Sie sind hier: Home > Sport >

Die Formel 1 fährt ab 2017 angeblich in Katar

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rekordpreis für Rennen  

"Welt": Die Formel 1 fährt ab 2017 in Katar

26.11.2014, 13:19 Uhr | t-online.de

Die Formel 1 fährt ab 2017 angeblich in Katar. Bernie Ecclestone (rechts) weiß, wo das Geld locker sitzt: Ein Rennen in Katar wäre das dritte am Persischen Golf.

Bernie Ecclestone (rechts) weiß, wo das Geld locker sitzt: Ein Rennen in Katar wäre das dritte am Persischen Golf.

Mit Bahrain und Abu Dhabi gibt die Formel bereits bei zwei Rennen am Persischen Golf Gas. Ab 2017 soll die Königsklasse des Motorsports nun auch in Katar fahren. Das berichtet die "Welt".

UMFRAGE
Soll die Formel 1 nach Bahrain und Abu Dhabi auch in Katar fahren?

Entsprechende Informationen seien beim Saisonfinale in Abu Dhabi durchgesickert, schreibt das Blatt. "Noch ist nichts unterschrieben. Aber wir halten in der Region die Augen auf. Die Katarer sind bereit loszulegen", wird Formel-1-Boss Bernie Ecclestone zitiert.

Auf Anhieb der finanziell lukrativste Partner

Wie es heißt, soll der Vertrag über zehn Jahre laufen und ein Volumen von 629 Millionen Euro haben. Damit wäre Katar auf Anhieb der finanziell lukrativste Partner von Ecclestone. Und das steinreiche Emirat müsste noch nicht einmal eine neue Rennstrecke bauen. Mit dem "Losail International Circuit“ gibt es bereits einen Kurs, auf dem unter anderem die MotoGP jedes Jahr zu Gast ist.

Doch Ecclestone schwebt eine andere Lösung vor. Angeblich soll auf einem Stadtkurs gefahren werden, um sich, laut "Welt", "von den anderen Formel-1-Events in Nahost abzuheben". Dem Bericht zufolge haben wohl auch die Verantwortlichen in der Hautstadt Doha an einem solchen Spektakel Interesse.

Start in der Abenddämmerung

Die Startzeit soll sich an den anderen Rennen in der Region orientieren. Wie in Abu Dhabi und seit 2014 auch in Bahrain soll in der Abenddämmerung gestartet werden und bei Flutlicht die Zieldurchfahrt erfolgen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017