Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

2. F1-Training in Barcelona: Sebastian Vettel besser als Rosberg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. F1-Training in Barcelona  

Vettel schiebt sich vor Rosberg

09.05.2015, 14:01 Uhr | dpa, sid, t-online.de

2. F1-Training in Barcelona: Sebastian Vettel besser als Rosberg. Sebastian Vettel hofft, Mercedes in der spanischen Hitze Paroli bieten zu können. (Quelle: Reuters)

Sebastian Vettel hofft, Mercedes in der spanischen Hitze Paroli bieten zu können. (Quelle: Reuters)

Die Temperatur in Barcelona nimmt zu und Ferrari wird schneller. Im zweiten freien Training zum Großen Preis von Spanien steuerte sich Sebastian Vettel ins Silberpfeil-Sandwich. Die Topzeit stellte Lewis Hamilton auf. Der Weltmeister war vier Zehntelsekunden schneller als Vettel. Nico Rosberg musste sich auf Position drei (+0,764) aber nicht grämen, denn in den Longruns war er schneller als sein Teamkollege. "Im Großen und Ganzen war es ein schwieriger Tag", war der 29-Jährige mit der Balance seines Autos nicht zufrieden.

Die Longrun-Zeiten, also mit viel Benzin an Bord, sind vor allem für das Rennen interessant. Da hatte Mercedes die Nase vorn. Felipe Massa war im Williams schneller als Vettel im Ferrari. "Barcelona war immer ein guter Wegweiser. Wenn wir hier stark sind, werden wir auch in den kommenden Rennen stark sein", erklärte Vettel beim Europa-Auftakt, wies aber gleichzeitig drauf hin, dass die Lücke zu Mercedes immer noch groß sei.

Bei Lotus fliegt die Motorhaube weg

Bei Mercedes lief aber nicht alles rund. Rosberg hatte Probleme beim Schalten. Sein F1 W06 Hybrid nahm den ersten Gang nicht an. Auch Hamilton hatte Probleme. Er klagte wie schon bei den vorherigen Grand Prix über einen heißen Sitz. Gegen Trainingsende funkte er sogar, dass er es nicht mehr aushalten könne und in die Box kommen müsse.

Romain Grosjean sorgte für eine spektakuläre Szene, als sich an seinem Lotus die Motorenabdeckung löste und wegflog. Für die Konkurrenz war der freie Blick auf das Mercedes-Aggregat ein gefundenes Fressen.

Button im McLaren-Honda erstaunlich schnell

Daniel Ricciardo ging erst kurz vor Ende der Session auf den Circuit de Catalunya. Denn bei seinem Red Bull wurde noch ein neuer Motor eingebaut. Es ist bereits der vierte in dieser Saison. Sollte auch der kaputt gehen, wird Ricciardo in der Startaufstellung strafversetzt. Der Australier fuhr auf Rang 13. Teamkollege Daniil Kvyat zeigte mit Platz fünf, dass Red Bull in den drei Wochen Pause fleißig war.

Ein weiteren Schritt nach vorne scheint auch McLaren-Honda gemacht zu haben. Jenson Button fuhr die siebtschnellste Zeit. Später, als er mit viel Benzin fuhr, kratzte der McLaren an den Top Ten.

UMFRAGE
Wer wird Formel-1-Weltmeister 2015?

Alonso mit Kommandostand nicht einig

Lokalmatador Fernando Alonso wurde Elfter, beschwerte sich aber über mangelndes Aufladen seiner Batterie. Seine Mechaniker meldeten jedoch, dass alles normal sei. "Vielleicht funktionieren eure Computer nicht, aber hier lädt gar nichts", funkte der Spanier zurück.

Nico Hülkenberg kam auf Platz 17. Force India braucht für die neue Version des VJM08s länger als geplant und ist in Barcelona nahe zu mit dem gleichen Boliden am Start wie vor drei Wochen in Bahrain. Alle anderen Teams sind mit vielen neuen Teilen angereist.

Vor dem fünften von 19 Saisonläufen führt Lewis Hamilton (93 Punkte) in der WM-Wertung vor Nico Rosberg (66) und Sebastian Vettel (65). Hamilton feierte in diesem Jahr bereits drei Siege und will in Spanien seinen Vorjahreserfolg wiederholen. Das Qualifying können Sie am Samstag ab 13.45 Uhr im t-online.de Live-Ticker verfolgen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal