Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Darts-WM 2016: Van Barneveld schmeisst Michael van Gerwen raus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Darts-WM in London  

Van Barneveld gelingt gegen van Gerwen die Sensation

30.12.2015, 17:38 Uhr | t-online.de

Darts-WM 2016: Van Barneveld schmeisst Michael van Gerwen raus. Raymond van Barneveld steht im Viertelfinale der Darts-WM. (Quelle: imago/Action Plus)

Raymond van Barneveld steht im Viertelfinale der Darts-WM. (Quelle: Action Plus/imago)

Raymond van Barneveld hat bei der Darts-WM in London für eine Sensation gesorgt. Der Niederländer triumphierte nach einer hochklassigen Partie überraschend 4:3 gegen den Topfavoriten und Weltranglistenersten Michael van Gerwen

"Nach dem ersten Satz habe ich mich gefragt, was ich hier mache. Ich habe nur so Okay-Darts gespielt und er war fantastisch. Im zweiten Satz habe ich richtig gut gespielt und habe dann auch angefangen, an mich zu glauben. 2:1 vorne, 2:2, 3:2 vorne - und dann kamen die Emotionen", sagte der 48-jährige "Barny" nach dem Match. "Die WM bedeutet mir alles."

Dem sichtlich mitgenommenen van Gerwen machte die Pleite zu schaffen. "Es schmerzt mich sehr", sagte er, zollte seinem Gegenüber aber Respekt: "Raymond hat gut gespielt, ich habe okay gespielt. Ich habe zu viele Würfe in entscheidenden Situationen verpasst. Das kann man sich nicht erlauben, wenn Raymond so gut spielt." Im Viertelfinale trifft van Barneveld nun auf den Engländer Michael Smith.

Wade bekommt es mit Anderson zu tun

Keine Mühe hatte Titelverteidiger Gary Anderson in seiner Partie gegen den Niederländer Vincent van der Voort. Der 45-jährige Schotte feierte nach einer beeindruckenden Vorstellung ein deutliches 4:0 und steht damit ebenso im Viertelfinale wie der Engländer James Wade. Dieser setzte sich mit 4:1 gegen Jamie Caven durch. Anderson und Wade treffen nun im direkten Duell aufeinander.

Die Segel streichen musste der Österreicher Mensur Suljovic. Beim 0:4 gegen Ex-Weltmeister Adrian Lewis hatte "The Gentle" nicht den Hauch einer Chance. "Ich bin aber zufrieden. 2016 ist ein neues Jahr. Gegen solche Top-Gegner reicht es nicht immer", sagte Suljovic anschließend bei Sport1.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal