Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Bundesliga: HSV gewinnt das Nordderby

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

HSV siegt im Nordderby  

Umstrittener Elfmeter bringt FCA den Sieg in Stuttgart

23.11.2014, 19:14 Uhr | dpa, t-online.de

Bundesliga: HSV gewinnt das Nordderby . Antonio Rüdiger (li.) und Sascha Mölders im Kopfballduell. (Quelle: dpa)

Antonio Rüdiger (li.) und Sascha Mölders im Kopfballduell. (Quelle: dpa)

Wieder keinen Treffer erzielt, zum dritten Mal in Serie verloren: Der VfB Stuttgart bleibt Tabellenletzter in der Bundesliga. Zum Abschluss des zwölften Spieltags unterlag der stark kriselnde VfB im Schwaben-Duell dem FC Augsburg mit 0:1 (0:0). Das Tor des Tages erzielte Paul Verhaegh in der 72. Minute mit einem umstrittenen Handelfmeter. Ebenfalls umstritten war der frühe Platzverweis gegen Stuttgarts Daniel Schwaab, der Gelb-Rot sah (27.). Bereits vor dem Treffer hatten die Gäste, die nun Sechster sind, zahlreiche gute Gelegenheiten.

Im Nordderby hatte zuvor alles auf ein 0:0 hingedeutet. Dann war Joker Artjoms Rudnevs zur Stelle. Der lettische Stürmer in Diensten des Hamburger SV erzielte in der 83. Minute das 1:0 gegen Werder Bremen. Kurz vor dem Ende sorgte ein Eigentor von Bremens Torwart Raphael Wolf (90.+3) für die endgültige Entscheidung in einem mäßigem Nordderby. Zuvor hatte der ebenfalls eingewechselte Tolgay Arslan den Pfosten getroffen. Durch das 2:0 klettert der HSV auf Rang 15, Werder Bremen liegt hinter Borussia Dortmund auf Platz 17.

Die Hamburger waren spielbestimmend, erarbeiteten sich jedoch kaum Torchancen. Die Gäste verlegten sich fast ausschließlich aufs Kontern und schienen mit einem Punkt gut leben zu können. Doch dann mussten die Gäste doch noch die erste Niederlage unter Trainer Viktor Skripnik hinnehmen. Zudem sah Werders Clemens Fritz in der 89. Minute Gelb-Rot.

BVB nur remis - Reus fällt lange aus

Am Samstag hatte Borussia Dortmund beim SC Paderborn eine 2:0-Pausenführung verspielt und musste sich mit einem 2:2 zufriedengeben. Der BVB bleibt damit ebenfalls in den unteren Tabellenregionen. Zudem musste Marco Reus nach einem bösen Foul von Marvin Bakalorz mit einer Knöchelverletzung mit der Trage vom Feld gebracht werden - er fällt für den Rest der Hinrunde aus.

Der FC Bayern München hat unterdessen seinen Vorsprung ausgebaut. Der Rekordmeister besiegte die TSG 1899 Hoffenheim mit 4:0 (2:0) und profitierte von der Pleite des VfL Wolfsburg, der beim FC Schalke 04 mit 2:3 (1:3) unterlag und mit sieben Zählern Rückstand auf die Münchner auf Rang zwei liegt. Drei Punkte hinter dem VfL rangiert Borussia Mönchengladbach. Die Fohlen unterlagen Eintracht Frankfurt überraschend mit 1:3 (1:0).

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal