Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Bundesliga: FC Bayern ohne Probleme gegen Hannover 96

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hoffenheim jetzt auf Platz zwei  

Frankfurt ringt Köln nieder - HSV schockt Borussia Dortmund

04.10.2014, 20:10 Uhr | t-online.de, dpa

Bundesliga: FC Bayern ohne Probleme gegen Hannover 96 . Carlos Zambrano (li.) im Duell mit Kölns Simon Zoller  (Quelle: dpa)

Carlos Zambrano (li.) im Duell mit Kölns Simon Zoller (Quelle: dpa)

Eintracht Frankfurt klettert in der Bundesliga-Tabelle auf Platz fünf. Die Eintracht bezwang den 1. FC Köln am siebten Spieltag in einer spannenden und gutklassigen Partie mit 3:2 (1:1). Dabei gelang Frankfurts Alex Meier ein Doppelpack (44., 54. Minute). Die Entscheidung fiel durch ein Eigentor von Kevin Wimmer (79.). Köln schoss und kassierte in 90 Minuten genauso viele Tore wie in den bisherigen sechs Spielen zusammen und liegt auf Rang 14.

Unterdessen hat Borussia Dortmund den nächsten Tiefschlag hinnehmen müssen: Der BVB verlor 0:1 (0:1) gegen den bisherigen Tabellenletzten Hamburger SV. Pierre-Michel Lasogga bescherte dem HSV mit seinem Tor in der 35. Minute den ersten Dreier. Die in der Champions League so starken Dortmunder sind nun in der Bundesliga seit vier Spielen ohne Sieg und sind 13., nur zwei Zähler vor dem Relegationsrang.

Keine Probleme hatte der FC Bayern München beim 4:0 (3:0) gegen Hannover 96 . Arjen Robben und Robert Lewandowski trafen doppelt. In der sechsten Minute erzielte Lewandowski das früheste Tor des FCB in der laufenden Saison. Die Bayern haben jetzt vier Punkte Vorsprung auf den neuen Zweitplatzierten TSG Hoffenheim. Allerdings könnte Borussia Mönchengladbach mit einem Sieg gegen den FSV Mainz 05 am Sonntag erster Bayern-Verfolger werden.

Spektakuläre Schlussphase in Leverkusen

Bayer Leverkusen ließ gegen Aufsteiger SC Paderborn zwei Punkte liegen, 2:2 (1:1). In einer spektakulären Schlussphase konterte Karim Bellarabi mit seinem Treffer (90.) das Tor von Moritz Stoppelkamp (87.). Für eine unfreiwillige Slapstick-Einlage sorgte Bernd Leno, der vor dem 0:1 weit aus dem Tor stürmte, aber den Ball nicht traf. Süleyman Koc schob ein (20.). Paderborn holte den Punkt in Unterzahl, nachdem Marvin Bakalorz Gelb-Rot gesehen hatte (72.).

Hoffenheim stoppte den kurzen Derby-Höhenflug des FC Schalke 04 mit einem 2:1 (2:0). Joel Matip sah innerhalb von fünf Minuten zwei Mal Gelb und musste vom Platz (75.).

Werder jetzt Letzter

Im Keller gibt es ein neues Schlusslicht. Werder Bremen übernahm nach dem 1:1 (1:1) gegen den SC Freiburg, den Vladimir Darida per Foulelfmeter in Führung gebracht hatte (8.), die Rote Laterne vom HSV. Werder und Freiburg bleiben damit weiterhin die einzigen Teams ohne Sieg in dieser Spielzeit. Am Freitag hatte Hertha BSC gegen den VfB Stuttgart 3:2 (1:1) gewonnen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal