deutsche wirkt auch in der Loipe völlig fertig und verliert weiter an Boden. Beim ersten Wechsel führt Norwegen vor Italien, Tschechien und den USA. Deutschland wechselt auf Platz acht mit 32 Sekunden Rückstand!

15:51 Eisschnelllauf (w) - 5.000 Meter
Jetzt geht es um Gold! Russland stöhnt kollektiv auf, denn Olga Graf verpasst die Bestzeit um gerade einmal 11 Hundertstel! Doch der Blick geht sofort nach vorne. Denn Martina Sablikova und Ireen Wüst laufen um den Olympiasieg!

15:49 Eishockey (m) - Finnland vs. Russland
Russland trägt Staatstrauer! Das Olympische Eishockeyturnier erlebt seine erste dicke, dicke, dicke Überraschung. Vier Jahre lang wurde in Russland und der Welt die Goldmedaille 2014 für die Sbornaja herbeigesehnt, herbeigeredet, herbeigeschrieben. Doch am Ende war der Druck viel zu groß! Nicht erst heute, nein im gesamten Turnier, präsentierte sich Russland nervlich angeschlagen und ohne den großen Esprit. Finnland spielte heute stark, trat als geschlossenes Team auf - genau das fehlte dem Gegner erneut - spielte clever und hatte natürlich auch das nötige Glück. Dennoch geht der finnische Sieg völlig in Ordnung. Russland muss nach dem Viertelfinale die Koffer packen!

15:44 Eishockey (m) - Finnland vs. Russland
Die letzte Minute bricht an, Russland braucht immer noch zwei Tore. Die totale Blamage der Sbornaja steht kurz bevor!

15:43 Biathlon - Staffel Mixed
Erstes Schießen, erste Nachlader für das deutsche Team. Evi Sachenbacher-Stehle muss zwei Mal die Ersatzpatronen in Anspruch nehmen, trifft damit aber alles. Norwegenes Berger und Tschechiens Vitkova treffen dagegen alle fünf Schuss und gehen in Führung.

15:41 Eishockey (m) - Finnland vs. Russland
Finnland hat die Entscheidung auf der Kelle, scheitert aber zwei Mal frei vor dem Tor. Es sieht dennoch gut aus! Denn auf der Uhr stehen nur noch exakt 2:27 Minuten. Und Russland fällt nichts ein!

15:40 Eisschnelllauf (w) - 5.000 Meter
Die Niederländerin Carien Kleibeuker geht mit klarer Bestzeit in Führung. Es sollte niemanden überraschen, wenn sie eine Medaille holt. Allein die Tatsache, dass sie für die Niederlande startet, macht sie zur Mitfavoritin. Jetzt aber wird es laut. Denn mit Olga Graf kommt das heißeste russisches Eisen im Medaillenfeuer!

15:35 Eishockey (m) - Finnland vs. Russland
Die letzten sechs Minuten brechen an. Noch immer liegt Russland mit zwei Toren zurück. Ein russisches Ausscheiden im Viertelfinale wäre für die russische Seele so, wie wenn Deutschlands Fußballer bei der WM sieglos in der Vorrunde scheitern oder sich erst gar nicht qualifizieren würden. Ist der Druck auf die Sbornaja doch zu groß?

15:30 Biathlon - Staffel Mixed
Es kribbelt im Laura Langlauf & Biathlon Center. Die Mixed Staffel im Biathlon ist startbereit. Zwei Frauen und zwei Herren laufen für jede Nation. Favorisiert ist Norwegen, aber auch Frankreich mit Martin Fourcade rechnet sich Chancen aus. Deutschland (mit Evi Sachenbacher-Stehle, Laura Dahlmeier, Daniel Böhm und Simon Schempp) will ebenfalls ein Wort mitreden, doch auch Russland und Tschechien streben Edelmetall an.

15:25 Eishockey (m) - Finnland vs. Russland
Nicht drin! Zwanzig Sekunden vor Ende des Überzahlspiels scheint Rask doch geschlagen zu sein. Die Scheibe kullert Richting Linie, Radulov wirft sich hinterher - und verschiebt das Tor. Wieder nichts! Wenig später kassiert die Sbornaja ihrerseits eine Strafe. Zwölf Minuten vor Schluss könnte Finnland vieles klarmachen!

15:21 Eishockey (m) - Finnland vs. Russland
Dicke Chance für Evgeni Malkin, der sich alleine durchtankt. Er wird allerdings beim Abschluss behindert, weil Kukkonen den Stock zu hoch hat. Powerplay für Russland. Jetzt muss langsam was passieren, wenn es hier nicht eine dicke Überraschung geben soll!

15:18 Eishockey (m) - Finnland vs. Russland
Mit 7:1 Torschüssen eröffnet Russland das letzte Drittel. Die Sbornaja setzt nun logischerweise voll auf Angriff und bringt jede Scheibe in des Gegners Drittel sofort aufs Tor. Noch ohne Erfolg.

15:11 Eishockey (m) - Finnland vs. Russland
Was ist noch drin für den großen Favoriten Russland? Das letzte Drittel läuft, Finnland führt mit 3:1. Ein russisches Ausscheiden würde in der Heimat schlicht nicht akzeptiert werden.

15:08 Eisschnelllauf (w) - 5.000 Meter
Es ist nicht die Saison von Stephanie Beckert, es sind nicht die Spiele von Stephanie Beckert. Die Deutsche wirkt auf den letzten Runden sehr müde und kann nicht mehr zulegen. Es wird nur Platz zwei. Das Ziel war eine Platzierung unter den besten Sechs - doch die stärksten acht Läuferinnen kommen erst noch!

15:02 Eisschnelllauf (w) - 5.000 Meter
Nach den ersten drei Paaren führt die Norwegerin Mari Hemmer mit einer Zeit von 7:04,45 Minuten vor der Russin Anna Chernova. Jetzt ist Stephanie Beckert dran, die die Bestzeit eigentlich angreifen muss. Hinter ihrer Form steht in der laufenden Saison jedoch immer ein Fragezeichen.

14:58 Eishockey (m) - Finnland vs. Russland
Noch einmal machen die Russen Druck, doch sie kommen nicht durch. Mit einem 1:3 aus Sicht des Gastgebers geht es in die Pause. Fast schon verzweifelt griff Russland in den letzten Minuten an, erspielte sich auch Chancen. Doch wenn die Sbornaja es mal schafft, vor das Tor zu kommen, dann steht da eben immer noch Goalie Tuuka Rask. Der gehört zu den Besten seines Fachs und treibt Russland zur Verzweiflung. Zwanzig Minuten sind noch zu spielen, Russland läuft langsam die Zeit davon.

14:51 Eishockey (m) - Finnland vs. Russland
Finnland übersteht das Powerplay mit etwas Glück, doch Russland bleibt dran. Die Sbornaja läuft jetzt, als sie mit zwei Toren zurückliegt, endlich heiß. Die Frage wird sein: Wie lange hält die Kraft? Russland hat ein Spiel mehr in den Beinen!

14:46 Eishockey (m) - Finnland vs. Russland
Jetzt macht Russland Druck, die Finnen bekommen die Scheibe nicht mehr aus dem eigenen Drittel und müssen ihre Reihe lange auf dem Eis lassen. Das kostet unglaublich Kraft! Un dnun wird eine Strafzeit gegen Finnland ausgesprochen. Powerplay für Russland!

14:41 Eishockey (m) - Finnland vs. Russland
Die Halle bebt. 12.000 Fans spüren, dass ihre Mannschaft völlig verunsichert ist und peitschen sie lauthals nach vorne. Doch momentan fehlen den Russen - wie schon im bisherigen Verlauf des Turniers - die großen Ideen. Finnland spielt das äußerst abgeklärt und wartet jetzt natürlich nur auf Breakchancen!

14:39 Eisschnelllauf (w) - 5.000 Meter
Der "Marathon" der Damen startet mit dem ersten Paar, bei dem gleich mal die Deutsche Bente Kraus am Start ist. Stephanie Beckert wird im vierten Paar laufen. Die besten Medaillenchancen hat Claudia Pechstein, die heute im achten und letzten Paar die Zeiten der Konkurrenz wissen wird. Topfavoritin ist sie aber nicht. Diese Ehre gebührt der Tschechin Martina Sáblíková, Olympiasiegerin von Vancouver und vor Jahresfrist Weltmeisterin auf dieser Strecke - und natürlich den Niederländerinnen Ireen Wüst und Yvonne Nauta.

14:35 Eishockey (m) - Finnland vs. Russland
Tooor für Finnland! Das ist die eiskalte Dusche für die russischen Ambitionen! Finnland spielt gegen einen Mann weniger ein ganz abgebrühtes, cleveres Powerplay. Es dauert lange, bis der erste Schuss kommt - doch der sitzt direkt! Mikael Granlund wird rechts vor dem Tor angespielt, macht den Haken am Tor vorbei und schiebt die Scheibe aus spitzestem Winkel ins Tor.

14:27 Eishockey (m) - Finnland vs. Russland
Das zweite Drittel läuft. Russland schraubt das Tempo nach oben, da hat es wohl ordentlich gekracht in der Kabine.

14:21 Das Ergebnis steht!
Anscheinend ist es nun auch offiziell! Finnlands Team-Staffel-Gold bleibt bestehen.

14:19 Ausblick:
Aktuell ist das sportliche Geschehen in Sotschi gänzlich zum Erliegen gekommen und so bleibt uns die Zeit, einen Ausblick auf die kommenden Stunden zu wagen. Weiter geht es um 14:30 Uhr mit dem langen Kanten für die Eisschnelllaufladies, bei denen Claudia Pechstein Edelmetall attackieren will. Ab 15:30 Uhr schießt und läuft die deutsche Biathlon-Mixed-Staffel um Gold, Silber und Bronze und um 16:00 Uhr betreten die Eiskunstläuferinnen den Iceberg Skating Palace. Zudem fällt die Entscheidung im Zweierbob der Damen und auf olympischen Eis sausen Puck und Curling-Steine.

14:08 Eishockey (m) - Finnland vs. Russland
Suomi dreht das Spiel! Teemu Selanne versetzt den Träumen einer ganzen Nation einen deftigen Fußtritt, indem er den Puck zum 2:1 für die Finnen einnetzt. Hier ist richtig Pfeffer drin. Ob das die Russen eher beflügelt oder hemmt, bleibt abzuwarten.

14:06 Noch ist nichts offiziell!
Wir warten weiterhin darauf, dass die Jury das Ergebnis des Teamsprints der Herren endgültig abnickt. Zwar hieß es schon, dass ein Protest kaum Aussichten auf Erfolg hätte, da der Rempler gegen Tscharnke vor der Zielgeraden erfolgte, aber noch sind die Resultate nicht bestätigt.

14:03 Weinbuch nominiert die Staffel
Björn Kircheisen, Eric Frenzel, Fabian Rießle und Johannes Rydzek werden am morgigen Tag die Staffel der deutschen Kombinierer bilden. Nach dem unglücklichen Schlussspurt im Einzelwettbewerb gestern bekommt das Quartett also eine weitere Goldchance.

13:57 Eishockey (m) - Finnland vs. Russland
Und dann ist es wieder mucksmäuschenstill! Nach einem Icing der Russen schnappen sich die Finnen den Puck beim Bully und Juhamatti Aaltonen scheffelt die Scheibe an Varlamov vorbei ins Tor der Russen - 1:1.

13:55 Curling (w) - Halbfinale
Der Olympiasieger von 2006 und 2010 hat das Tripple vor Augen! Die Schwedinnen um Skip Maria Prytz bezwingen die Schweiz mit 7:5 und stehen damit als Finalist fest. Gefordert werden die Damen der Tre Kronor dann von den Kanadierinnen. Es kommt also zur Neuauflage des Endspiels von 2010.

13:50 Eishockey (m) - Finnland vs. Russland
Die Halle bebt, die Sbornaja jubelt! Ilya Kovalchuk eröffnet den Torreigen zu Gunsten der Russen und lässt damit schlagartig alle Sorgenfalten auf den Gesichtern der Zuschauer verschwinden.

13:49 Langlauf (m) - Teamsprint
Im Moment spielen sich hier kuriose Szenen ab! Während sich die Suomi mit der Nationalfahne in der Hand feiern lassen, blicken die beiden Deutschen immer noch völlig entgeistert drein. Irgendwann verschwinden Dotzler und Tscharnke dann hinter der Werbebande. Nach diesem tollen Kampf so um eine Medaille betrogen zu werden ist sicher hart. Die Jungs können einem nur leidtun.

13:42 Langlauf (m) - Teamsprint
Was ist denn heute los? Tim Tscharnke liegt wenige Meter vor dem Ziel an erster Position und macht eigentlich den stärksten Eindruck! Dann zieht Jauhojärvi mit dem Geschwindigkeitsüberschuss von der Abfahrt eiskalt vor Tscharnke, tritt ihm auf die Latten und bringt den Deutschen zu Fall. Zu allem Überfluss stolpert dann auch noch Kriukov beim Ausweichmannöver und der Weg für Finnland ist frei. Gold geht also an Iivo Niskanen und Sami Jauhojärvi, Silber sichert sich Russland und Bronze geht an die Schweden. Deutschland geht leer aus, hätte hier aber vielmehr verdient. Da werden noch Diskussionen folgen.

13:35 Langlauf (m) - Teamsprint
Mein lieber Scholli, was fliegt dieser Dotzler über die Zielgerade. Hannes Dotzler übergibt als ERSTER an Tim Tscharnke, der jetzt die Aufgabe hat, eine Medaille für Deutschland zu holen.

13:32 Eishockey (m) - Finnland vs. Russland
Vor heimischer Kulisse läuft es bei den russischen Eishockeystars bislang noch nicht wirklich nach Plan. Das könnten die Lokalmatadoren allerdings jetzt vergessen machen, wenn sie gegen die Finnen siegen und ins Halbfinale einziehen.

13:30 Langlauf (m) - Teamsprint
Uns winken zwei packenden Schlussrunden. Mittlerweile sind sämtliche Lücken geschlossen und neun von zehn Teams bilden das große Hauptfeld. Dort belauern sie sich gegenseitig. Jeder schaut dem anderen kurz ins Gesicht und lotet schon mal aus, was gleich im großen Finale möglich ist.

13:30 Curling (w) - Halbfinale
Die Entscheidung naht! Im letzten End liegt Kanada mit 5:4 gegen Großbritannien in Front, das Recht des letzten Steins haben allerdings die Europäerinnen. Ähnlich sieht es bei der Partie Schweden gegen die Schweiz aus: Die Eidgenossinnen liegen 5:4 vorne, Schweden hat das letzte Wort. Allerdings befindet sich dieses Spiel noch im neunten End.

13:24 Langlauf (m) - Teamsprint
Petter Northug, dieser Schlagzeilen produzierende Teufelskerl, fliegt am Feld vorbei, lässt auch noch die Spitzengruppe stehen und übernimmt die Führung. Ein sensationeller Zwischenspurt des Superstars. Jetzt ist die Konkurrenz gefordert.

13:22 Langlauf (m) - Teamsprint
Anders als bei den Damen, ist es in diesen ersten Runden noch kein Ausscheidungsrennen. Auffällig ist, dass die Norweger schon jetzt um den Anschluss kämpfen. Dabei haben die Damen vom Team Norge gerade gezeigt, wie gut ihre Skier heute sind.

13:18 Langlauf (m) - Teamsprint
Ein starker Auftakt von Hannes Dotzler. Der 23-Jährige hält sich aus dem Verkehr raus und läuft weit vorne. Das sieht richtig gut aus. Russland und Schweden teilen sich aktuell die Führung.

13:13 Langlauf (m) - Teamsprint
Bei den Damen haben die DSV-Läuferinnen haarscharf Edelmetall verpasst, bei den Herren soll die ersehnte Medaille nun endlich her. Hannes Dotzler und Tim Tscharnke werden wohl in erster Linie mit den Finnen Iivo Niskanen und Sami Jauhojärvi, den Russen Maxim Vylegzhanin und Nikita Kriukov sowie den Schweden Emil Jönsson und Teodor Peterson zu kämpfen haben.

13:04 Langlauf (w) - Teamsprint
Die Langlauf-Nation holt GOLD, Deutschland guckt in die Röhre! Marit Bjørgen und Ingvild Flugstad Østberg sichern sich überlegen den Olympiasieg im Teamsprint. Auf Rang zwei erringen Aino-Kaisa Saarinen und Kerttu Niskanen Silber für Finnland und Bronze geht nach einem überragenden Schlussspurt an die Schwedinnen Ida Ingemarsdotter und Stina Nilsson. Leidtragende des schwedischen Finish waren übrigens die Deutschen Stefanie Böhler und Denise Herrmann, die leider auf dem Blechrang landen.

13:00 Langlauf (w) - Teamsprint
Deutschland nimmt Kurs auf Bronze! Stefanie Böhler und Denise Herrmann haben inzwischen Rang drei erobert und nun ist es an Böhler, Vorsprung auf die Polinnen herauszuarbeiten. Denn für die Osteuropäerinnen läuft keine Geringere als Justyna Kowalczyk auf der Schlussrunde. Vorne ist Gold den Norwegerinnen wohl kaum noch zu nehmen. Finnland liegt ebenso deutlich auf dem Silberrang.

12:55 Langlauf (w) - Teamsprint
Stefanie Böhler macht einen richtig guten Eindruck und kämpft die Deutschen immer wieder in Schlagdistanz zum dritten Platz, bei Denise Herrmann will der Knoten jedoch einfach nicht so richtig platzen. Wenn sie hier auf den letzten Runden noch etwas lockerer werden kann, ist eventuell etwas möglich!

12:50 Langlauf (w) - Teamsprint
Während der Weltcup-Saison passiert in den ersten vier Runden für gewöhnlich nicht viel. Das ist hier vollkommen anders. Norwegen, Schweden und Finnland rasen mit höchstem Risiko die Abfahrt hinab und schon müssen die ersten Nationen abreißen lassen. Mit dabei sind auch die Russinnen, die schon recht weit zurück liegen.

12:46 Langlauf (w) - Teamsprint
Drei Entscheidungen sind an diesem Tag gefallen und die nächsten Medaillen liegen schon bereit. Im Finale des Teamsprints geht es nun zuerst für Damen um die begehrten Plaketten. Die Favoritenrolle liegt bei den Finninnen Aino-Kaisa Saarinen und Kerttu Niskanen, den Norwegerinnen Ingvild Østberg und Marit Bjørgen sowie den Schwedinnen Ida Ingemarsdotter und Stina Nilsson. Die Deutschen Damen Stefanie Böhler und Denise Herrmann haben nach den Eindrücken der Vorläufe wohl nur Außenseiterchancen.

12:40 Curling (w) - Halbfinale
Nach sechs End sind die Kanadierinnen ihren Konkurrentinnen aus Großbritannien wieder um zwei Steine einteilt - Spielstand: 5:2. Ebenfalls nach sechs Durchgängen steht es zwischen Schweden und der Schweiz 3:3.

12:35 Ski Alpin (m) - Riesenslalom
Jubel im französischen Lager! Nachdem Ondrej Bank auf der Strecke zuviel Rückstand sammelt, gibt es an der Silbermedaille von Steve Missillier nichts mehr zu rütteln und damit nicht genug - Missilliers Landsmann Alexis Pinturault sichert der Grande Nation auch noch die Bronzene. Über allen strahlt allerdings der Stern von Ted Ligety, der seiner Konkurrenz heute nicht den Hauch einer Chance ließ und Gold für die USA holt. Felix Neureuther wird guter Achter, Fritz Dopfer landet auf Rang zwölf.

12:30 Snowboard (m) - Parallel Riesenslalom
Die Menge jubelt, klatscht und schreit ihren Helden den Hang hinab und zwar mit Erfolg! Vic Wild holt im zweiten Lauf seinen Rückstand auf den Schweizer Nevin Galmarini auf und sichert dem Gastgeberland so die sechste Goldplakette. Auf Rang drei landet der Slowene Zan Kosir, der Patrick Bussler im B-Finale auf den undankbaren vierten Rang verwiesen hat.

12:27 Ski Alpin (m) - Riesenslalom
Steve Missillier reißt im Zielraum die Arme in die Luft und stößt einen Jubelschrei aus. Kein Wunder, denn Davide Simoncelli kommt hier überhaupt nicht gut den Hang hinab und so hat der Franzose zumindest Bronze sicher.

12:25 Ski Alpin (m) - Riesenslalom
Missilliers Zeit avanciert hier zu einer schier unüberwindbaren Hürde, denn nach Neureuther können auch Marcel Hirscher, Alexis Pinturault, Matthias Mayer und Thomas Fanara die Vorgabe nicht knacken. Da ist dem Franzosen ein Wahnsinnslauf gelungen!

12:23 Snowboard (w) - Parallel Riesenslalom
GOLD für die Schweiz! Eigentlich ist die Ausgangslage für Patrizia Kummer nicht besonders gut doch dann dreht die Eidgenossin auf und pirscht sich Meter um Meter an ihre Rivalin aus Japan heran. Das merkt auch Takeuchi, die nervös wird und stürzt. Der Sieg ist Patrizia Kummer somit natürlich nicht mehr zu nehmen! Tomoka Takeuchi bleibt ein silbernes Trostpflaster und Bronze geht an Lokamatadorin Alena Zavarzina, die im kleinen Finale Ina Meschik aus Österreich niederringt.

12:16 Ski Alpin (m) - Riesenslalom
Es läuft einfach nicht rund! Neureuther wirkt vom Start bis zum Ziel irgendwie gehemmt und bekommt so nicht genügend Speed unter die Bretter. Im Ziel landet der Deutsche nur auf Rang drei. Nach seinem Unfall ist aber alleine die Teilnahme an diesem Endlauf als Erfolg zu werten!

12:14 Snowboard (m) - Parallel Riesenslalom
Puuuh, das ist deutlich! Den ersten Lauf seines B-Finals wird Patrick Bussler schnell aus seinem Gedächtnis tilgen müssen, denn Zan Kosir aus Slowenien düpiert den Deutschen hier regelrecht und geht mit 72 Hundertsteln in den entscheidenden Durchgang. Auch Vic Wild ergeht es im großen Finale nicht viel besser: Nevin Galmarini distanziert den Russen um mehr als eine halbe Sekunde!

12:11 Ski Alpin (m) - Riesenslalom
Mit Benjamin Raich hat mittlerweile ein Doppelolympiasieger Kristoffersen die Führung abgeluchst und der Goldene der Spiele von 2006 fühlt sich auf dem Platz an der Sonne pudelwohl. Dort könnte er auch noch länger verweilen, denn Fritz Dopfer beißt sich die Zähne an der Vorgabe des Österreichers aus. Ganz anders sieht das wenig später allerdings beim Franzosen Steve Missillier aus, der geschmeidig gen Tal saust und Platz eins erobert.

12:07 Langlauf (m) - Teamsprint
Das Finalfeld ist komplett! Finnland und Russland folgen den Deutschen und Tschechen auf direktem Weg in den Endlauf und über die Zeit qualifizieren sich Schweden, Kasachstan, die USA und Frankreich. Die eigentliche Sensation sind allerdings die Norweger, die als Mitfavoriten sang- und klanglos im Vorlauf untergegangen sind.

12:04 Ski Alpin (m) - Riesenslalom
Luca de Aliprandini ist seine Führung los! Henrik Kristoffersen aus Norwegen stößt den Italiener knapp vom Thron und muss nun erst einmal geschlagen werden. Bei diesen geringen Abständen ist hier und heute alles möglich!

12:02 Snowboard (m) - Parallel Riesenslalom
Wie bei den Damen, so auch bei den Herren! Nach der Schweizerin Patrizia Kummer zieht auch ihr Landsmann Nevin Galmarini ins Finale ein. Dieser Traum bleibt Patrick Bussler hingegen verwehrt: Der Deutsche verliert sein Duell mit dem Russen Vic Wild ganz deutlich, darf aber immerhin noch um Bronze fahren.

11:59 Curling (w) - Halbfinale
Großbritannien meldet sich zurück! Im dritten End gelingt es den Damen des Union Jacks, zwei Steine zu schreiben und damit spüren die Kanadier nun wieder den heißen Atem der Curler aus Europa im Nacken.

11:57 Snowboard (w) - Parallel Riesenslalom
Wer soll diese Japanerin heute schlagen? Tomoka Takeuchi kegelt Ina Meschik ganz klar aus dem Wettbewerb und greift nun nach Gold. Dann bekommt es die Asiatin übrigens mit Patrizia Kummer aus der Schweiz zu tun. Im kleinen Finale trifft Ina Meschik auf die Russin Alena Zavarzina.

11:54 Ski Alpin (m) - Riesenslalom
So langsam beginnt der Kampf um Silber und Bronze, denn Gold wird Ted Ligety wohl kaum noch zu nehmen sein. Nach zwölf Athleten führt der Italiener Luca de Aliprandini den zweiten lauf vor Tim Jitloff aus den USA und dem Norweger Leif Kristian Haugen an. Mit Matts Olsson verpasst gerade auch der erste Läufer, der noch in Schlagdistanz zu den Medaillen lag, die Bestzeit des Italieners.

11:51 Snowboard (m) - Parallel Riesenslalom
Es geht Schlag auf Schlag! Kaum sind die ersten Halbfinalläufe der Damen Geschichte, da steht auch schon Patrick Bussler wieder im Starthäuschen. Gegen den Russen Vic Wild sieht der Deutsche allerdings kein Land. Im ersten Lauf bekommt Bussler 0.86 Sekunden aufgebrummt. Das Finale ist wieder in weite Ferne gerückt.

11:48 Langlauf (m) - Teamsprint
Die nächste Meute ist unterwegs! Unter anderem die hochgehandelten Finnen Iivo Niskanen und Sami Jauhojärvi, die schwedischen Favoriten Emil Jönsson und Teodor Peterson sowie das Duo aus dem Land der Gastgeber duellieren sich nun um die direkten Finaltickets.

11:43 Curling (w) - Halbfinale
Fehlstart der Britinnen! Nach zwei Ends führen die Kanadier gegen die Damen von der Insel bereits mit 3:0. Das ist bei weitem noch kein uneinholbarer Abstand, aber viele Fehler darf sich das Team von Skip Eve Murihead nicht mehr erlauben. Im zweiten Halbfinale liegen die Schweizerinnen hingegen nur knapp gegen Schweden in Front.

11:40 Snowboard (m) - Parallel Riesenslalom
JAAAAAA! Patrick Bussler bekommt seine Medaillenchance! Der Deutsche riskiert nicht zu viel, hält seinen Vorsprung aber konstant und steht damit unter den letzten Vier! Das gilt auch für den Slowenen Zan Kosir, den Russen Vic Wild und Nevin Galmarini aus der Schweiz. Im Halbfinale fordert Bussler nun übrigens den Russen Wild, der bislang einen sehr starken Eindruck hinterlassen hat.

11:36 Ski Alpin (m) - Riesenslalom
Wir nähern uns der Entscheidung im Riesenslalom. Allerdings mit kleinen Schritten, denn bevor es richtig zur Sache geht, müssen erst einmal die Athleten den Hang hinab, die den ersten Lauf völlig verpatzt haben. Darunter auch Größen wie Ivica Kostelic oder Bode Miller.

11:32 Langlauf (m) - Teamsprint
Perfekt! Tim Tscharnke und Hannes Dotzler laufen hier ganz klar auf Platz eins ins Finalfeld, was auch den Tschechen auf direktem Weg gelingt. Dahinter haben die Schweizer und die Norweger beste Aussichten, es über die Zeit zu schaffen.

11:30 Snowboard (w) - Parallel Riesenslalom
Was für eine tolle Geschichte! Einen dicken Rückstand im Gepäck, dreht Meschik im zweiten lauf mächtig auf und setzt sich so doch noch gegen die Kanadierin Marianne Leeson durch. Damit folgt die Kärtnerin der Japanerin Tomoka, der Russin Zavarzina und der Schweizerin Patrizia Kummer ins Halbfinale.

11:27 Langlauf (m) - Teamsprint
Was ist nur mit den Norwegern los? Ola Vigen Hattestad bricht völlig ein und auf einmal hinken die Nordmänner 15.50 Sekunden hinter der Spitze zurück. An der liegen übrigens weiterhin unsere Jungs, die die Schweizer bereits um sechs Sekunden und Tschechien um acht Sekunden distanziert haben. Da winkt der direkte Finaleinzug!

11:23 Langlauf (m) - Teamsprint
Beim vierten Wechsel liegen die Deutschen und die Italiener zeitgleich an der Spitze. Dahinter trennen allerdings auch die Schweizer und das Duo "Norge" keine Sekunde von der Führungsposition und auch Tschechien hat Platz eins noch vor der Flinte.

11:22 Snowboard (m) - Parallel Riesenslalom
Bussler macht heute einen ganz starken Eindruck! Der 29-Jährige kocht seinen Gegner aus Slowenien hier im ersten Lauf ganz locker ab und nimmt fast eine halbe Sekunde Vorsprung mit in den zweiten Durchgang. Da winkt das Halbfinale!

11:19 Langlauf (m) - Teamsprint
Noch ist hier nichts entschieden! Aktuell führen die Cologna-Brüder aus der Schweiz haarscharf vor den beiden Deutschen, den Norwegern, dem Duo aus Italien und den Tschechen.

11:16 Eishockey (m) - Schweden vs. Slowenien
Damit ist es perfekt! Schweden schlägt Slowenien mit 5:0 und steht als erster Halbfinalteilnehmer der Olympischen Spiele 2014 fest. Um 13:30 Uhr entscheidet sich in der Partie Finnland gegen Russland dann, wer die Schweden dort erwarten wird.

11:12 Langlauf (m) - Teamsprint
Hannes Dotzler und Tim Tscharnke, der vor vier Jahren an der Seite von Axel Teichmann Silber gewann, werden nun alles daran setzen, es ihren Teamkolleginnen gleichzutun und hier ins Finale zu sprinten. Vor allem mit den Norwegern, den Kanadiern, der Schweiz und Italien hat das deutsche Team allerdings harte Konkurrenz.

11:10 Snowboard (w) - Parallel Riesenslalom
Marianne Leeson aus Kanada ist dann wohl doch eine Nummer zu groß für Ina Meschik. Zumindest im ersten Lauf muss sich die Österreicherin ihrer Konkurrentin deutlich geschlagen geben und 0.65 Sekunden Rückstand sind schon eine große Hypothek für den zweiten Run.

11:08 Eishockey (m) - Schweden vs. Slowenien
Jetzt wird es etwas zu deutlich! Dank eines Doppelschlags von Carl Hagelin sind die Schweden inzwischen uneinholbar auf 5:0 davongezogen. Eine solche Klatsche haben die Slowenen heute eigentlich nicht verdient.

11:06 Curling (w) - Halbfinale
Großbritannien gegen Kanada und Schweden gegen die Schweiz - in diesen Partien entscheidet sich nun, wer im Olympischen Finale um Gold kämpfen wird und, wem am Ende "nur" das Spiel um Bronze bleibt.

11:03 Snowboard (m) - Parallel Riesenslalom
Schade! Alexander Bergmann kann Patrick Bussler nicht nacheifern und zieht gegen Rok Flander den Kürzeren. Besonders ärgerlich: Im Viertelfinale hätten die beiden Deutschen gegeneinander antreten müssen, womit ein DSV-Starter den Platz im Halbfinale sicher gehabt hätte.

11:01 Langlauf (w) - Teamsprint
Glück für den DSV! Die Norwegerinnen und die Schwedinnen sichern sich im zweiten Vorlauf locker das Finalticket, doch dahinter klafft eine große Lücke. Auf den letzten Runden sind sie hier mächtig eingebrochen und so kommen nur die US-Girls und die Schweizerinnen aus Lauf zwei über die Zeit weiter. Aus dem ersten Lauf reicht es für Deutschland, Österreich, Slowenien und die Slowakei.

10:58 Snowboard (m) - Parallel Riesenslalom
Es reicht! Bussler büßt kaum etwas ein und steht damit ebenfalls unter den letzten Acht. Andrey Sobolev, der hier bislang eine bärenstarke Vorstellung gezeigt hat, ist übrigens ausgeschieden. Es scheint alles offen.

10:56 Snowboard (m) - Parallel Riesenslalom
Die ersten Viertelfinalisten stehen fest! Andreas Prommegger aus Österreich, Zan Kosir aus Slowenien, der Schweizer Nevin Galmarini und der Slowene Rok Marguc stehen bereist in der nächsten Runde. Als nächstes tritt Patrick Bussler an, um den Genannten nachzueifern.

10:52 Eishockey (m) - Schweden vs. Slowenien
Das war es wohl für die Halbfinal-Hoffnungen der Slowenen! Loui Eriksson stellt auf 3:0 für die Schweden und stößt die Tür zur Vorschlussrunde ganz weit auf.

10:50 Langlauf (w) - Teamsprint
Die Schwedinnen, Norwegen, die US-Mädels und die Schweizerinnen haben nach der Hälfte der Strecke die besten Aussichten auf einen Platz im Finale und dieser Lauf ist bislang recht zügig. Das wird man im deutschen Lager nicht gerne beobachten.

10:49 Snowboard (w) - Parallel Riesenslalom
Ohne deutsche Beteiligung, dafür aber mit Ina Meschik aus Österreich und der Schweizerin Patrizia Kummer sowie drei Kanadierinnen, der bislang tadellosen Japanerin Tomoka Takeuchi, der Tschechin Ester Ledecka und Alena Zavarzina aus Russland geht es gleich im Viertelfinale weiter.

10:46 Langlauf (w) - Teamsprint
Bevor sich ab kurz nach elf die Damen auf die Strecke begeben, steht nun erstmal der zweite Vorlauf der Damen auf dem Programm. Das favorisierte norwegische Duo Bjørgen und Østberg muss sich dabei gegen die Konkurrenz aus den USA, Schweden, der Schweiz, Italien, Frankreich, Kanada, China und Kasachstan wehren.

10:43 Snowboard (w) - Parallel Riesenslalom
Das darf nicht wahr sein! Selina Jörg hatte hier die große Chance, das Viertelfinale zu erreichen, kommt aber bereits nach der Hälfte des Hangs in Straucheln und stürzt. Damit ist das Debakel der deutschen Snowboard-Damen perfekt. Was für eine Watschn!

10:40 Eishockey (m) - Schweden vs. Slowenien
Ist das die Vorentscheidung? Kaum hat das letzte Drittel begonnen, scheppert es erneut und wieder sind es die Schweden, die hier einen Treffer erzielen können. Daniel Sedin erhöht auf 2:0 und setzt die Slowenen damit mächtig unter Druck.

10:38 Snowboard (w) - Parallel Riesenslalom
Es ist knapp, es ist wirklich nur ein Hauch, aber es reicht für Ina Meschik, die um fünf Hundertstel die Oberhand behält. Das ist eine kleine Überraschung!

10:37 Snowboard (w) - Parallel Riesenslalom
Nachdem sich die Japanerin Tomoka Takeuchi eindeutig gegen Corinna Boccacini aus Italien durchgesetzt hat und Caroline Calve aus Kanada in einem Kopf-an-Kopf-Rennen mit der Russin Ekaterina Ilyukhina ebenfalls ihr Ticket gelöst hat, kommt es zweiten Duell zwischen Nicolien Sauerbreij und Ina Meschik. Wir dürfen gespannt sein, ob die junge ÖSV-Athletin jetzt tatsächlich die Titelverteidigerin rauskegelt.

10:32 Langlauf (w) - Teamsprint
Ist das bitter! Herrmann ist völlig blau, macht beinahe Stehversuche und wird vom Feld kassiert. Den direkten Einzug ins Finale sichern sich die Finninnen, das polnische Team und die Damen aus Russland. Denise Herrmann und Stefanie Böhler kommen 17 Sekunden dahinter auf Rang vier ein und so muss der DSV nun auf die Zeit hoffen.

10:30 Langlauf (w) - Teamsprint
Finnland ist weg und wird wohl locker auf direktem Weg ins Finale einziehen, doch auch für Deutschland sieht es wieder besser aus. Kurz vor dem Ziel hat Denise Herrmann zumindest Rang zwei erobert.

10:29 Langlauf (w) - Teamsprint
Deutschland muss kämpfen! Finnland und Russland haben sich etwas abgesetzt und dahinter liegen auch die Polinnen noch vor dem DSV-Duo. Die Abstände sind zwar noch gering, doch im Nacken der Deutschen pirschen sich auch die Sloweninnen wieder heran.Denise Herrmann muss jetzt ihr ganzes Können abrufen!

10:27 Snowboard (m) - Parallel Riesenslalom
Nicht ganz so gut läuft es für Alexander Bergmann, der gegen den Slowenen Rok Flander das Nachsehen hat. Im zweiten Lauf ist aber noch alles drin - 0.14 Sekunden kann man hier locker aufholen.

10:26 Snowboard (m) - Parallel Riesenslalom
Ganz starke Leistung! Bussler verliert nach einem Quersteher schneller Meter auf Morison, bleibt aber ruhig und zieht tatsächlich wieder am Kanadier vorbei. Im Ziel beträgt der Vorsprung sogar 0.53 Sekunden. Eine Top-Ausgangslage für den zweiten Lauf.

10:24 Langlauf (w) - Teamsprint
Gelaufen werden übrigens sechs 1.3-Kilometer-Runden. Nach jedem Durchgang erfolgt ein Wechsel. Noch ist hier allerdings nichts entschieden. Erwartungsgemäß liegen die Finninnen zwar in Front, doch dahinter halten sich die Österreicherinnen und unser deutsches Duo noch aussichtsreich im Rennen. Einen Rückschlag mussten die derweil die Russinnen hinnehmen, bei denen Anastasia Dotsenko stürzte. Das könnte am Ende die nötigen Körner gekostet haben.

10:20 Snowboard (m) - Parallel Riesenslalom
Die Russen scheinen hier fast unschlagbar! Im ersten Achtelfinallauf der Herren untermauert Andrey Sobolev diese These, indem er dem Österreicher Andreas Prommegger fast eine halbe Sekunde abknöpft. Patrick Bussler bekommt es gleich mit dem Kanadier Matthew Morison zu tun, Alexander Bergmann tritt gegen Kaspar Flütsch aus der Schweiz an.

10:16 Langlauf (w) - Teamsprint
Der Startschuss ist gefallen! Im ersten Qualilauf fighten unsere Mädels nun mit den Duos aus Finnland, Polen, Russland, Slowenien, Österreich, der Slowakei und der Ukraine.

10:13 Snowboard (w) - Parallel Riesenslalom
Toller Run von Selina Jörg! Auf der vermeintlich etwas langsameren Seite nimmt sie der Russin Alena Zavarzina immerhin 0.04 Sekunden ab. Der Vorteil ist natürlich nur minimal, aber immerhin!

10:11 Eishockey (m) - Schweden vs. Slowenien
Angeführt Anže Kopitar drücken die Slowenen hier gerade mächtig auf die Tube, aber auch der Star der LA Kings kann die Scheibe einfach nicht über die Torlinie der Schweden bugsieren. Trotzdem, das Spiel ist knapper, als sich die Schweden erhofft hatten.

10:08 Snowboard (w) - Parallel Riesenslalom
Nicht schlecht! Im Duell mit der erfahrenen Titelverteidigerin Nicolien Sauerbreij kann die junge Österreicherin Ina Meschik sehr gut mithalten. Im ersten Lauf saust sie lediglich drei Zehntel hinter der Favoritin über die Zielline und noch wissen wir nicht, ob eine der beiden Spuren hier eventuell schneller ist.

10:05 Snowboard (w) - Parallel Riesenslalom
In ihrem K.o.-Duell bekommt es Jörg gleich übrigens mit der Russin Alena Zavarzina zu tun. In der Qualifikation war die Lokalmatadorin etwas besser als unsere letzte Hoffnungsträgerin unterwegs, aber der Kampf Frau gegen Frau ist nochmal etwas ganz anders. Wir dürfen also hoffen.

10:02 Snowboard (w) - Parallel Riesenslalom
Weiter geht es Rosa Khutor Extrem Park! Den Auftakt machen die Damen mit ihren ersten Achtelfinalläufen. Jetzt zählt es also für Selina Jörg, die als einzige deutsche Starterin ihre Leistung in der Qualifikation abrufen konnte.

09:59 Olympia für Birnbacher vorbei
Für Skijäger Andreas Birnbacher sind die Olympischen Spiele 2014 bereits vorbei. Der Staffel-Bronze-Medaillengewinner der letzten WM ist nicht für keinen weiteren Einsatz vorgesehen und reist ab.

09:53 Eishockey (m) - Schweden vs. Slowenien
Auf ins zweite Drittel! Mit der knappen 1:0-Führung im Rücken startet gerade das zweite Drittel für die Schweden. Und zum Auftakt dürfen sich die Nordmänner direkt mal im Powerplay versuchen. Vielleicht klingelt es ja jetzt etwas früher.

09:46 Teamwork in der Loipe
Ab 10:15 Uhr begeben sich die Langlauf-Damen in die Loipe, um sich ihren Platz im Finale des Teamsprints zu sichern. Mit dabei ist dann auch das deutsche Duo Stefanie Böhler und Denise Herrmann, das heute durchaus zu den Medaillenanwärtern gehört. Die Topfavoriten stammen allerdings sicherlich aus Norwegen (Marit Bjørgen und Ingvild Flugstad Østberg) sowie aus Schweden (Ida Ingemarsdotter und Stina Nilsson) sowie Finnland (Aino-Kaisa Saarinen und Kerttu Niskanen).

09:35 Eishockey (m) - Schweden vs. Slowenien
Die Scheibe zappelt im Netz! Sekunden vor dem Ende des ersten Drittels schmettert Alexander Steen einen Abpraller in die Maschen. Es war ein hartes Stück Arbeit, aber der Favorit führt.

09:32 Ski Alpin (m) - Riesenslalom
Patrick Brachner, diesen Namen bringen wohl nur absolute Alpin-Experten mit Aserbaidschan in Verbindung, doch der 22-Jährige, der in Österreich das Licht der Welt erblickte, schlängelt sich gerade durch die Tore auf der Rosa Khutor. Der Fahnenträger des größten Staates im Kaukasus reißt hier zwar keine Bäume aus, kommt aber wenigstens ins Ziel. 10.24 Sekunden Rückstand sind aber schon mächtig.

09:26 Eishockey (m) - Schweden vs. Slowenien
Langsam aber sicher wittert der Außenseiter Morgenluft! Die Slowenen stören die schwedischen Superstars hier unglaublich früh, erobern so immer wieder den Puck und kommen dadurch nun auch öfters mal gefährlich vor das Tor der Nordeuropäer.

09:19 Eishockey (m) - Schweden vs. Slowenien
Verhaltener Beginn zwischen Schweden und Slowenien! Das erste Drittel ist zehn Minuten alt und noch warten wir auf die erste richtige Torchance. Man merkt, dass beide Teams hier Angst haben, den ersten Fehler zu machen.

09:10 Ski Alpin (m) - Riesenslalom
Ted Ligety kann sich im zweiten Durchgang ab halb zwölf wohl nur noch selbst schlagen, denn der Vorsprung des US-Boys ist einfach gewaltig. Hinter dem 29-Jährigen müssen sich die Überraschungsfahrer Ondrej Bank, Davide Simoncelli und Matthias Mayer den Angriffen der großen Favoritenmeute, um Marcel Hirscher, Felix Neureuther und Alexis Pinturault, erwehren.

09:06 Ski Alpin (m) - Riesenslalom
Die Favoriten sind im Ziel, bevor es allerdings um 11:30 Uhr mit Lauf zwei weitergeht, erleben wir eine Reihe von Exoten. Darunter Athleten aus dem Iran, Chile, den Cayman Islands, Kirgistan, Pakistan, Simbabwe oder San Marino.

08:58 Alles rausgeholt?
"Die Strecke war eine einzige Eisplatte, katastrophale Bedingungen. Ich habe alles rausgeholt, mehr ging nicht.", nach ihrem frühen Aus im Parallel-Riesenslalom wettert Weltmeisterin Isabella Laböck über die Streckenverhältnisse in Sotschi. Das Gros der Fahrerinnen scheint das allerdings nicht gebremst zu haben.

08:54 Ski Alpin (m) - Riesenslalom
WAAAHNSINNN! Mit Startnummer 28(!) prescht Ondrej Bank aus Tschechien hier kurzerhand auf Rang zwei und zwar "nur" 0.93 Sekunden hinter Ligety. Den 33-Jährigen hatte hier, trotz seines guten Ergebnisses in der Kombination, sicherlich niemand auf der Rechnung.

08:51 Ski Alpin (m) - Riesenslalom
Der Titelverteidiger zeigt sein Können! Carlo Janka, der in diesem Winter noch nicht wirklich überzeugen konnte, schiebt sich hinter Neureuther an Position acht. Das der Abstand dabei lediglich ein Hundertstel beträgt, ist bei diesem unglaublich engen Lauf kaum noch der Rede wert. Sieht man von Ligetys klarer Führung ab, könnte die Ausgangslage für den zweiten Durchgang einfach nicht spannender sein.

08:48 Halbfinalist gesucht!
Im Bolshoy Ice Dome steigt in wenigen Minuten das erste Eishockey-Match des Tages. Die Kufencracks aus Schweden und Slowenien suchen dann den ersten Halbfinalisten der diesjährigen Spiele. Die Favoritenrolle liegt dabei sicherlich beim mit NHL-Stars gespickten Team der "Tre Kronor".

08:40 Ski Alpin (m) - Riesenslalom
Die Nächsten melden Ansprüche auf Edelmetall an! Abfahrtsolympiasieger Matthias Mayer überrascht mit einem sauberen Lauf, bringt exakt dieselbe Zeit wie Fanara ins Ziel und schiebt sich so auf den geteilten zweiten Rang. Kurz darauf rangiert das Duo "nur" noch auf Rang drei, denn der Italiener Davide Simoncelli erobert Position zwei. Die Piste gibt offensichtlich noch einiges her.

08:32 Ski Alpin (m) - Riesenslalom
Zwischenstand auf der Rosa Khutor: Ligety führt weiterhin eine gefühlte alpine Weltumrundung vor den Franzosen Fanara und Pinturault. Dahinter lauern Marcel Hirscher und Felix Neureuther und auch Steve Missillier aus Frankreich, DSV-Hoffnung Fritz Dopfer, Roberto Nani aus Italien und Benjamin Raich vom ÖSV liegen noch in Schlagdistanz zu den Medaillenrängen.

08:27 Snowboard (m) - Parallel Riesenslalom
Das Feld der Achtelfinalisten steht und mit Patrick Bussler und Alexander Bergmann schaffen zwei Athleten des deutschen Trios den Sprung unter die besten 16. Das kann sich sehen lassen.

08:24 Ski Alpin (m) - Riesenslalom
Das kann, das darf nicht wahr sein! Setfan Luitz sorgt mit einer überragenden Fahrt für staunende Gesichter und liegt ganz deutlich Kurs Rang zwei! Eigentlich kann nichts mehr schiefgehen - eigentlich, denn am letzten Tor fädelt der Deutsche ein und damit ist die ganze Leistung für die Katz. Was für ein unfassbarer Fehler.

08:20 Snowboard (m) - Parallel Riesenslalom
Während die Chancen von Stefan Baumeister immer weiter sinken, hat mit Patrick Bussler der nächste DSV-Starter den Sprung ins Achtelfinale geschafft. Dieses Kunststück ist zudem dem Österreicher Benjamin Karl und Kaspar Flütsch aus der Schweiz gelungen.

08:18 Ski Alpin (m) - Riesenslalom
Da schmettern sich die Favoriten hier die Hundertstel um die Ohren und dann führt Ted Ligety das bisherige Geschehen einfach mal ad absurdum! Der US-Amerikaner ballert fehlerfrei und blitzschnell um die Tore und ist bereits nach 1:21.08 Minuten im Tal. Damit hat der Kombinations-Olympiasieger von 2006 jetzt schon 1.33 Sekunden Vorsprung auf Platz zwei. Unglaublich, was hat er denn da auf die Strecke gezaubert.

08:14 Snowboard (m) - Parallel Riesenslalom
Pflicht erfüllt! Mit den Schweizern Simon Schoch und Nevin Galmarini sowie Matthew Morison Kanada stehen die ersten Athleten sicher in der nächsten Runde. Und damit nicht genug - auch Alexander Bergmann hat dieses Ziel inzwischen locker eingetütet. Wir sehen den 26-Jährigen also wieder.

08:12 Ski Alpin (m) - Riesenslalom
Das ist der Wahnsinn! Thomas Fanara erstürmt die Spitze, liegt aber wiederum nur einen Wimpernschlag vor seinen Landsmann Pinturault. Damit liegen nun die ersten vier Athleten innerhalb eines Zehntels. Fritz Dopfer, dem ebenfalls nur 0.18 Sekunden auf die Führung fehlen, ist aktuell Fünfter.

08:10 Snowboard (m) - Parallel Riesenslalom
Damit könnte er das Achtelfinal-Ticket buchen! Stefan Baumeister überzeugt auf dem blauen Kurs mit einer sehr guten Zeit und hält seine Chancen auf den Einzug in die nächste Runde aufrecht. Noch besser sieht es für Andreas Promegger aus Österreich aus, der aktuell auf Rang zwei hinter Sylvain Dufour aus Frankreich rangiert.

08:07 Ski Alpin (m) - Riesenslalom
Es sind erst drei Fahrer im Ziel und schon jetzt wissen wir, dass wird heute ein Krimi der Extraklasse! Marcel Hirscher landet lediglich drei Hundertstel hinter Pintaurault und vier Hundertstel vor Neureuther. Unfassbar: die drei Top-Favoriten trennt nicht einmal ein Zehntel.

08:04 Ski Alpin (m) - Riesenslalom
Das Neureuther hier und heute nach seinem Unfall vor einigen Tagen überhaupt starten kann, grenzt an ein Wunder. Doch der Deutsche hat von vornherein klargestellt, wenn er startet, gibt es keine Ausreden! Und die braucht der 29-Jährige auch gar nicht. Mit einem fehlerfreien ersten Lauf bleibt Neureuther lediglich die Kleinigkeit von sieben Hundertsteln hinter Pinturault zurück. Das ist aller Ehren wert.

07:57 Snowboard (w) - Parallel Riesenslalom
Patrizia Kummer aus der Schweiz und die Japanerin Tamoka Takeuchi geben sich allerdings nicht den Hauch einer Blöße und erstürmen hier Platz eins und zwei. Damit ist der Wettbewerb für Isabella Laböck, die hier mit Goldambitionen gestartet ist, schon nach der Quali vorbei. Das gilt auch für Medaillen-Hoffnung Amelie Kober und Anke Karstens. Lediglich Selina Jörg hält die deutschen Farben im Achtelfinale noch hoch. Was für ein Nackenschlag für unsere Snowboard-Mädels.

07:53 Snowboard (w) - Parallel Riesenslalom
Die Luft wird dünn! Nachdem sich auch die Schweizerin Julie Zogg, Nicolien Sauerbreij aus den Niederlanden und Claudia Riegeler aus Österreich locker für das Achtelfinale qualifiziert haben, stehen die Chancen für Isabella Laböck äußerst schlecht. Im letzten Lauf müssten nun beide Fahrerinnen hinter ihr bleiben, bei der Vorleistung ist das aber eher unwahrscheinlich.

