Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

FC Schalke 04 besiegt Hannover - Massenparty mit Fans

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Massenparty mit den Fans  

"Gänsehaut pur" - Euphorie auf Schalke

05.12.2015, 11:34 Uhr | t-online.de

FC Schalke 04 besiegt Hannover - Massenparty mit Fans. Die Spieler des FC Schalke 04 feiern nach dem Spiel mit den Anhängern in der Fankurve. (Quelle: imago/Eibner)

Die Spieler des FC Schalke 04 feiern nach dem Spiel mit den Anhängern in der Fankurve. (Quelle: Eibner/imago)

Der FC Schalke 04 hat seine Krise gestoppt und endlich wieder einen Sieg geschafft. Nach dem hochverdienten 3:1 (0:0) gegen Hannover 96 war die Stimmung bei den Königsblauen euphorisch wie selten. Die Spieler lagen sich in der Fankurve mit Anhängern in den Armen und feierten die drei Punkte wie einen Titel.

"Wir wollten dieses Spiel mit aller Macht gewinnen. Das hat man uns heute angesehen", lobte Trainer André Breitenreiter nach der Partie seine Elf.

Sieben Wochen mussten die Knappen auf einen Sieg in der Bundesliga warten - der letzte Erfolg war das 2:1 am 17. Oktober gegen Hertha BSC. In den fünf Bundesliga-Spielen danach gegen Mönchengladbach (1:3), Ingolstadt (1:1), Dortmund (2:3), FC Bayern (1:3) und Leverkusen (1:1) war die Ausbeute mit nur zwei Punkten mager ausgefallen.

"Den Bock umgestoßen"

Das mit dem Sieg gegen Hannover viel Druck von den S04-Profis abfiel, merkte man den Akteuren nach Schlusspfiff an. "Es war wichtig, dass wir den Bock umgestoßen haben. Wir hatten uns vorgenommen, die drei noch ausstehenden Spiele bis zur Winterpause für uns zu entscheiden. Das 3:1 war ein erster Schritt", sagte Mittelfeldspieler Johannes Geis.

Geis hatte Königsblau mit einem Foulstrafstoß in Führung gebracht (51. Minute). Klaas-Jan Huntelaar (73.) und Franco di Santo (82.) sorgten für die weiteren Tore. Für die Niedersachsen traf der Franzose Allan Saint-Maximin zum zwischenzeitlichen 1:2 (81.).

"Das war Gänsehaut pur"

Schalke nimmt damit wieder Kurs auf Europa und rückte zumindest für 24 Stunden auf Rang vier vor. Nach der Partie war dann Feiern mit den Anhängern angesagt. "Die Fans haben vor dem Spiel eine überragende Choreo geleistet - und wir wollten ihnen etwas zurückgeben. Das war Gänsehaut pur", sagte Coach Breitenreiter.

Am meisten in Party-Laune war Franco di Santo. Dem Neuzugang von Werder Bremen hatte endlich sein erstes Bundesliga-Tor für die Königsblauen erzielt. "Ich bin sehr froh. Insgesamt war es ein gelungener Freitag, um ein bisschen zu tanzen", freute sich der Argentinier. Und mit ihm seine Mannschaftskollegen und der Großteil der 61.229 Zuschauer.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal