Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Darts-WM 2016: Van Barnefeld gewinnt irres Viertelfinale

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Darts-WM in London  

Van Barnefeld nach spektakulärer Aufholjagd im Halbfinale

02.01.2016, 13:13 Uhr | t-online.de

Darts-WM 2016: Van Barnefeld gewinnt irres Viertelfinale. Raymond van Barneveld steht im Halbfinale der Darts-WM. (Quelle: imago/Action Plus)

Raymond van Barneveld steht im Halbfinale der Darts-WM. (Quelle: Action Plus/imago)

Raymond van Barneveld ist bei der Darts-WM in London nach einer spektakulären Aufholjagd ins Halbfinale eingezogen. Gegen Michael Smith lag der Niederländer schnell mit 0:3 Sätzen zurück, setzte sich am Ende aber 5:4 durch. In der Runde der letzten Vier trifft "Barney" nun auf Adrian Lewis, dem ein deutlicher 5:2-Sieg gegen Peter Wright gelang.

Drei Tage nach seinem Überraschungscoup gegen Michael van Gerwen gelang van Barneveld zu Beginn der Partie wenig. Stattdessen sorgte der furios aufspielende "Bully Boy" Smith für beste Stimmung bei den Fans im Alexandra Palace sowie eine deutliche 3:0-Führung nach Sätzen. Doch "Barney" behielt die Nerven und gewann vier Sätze in Folge, ehe Smith wieder zum 4:4 konterte. Im entscheidenden neunten Durchgang hatte van Barneveld schließlich die Nase vorn.

"Er hat so viele gute Finishes hingelegt. Dann war ich 0:1, 0:2, 0:3 hinten", sagte "Barney" bei Sky Sports: "Ich habe versucht, meine Legs zu behalten. Dann bin ich zurückgekommen. Ich kann es selbst nicht glauben. Ich kann nicht beschreiben, wie glücklich ich bin." Auch Schalkes Angreifer Klaas-Jan Huntelaar freute sich im Publikum über den Triumph seines Landsmanns. 

"Jackpot" siegt souverän

Im zweiten Match des Abends ließ Lewis von Beginn an keine Zweifel daran aufkommen, wer ins Halbfinale einziehen wird. Wie Smith führte auch Lewis zunächst mit 3:0 Sätzen. Erst im vierten Durchgang ließ "Jackpot" einige Break-Möglichkeiten aus und so schnappte sich Wright durch einen Zwölf-Darter das 1:3.

In der Folge hatte der Schotte sogar die Chance, auf 2:3 zu verkürzen, doch Wright verspielte eine 2:0-Leg-Führung und musste Lewis zum 4:1 davonziehen lassen. Zwar sicherte sich "Snakebite" noch den Satz zum 2:4, konnte dem zweimaligen Weltmeister am Ende aber nichts mehr entgegensetzen.

Anderson verpasst Neun-Darter knapp

Zuvor zogen bereits Titelverteidiger Gary Anderson und der Niederländer Jelle Klaasen ins Halbfinale ein. Anderson ließ dem Engländer James Wade beim 5:1-Sieg nicht den Hauch einer Chance und verpasste zu Beginn der Partie nur um Zentimeter den ersten Neun-Darter des Turniers.

Klaasen schaltete zwei Tage nach seinem Sieg über Rekordchampion Phil Taylor in einer dramatischen Partie den Engländer Alan Norris mit 5:4 aus. Norris hatte bereits 3:1 und 4:3 geführt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Hongkong 
Horror-Unfall! Rolltreppe ändert plötzlich Richtung

18 Verletzte nach voll beschleunigtem Richtungswechsel. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal