Sie sind hier: Home > Sport >

Deutsche Langlauf Damen-Staffel sorgt für eine dicke Überraschung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Langlauf Damen-Staffel holt Medaille  

Fessel und Co. sichern sich Bronze

15.02.2014, 12:42 Uhr | t-online.de, dpa

Deutsche Langlauf Damen-Staffel sorgt für eine dicke Überraschung. Nicole Fessel, Stefanie Böhler, Claudia Nystad und Denise Herrmann bejubeln ihre Bronze-Medaille. (Quelle: dpa)

Nicole Fessel, Stefanie Böhler, Claudia Nystad und Denise Herrmann bejubeln ihre Bronze-Medaille. (Quelle: dpa)

Die deutsche Langlauf Damen-Staffel sorgte in Sotschi für eine Überraschung: Nach Gold 2002 in Salt Lake City sowie jeweils Silber 2006 in Turin und 2010 Vancouver holten Nicole Fessel, Stefanie Böhler, Claudia Nystad und Denise Herrmann die Bronzemedaille über 4 mal 5 Kilometer. Die Schwedinnen gewannen erstmals seit 1960 wieder olympisches Staffel-Gold, Silber ging an das Quartett aus Finnland. Die favorisierten Norwegerinnen gingen als Fünfte leer aus.

Schlussläuferin Herrmann ging gemeinsam mit der Schwedin Charlotte Kalla und Krista Lahteenmäki aus Finnland auf die Zielgerade, konnte dem Tempo der beiden Rivalinnen aber auf den letzten Metern nicht mehr folgen. "Ich habe gekämpft auf der Zielgerade, es aber leider nicht ganz geschafft. Trotzdem bin ich überglücklich", sagte Herrmann, die im Sprint den achten Platz belegt hatte, im ZDF.

"Jetzt haben wir sie endlich, die Medaille. Die Mädchen haben die Marschrichtung absolut umgesetzt", lobte Bundestrainer Frank Ullrich sein Quartett. "Das ist definitiv etwas Besonderes. Das war heute richtig gut. Für mich ist das immer noch unglaublich", sagte Nystad, die mit dem Gewinn ihrer insgesamt sechsten Olympia-Medaille für ein tolles Rennen auf der ersten Freistilstrecke belohnt wurde.

"Dranbleiben, dranbleiben, dranbleiben"

"Es ist wahnsinnig gut gelaufen", bilanzierte Startläuferin Fessel, die auf der ersten Klassik-Schleife ein beherztes Rennen lief und als Sechste auf Böhler wechselte. Böhler präsentierte sich ebenso stark wie bei ihrem sechsten Platz über 10 Kilometer und übergab als Dritte an Nystad, die sich gemeinsam mit der Finnin Kerttu Niskanen an der Spitze absetzen konnte. "Ich habe nur gedacht: dranbleiben, dranbleiben, dranbleiben", schilderte die 36-jährige ihr Rennen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Entdecken Sie jetzt die kuscheligen Pullover
Pullis & Sweatshirts bei TOM TAILOR shoppen
Shopping
Flauschige Winterboots sorgen für garantiert warme Füße
bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018