07:49 Snowboard (w) - Parallel Riesenslalom
Das wird eine enge Kiste! Weltmeisterin Isabella Laböck schockt mit einem dicken Patzer und fällt daher aktuell aus den Quali-Rängen. Zwei Athletinnen muss die 27-Jährige jetzt noch hinter sich lassen. Es heißt zittern!

07:46 Snowboard (w) - Parallel Riesenslalom
Sauber! Selina Jörg kommt, wie Karstens zuvor, in 53.39 Sekunden ins Tal, ordnet sich auf Rang zwei ein und steht damit sicher in der nächsten Runde. Ärgerlich, da sieht man, was hier für Anke Karstens möglich gewesen wäre, hätte sie den ersten Lauf etwas besser gemeistert.

07:43 Snowboard (w) - Parallel Riesenslalom
Das könnte schon reichen! Stefanie Müller aus der Schweiz und Marion Kreiner aus Österreich schieben sich nach zwei soliden Läufen auf die Positionen drei und vier im Zwischenklassement. Damit ist das Achtelfinale zum greifen nah. Die Quali sicher in Tasche haben hingegen Kreiners Landsfrau Ina Meschik und Ester Ledecka aus Tschechien. Für Anke Karstens auf Rang elf schient die Lage immer hoffnungsloser.

07:39 Losglück im Riesentorlauf
Das schürt natürlich Erwartungen! Bei der Startnummernvergabe hat unser deutsches Trio mächtig Glück gehabt: Felix Neureuther wird als Zweites auf die Strecken gehen, Fritz Dopfer folgt mit der sechs und auch Stefan Luitz wird mit Nummer elf noch recht zufrieden sein. In etwa 20 Minuten eröffnet Alexis Pinturault den ersten Lauf. Neben dem Franzosen zählen dann vor allem der Österreicher Marcel Hirscher, Manfred Mölgg aus Italien und US-Star Ted Ligety zu den Anwärtern auf Edelmetall.

07:33 Snowboard (w) - Parallel Riesenslalom
Damit darf sie hoffen, mehr aber wohl auch nicht! Anke Karstens serviert auf dem blauen Kurs starke 53.39 Sekunden und übernimmt mit 1:59.29 Minuten vorerst die Führung. Bitter läuft es hingegen für ihre österreichische Gegnerin Julia Dujmovits, die leider disqualifiziert wird. Karstens muss jetzt allerdings zittern, sollten weitere Fahrerinnen patzen, hat die 28-Jährige vielleicht noch eine Chance.

07:20 Snowboard (m) - Parallel Riesenslalom
Viel besser macht es Patrick Bussler! Der Münchner kommt auf dem roten Kurs richtig gut zurecht und zaubert die drittschnellste Zeit hinter dem Vic Wild und Philipp Schoch in den Schnee. Damit stehen die Zeichen doch deutlich auf Finalkurs!

07:14 Snowboard (m) - Parallel Riesenslalom
Ganz bitter! Für den großen Favoriten aus Österreich, ist der Wettbewerb bereits gelaufen! Parallel-Weltcupsieger Lukas Mathies muss nach einem Stur und der anschließenden Disqalifikation bereits nach dem ersten Run die Segel streichen.

07:06 Snowboard (m) - Parallel Riesenslalom
Was sich gestern bereits bei den Crossern abgezeichnet hatte, scheint sich heute zu bestätigen: Die Boards der Russen laufen am besten! Vic Wild und Andreay Sobolev lernen der Konkurrenz bereits im ersten Lauf das Fürchten und unterbieten die Zeiten der beiden Schweizer Schoch und Flütsch um mehr als drei Zehntel!

06:58 Gute Nachrichten von Neureuther
Das zuvor schier unmögliche scheint nun sich nun doch zu bewahrheiten: Felix Neureuther wird heute doch beim Riesenslalom an den Start gehen!!! Die deutsche Medaillenhoffnung war shcon bei der Streckenbesichtigung für den ersten Lauf (08:00 Uhr) dabei und gab gegenüber dem ZDF Grünes Licht: "Es sieht sehr, sehr gut aus", vermeldete der 29-Jährige vom Skiclub Partenkirchen.

06:52 Snowboard (m) - Parallel Riesenslalom
Schon früh zeichnet sich ab, dass der rechte, der rote Kurs die schnellere Bahn ist. Die beiden Slowenen Marguc und Kosir unterbieten die Zeit von Schoch hier deutlich. Gut möglich, dass der Eidgenosse seinen jungen Kollegen den Startplatz im Finale überlassen muss.

06:48 Snowboard (m) - Parallel Riesenslalom
Hoffen wir mal, dass die Herren Bergmann, Bussler und Baumeister es nun im ersten Vorausscheidung der Herren besser machen. Es geht direkt im Anschluss an die Damen nahtlos weiter und den Auftakt macht kein geringerer als Altmeister Simon Schoch aus der Schweiz, der dich vor Roland Fischnaller mit 49,05 Sekunden ins Ziel rettet. Mal sehen, welchen Wert diese Zeit hat.

06:43 Snowboard (w) - Parallel Riesenslalom
Der erste Lauf ist absolviert und aus deutscher Sicht bahnt sich bereits in der Qualifikation des Snowboard-Riesenslalom ein erstes kleines Debakel an. Einzig Isabella Laböck kann mit den Besten auf dem Blauen Kurs einigermaßen mithalten, für Selina Jörg, aber vor allem für Anke Karstens und Amelie Kober ist der Drops nach Stürzen mit über zehn Sekunden Rückstand auf die Quali-Plätze bzw. einer Disqualifikation hier leider schon gelutscht. Sehr schade!

06:35 Snowboard (w) - Parallel Riesenslalom
Jetzt aber Isabella Laböck, die gegen die Italienerin Ochner auf dem Blauen Kurs beginnt. Die deutsche Snowboarderin macht es im ersten Run wesentlich besser als ihre Teamkolleginnen und fährt mit einer Zeit von 55,02 Sekunden über den Zielstrich, was vorerst Rang vier auf ihrem Kurs bedeutet. Mal abwarten, was der zweite Lauf bringt.

06:31 Snowboard (w) - Parallel Riesenslalom
Die Qualifikation der Damen zur heutigen Parallel-Riesenslalom-Entscheidung läuft bereits und schlechte Nachrichten aus deutscher Sicht gibt es leider bereits nach dem ersten Lauf von Anke Karstens und Amelie Kober. Beide Damen kamen in ihren Runs gar nicht zu recht, Kober stürzte sogar und reiht sich derzeit mit über einer halben Minute Rückstand ganz hinten im Feld ein. Auch Selina Jörg muss sich noch einmal deutlich steigern, will sie die Runde der letzten 16 erreichen.

06:27 Snowboard (w) - Parallel Riesenslalom
Es scheint wieder die Sonne! Guten morgen aus den Bergen von Rosa Khutor. Nach einem schwierigen Wochenbeginn mit viel Nebel, Schnee und Nebel begrüßt der heutige Tag die Snowboarderinnen mit strahlendem Sonnenschein, Temperaturen leicht unter dem Gefrierpunkt und einer knallharten Piste. Schöner könnte es kaum sein.

06:00 Guten Morgen und willkommen in Sotschi!
Wenige Tage vor Schluss nehmen die Spiele noch einmal richtig Fahrt auf. Acht Entscheidungen stehen heute auf dem Programm. Mit dabei: die Biathlon-Mixed-Staffel, der Snowboard-Parallelslalom, der Klassik-Sprint der Langläufer und der Riesenslalom der Herren (ab 8 Uhr). Die Eishockey-Viertelfinals der Herren runden einen vollgepackten Tag ab.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal