Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Olympia 2014: Jacki Chamoun sorgt für Aufruhr im Libanon

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Libanesin bei Olympia  

Mit freizügigen Fotos sorgt Jackie Chamoun für Aufruhr

12.02.2014, 14:46 Uhr | t-online.de

Olympia 2014: Jacki Chamoun sorgt für Aufruhr im Libanon. So freizügig zeigt sich Jackie Chamoun in den Schweizer Alpen beim Fototshooting mit Hubertus Prinz von Hohenlohe. (Quelle: YouTube Screenshot)

So freizügig zeigt sich Jackie Chamoun in den Schweizer Alpen beim Fototshooting mit Hubertus Prinz von Hohenlohe. (Quelle: YouTube Screenshot)

Die libanesische Ski-Rennläuferin Jackie Chamoun hat mit freizügigen Kalender-Fotos für einen Aufruhr in ihrer Heimat gesorgt. Auf den Bildern, die 2012 von Hubertus Prinz von Hohenlohe in den Schweizer Alpen aufgenommen wurden, ist von der Sotschi-Teilnehmerin zwar viel nackte Haut zu sehen, die entscheidenden Körperteile sind jedoch verdeckt.

Auf der Internetplattform YouTube ist nun jedoch ein Clip verfügbar, bei dem deutlich mehr zu sehen ist. Die 22-Jährige entschuldigte sich daraufhin via Facebook: "Ich weiß, dass der Libanon ein konservatives Land ist, und diese Bilder reflektieren nicht unsere Kultur. Ich kann jeden nur bitten, dieses Video nicht weiter zu verbreiten, damit ich mich auf die wichtigen Dinge konzentrieren kann: mein Training und mein Rennen." (Alle Entscheidungen bei uns im Live-Ticker)

Libanons Sportminister will "Ruf des Landes schützen"

Nun hat sich auch das libanesische Olympische Komitee mit dem Vorfall befasst. Das NOK teilte auf Anfrage der Nachrichtenagentur AFP mit, dass Chamoun bis auf weiteres keine Interviews mehr geben dürfe. Der libanesische Jugend- und Sportminister Faisal Karami ging sogar einen Schritt weiter und ordnete eine Untersuchung der Angelegenheit an, um den "Ruf des Landes zu schützen".

"Schon ziemlich cool" 
Geisenberger freut sich über ihre Goldmedaille

Nach ihrem souveränen Sieg im Einzel hat sie mit der Team-Staffel aber noch viel vor. Video

Nachdem sich Chamoun auf ihrer Facebook-Seite entschuldigte, hinterließen tausende Menschen Kommentare und antworteten der jungen Skifahrerin. Die meisten waren äußerst positiv: "Entschuldige dich nicht. Wir sind stolz auf Dich!" Ein anderer schrieb: "Du bist jetzt schon eine Heldin."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video


Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal