Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Sebastian Vettel ist enttäuscht von deutschen Fans

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Vielleicht sind die Leute geizig"  

Vettel ist enttäuscht von den deutschen Fans

03.11.2015, 16:21 Uhr | t-online.de

Formel 1: Sebastian Vettel ist enttäuscht von deutschen Fans. Ferrari-Pilot Sebastian Vettel vermisst bei den Deutschen die Leidenschaft für den Motorsport. (Quelle: Reuters)

Ferrari-Pilot Sebastian Vettel vermisst bei den Deutschen die Leidenschaft für den Motorsport. (Quelle: Reuters)

Volle Tribünen, großartige Stimmung und 310.000 verkaufte Tickets: Das Comeback des Großen Preises von Mexiko war ein voller Erfolg. Vor allem die Begeisterung der Fans zauberte den Formel-1-Piloten ein Lächeln ins Gesicht. Ein Zustand, den Sebastian Vettel bei seinen Heim-Rennen in Deutschland schon lange vermisst.

"Es waren vermutlich mehr deutsche Flaggen hier als in Deutschland", sagte der Ferrari-Star "motorsport-total.com". Der zuletzt mangelnde Zuspruch für die Grands Prix in Hockenheim und auf dem Nürburgring lassen Vettel durchaus an der Qualität der Rennen auf den beiden Traditionsstrecken zweifeln. "Es war mal großartig, aber in den vergangenen Jahren waren die Tribünen nicht voll", sagte der 28-Jährige. Beim letzten F1-Gastspiel in Hockenheim im Juli 2014 kamen am Rennsonntag gerade noch rund 50.000 Zuschauer.

"Ich weiß nicht, was nicht stimmt. Vielleicht sind die Leute geizig, vielleicht sind die Tickets zu teuer, vielleicht sind die Menschen realistischer bei dem, was sie für ihr Geld bekommen wollen, als in anderen Ländern", rätselt auch Vettel über das Fernbleiben der Fans. Doch der Ticketpreis allein kann nicht der entscheidende Faktor sein, schließlich kosten die Karten in Großbritannien, Mexiko oder Italien auch nicht weniger.

Vettel: "Eigentlich kann es nicht besser sein"

Besonders enttäuscht von der negativen Entwicklung ist Vettel, da er und Mercedes derzeit die deutschen Fahnen im Formel-1-Zirkus hoch halten. "Es ist schade, dass weniger Leute gekommen sind, auch wenn deutsche Fahrer und ein deutsches Team um Siege kämpfen. Eigentlich kann es nicht besser sein", sagte Vettel und kommt zu einem traurigen Ergebnis: "Es scheint, als ob die Leute in anderen Ländern heute mehr Leidenschaft für den Motorsport zeigen würden."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal