Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

NFL: Warum die Carolina Panthers Favorit sind

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Favorit im Super Bowl  

Carolina überrascht alle - sogar den eigenen Boss

07.02.2016, 12:42 Uhr | t-online.de

NFL: Warum die Carolina Panthers Favorit sind. Die Nummer eins will den Titel: Panthers-Quarteback Cam Newton.  (Quelle: imago/UPI Photo )

Die Nummer eins will den Titel: Panthers-Quarteback Cam Newton. (Quelle: UPI Photo /imago)

Von Jens Bistritschan

Ein Blick auf die jüngsten Super-Bowl-Ergebnisse sollte den favorisierten Carolina Panthers vor der Partie gegen die Denver Broncos eine Warnung sein. In den letzten vier Endspielen der National Football League (NFL) setze sich der Außenseiter durch - und die Buchmacher in Las Vegas sagen für die Partie in der Nacht auf Montag einen Sieg des Teams aus Carolina mit 5,5 Punkten Vorsprung voraus.

UMFRAGE
Wer gewinnt den Super Bowl?

Aber nicht nur deshalb wäre den Panthers die Außenseiterrolle in Santa Clara vor den Toren von San Francisco lieber. Seit Beginn der Saisonvorbereitung mussten sie die Skeptiker immer wieder überzeugen.

Sogar ihr eigener General Manager Dave Gettleman gab in der Woche vor dem Super Bowl zu Protokoll: "Ich habe wirklich geglaubt, wir wären ein Team, das eine 11:5-Bilanz einfahren wird, vielleicht 12:4." Und diese Einschätzung stammte noch aus der Zeit vor dem Saisonaus von Passfänger Kalvin Benjamin wegen eines Kreuzbandrisses. In der Spielzeit davor hatte dieser Pässe für über 1000 Yards Raumgewinn gefangen.

Lange unterschätzt

Selbst als die Panthers von Sieg zu Sieg eilten, war immer wieder zu hören: "Ach, die spielen doch in der schwachen NFC South" (eine der acht Divisionen in der NFL, Anm. d. Red.). Erst nach dem 37:29 gegen die Green Bay Packers und dem damit verbunden zehnten Saisonsieg waren sie in den Begegnungen Favorit. "Wir haben das ganze Jahr über einen guten Job gemacht, nicht auf die Stimmen von außen zu hören", sagte Ryan Kalil aus der Angriffslinie der Panthers in der Woche vor dem Super Bowl.

Der Traum von der Perfect Season platze dann allerdings mit einer überraschenden Niederlage bei den Atlanta Falcons am vorletzten Spieltag der regulären Saison. Diese dürfen damit weiterhin nur die Miami Dolphins für sich reklamieren, denen dieses Kunststück vor nunmehr 43 Jahren gelang.

Nur eine Niederlage

Mit einer Bilanz von 15:1 ging es für die Panthers in die Playoffs. Dort dominierten sie gegen den Vorjahresfinalisten Seattle Seahawks zumindest in der ersten Halbzeit, mussten aber nach einem 31:0 zur Halbzeit ein wenig zittern, ehe der 31:24-Erfolg feststand. Im Halbfinale fegte Carolina dann die Arizona Cardinals mit 49:15 vom Platz.

Dreh- und Angelpunkt in der Offensive ist Quarterback Cam Newton. Der 26-Jährige ist nicht nur mit seinem Arm eine Gefahr für den Gegner. 35 Touchdown-Pässe bei zehn vom Gegner abgefangenen Würfen sind schon einmal eine Ansage.

Zehn Läufe in die gegnerische Endzone

Wenn Newton einmal keine Anspielstation findet oder die Coaches ihm von außen die Anweisung geben, klemmt er sich das Leder-Ei mit dem Arm fest an seinen Körper und läuft selbst. Zehnmal fand er so den Weg in die gegnerische Endzone. Der Lohn: Bei der Wahl zum wertvollsten Spieler der regulären Saison erhielt der Carolina-Quarterback 48 von 50 Stimmen.

Auch die Defensive der Panthers kann sich sehen lassen. Sie war sowohl gegen den Pass als auch den Lauf statistisch gesehen jeweils im besten Drittel. Die Leistungen machten sich auch bei der Wahl zu den All Stars bemerkbar. Zehn Carolina-Spieler wären vor einer Woche nach Hawaii geflogen, wenn nicht jetzt der Super Bowl auf dem Programm stehen würde. Zum Vergleich: Nur vier Spieler der Broncos mussten ihre Einladung zum Pro Bowl ablehnen.

Denver lebt von der Defensive

Bezeichnenderweise spielen alle vier All Stars der Broncos in der Defensive. Diese war 2015 das Beste, was die NFL zu bieten hatte. Auch deshalb stand am Ende eine Bilanz von 14:2 zu Buche. In den Playoff-Spielen gegen die Pittsburgh Steelers (23:16) und Vorjahresmeister New England Patriots (20:18) gab es jeweils deutlich weniger Punkte zu sehen als bei den Partien der Panthers.

Es war schon beeindruckend, wie die Denver-Verteidigung mit nur vier Spielern immer wieder Druck auf den gegnerischen Quarterback machte. Andere Teams ziehen da oftmals noch einen fünften oder gar sechsten Mann hinzu. Wenn den Broncos das nun auch im Finale gelingt, hätten sie einen Verteidiger frei, der sich ganz auf Newton konzentrieren könnte.

Was kann Manning leisten?

Und nur dann haben sie aus Sicht vieler Experten eine Chance auf den Sieg. Denn daran, dass ihr mittlerweile 39-jähriger Quarterback Peyton Manning dem Spiel seinen Stempel aufdrücken kann, dürften wohl nur die eingefleischtesten Denver-Fans haben.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal