Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Schwimm-WM: Bundestrainer Lambertz in Erklärungsnot

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schlechteste WM-Bilanz, harsche Kritik  

Umstrittener Bundestrainer in Erklärungsnot

30.07.2017, 15:33 Uhr | sid

Schwimm-WM: Bundestrainer Lambertz in Erklärungsnot. Schwimm-Bundestrainer Henning Lambertz steht in der Kritik. (Quelle: dpa/Jens Büttner)

Schwimm-Bundestrainer Henning Lambertz steht in der Kritik. (Quelle: Jens Büttner/dpa)

Der Gegenwind nimmt zu, die Erklärungsnot wird größer: Bundestrainer Henning Lambertz ist bei der WM in Budapest noch stärker unter Druck geraten.

Der Vorschwimmer attackiert ihn öffentlich, Briefe mit diffamierenden Inhalten werden publik – und die Weltspitze ist weiter weg denn je: Die Schwimm-WM in Budapest hat die Position des umstrittenen Bundestrainers Henning Lambertz nochmals geschwächt. Zwar ist ein Rausschmiss bis Olympia 2020 trotz der schlechtesten Bilanz der WM-Geschichte höchst unwahrscheinlich. Doch bis dahin wird Lambertz noch viele Brände löschen müssen.

"WM macht Mut für die Zukunft"

Auch während der Titelkämpfe in der Duna Arena war Lambertz fast dauerhaft im Verteidigungs-Modus unterwegs – und am Ende auch ein wenig als Schönredner. Er schaue nicht so sehr "auf das, was nicht geklappt hat", sagte der 46-Jährige: "Die WM macht trotz vieler Stellen, die vielleicht nicht ganz optimal gelaufen sind, Mut für die Zukunft." Es sei "alles so weit in Ordnung", versicherte Lambertz, "und ganz besonders hell strahlt natürlich die Franzi mit ihrer Silbermedaille."

Doch auch das einzige Edelmetall durch Schmetterling-Schwimmerin Franziska Hentke über 200 Meter konnte einen historischen Tiefpunkt nicht verhindern. Die fünf Finalteilnahmen von Budapest – darunter zwei auf nicht-olympischen Strecken – sind nur halb so viele wie bei der bislang schlechtesten WM 2013 in Barcelona, als Marco Koch ebenfalls Silber gewann. Damals stand Lambertz erstmals bei einem großen Wettbewerb als Bundestrainer am Beckenrand.

Starker Gegenwind für Lambertz

Ein Aufschwung ist seitdem nicht spürbar, der Gegenwind dagegen sehr. "Das ist der Versuch, mich abzusägen", sagte Lambertz nach einer Attacke aus der Wissenschaft. Jürgen Küchler, Mitarbeiter am Institut für Angewandte Trainingswissenschaften (IAT), hatte ihm im November 2016 in einem Brief an die DSV-Präsidentin Gabi Dörries fehlende Kompetenz vorgeworfen.

Lambertz treffe Aussagen "nach Gefühl" statt wissenschaftlich basiert und würde auf "Seher" und "innovative Macher" hören, zitierte die "Süddeutsche Zeitung" während der WM daraus. Lambertz verteidigte sein umstrittenes Kraftkonzept als wissenschaftlich fundiert.

Öffentliche Krikitk

Auch wurde publik, dass Dörries im Frühjahr ein von 20 Schwimmern unterzeichnetes Schreiben erhalten hatte, in dem unter anderem der Führungsstil bemängelt wurde. Dass der Olympiasechste Philip Heintz den Bundestrainer nach seinem enttäuschenden siebten Platz über 200 Meter Lagen öffentlich angriff ("Ich weiß nicht, wohin mit meiner Wut") und Vizeweltmeisterin Hentke die Nicht-Nominierung ihres Heimtrainers kritisierte, erhöhte den Druck.

Für große Kompromisse hat Lambertz aber keine Zeit und offensichtlich auch keine Lust mehr. Die Kritik "ist manchmal sehr ermüdend", sagte er dem ARD-Radio, und so lange seine Widersacher keine vernünftigen Gegenvorschläge vorbrächten, "kann ich die Kritik - sorry, wenn ich das sage - nicht ernstnehmen". Er sei von seinem Weg "zu 100 Prozent überzeugt, aber es braucht Zeit".

Lambertz spürt "extremen Rückhalt"

Die wird er bekommen. Vom DSV-Präsidum spüre er "noch immer extremen Rückhalt", sagte Lambertz. Auch Ex-Weltmeister Thomas Rupprath sprang seinem ehemaligen Heimcoach öffentlich zur Seite. Die Breitseite von Heintz nannte der 40-Jährige "respektlos", außerdem sei "Henning ein exzellenter Trainer. Als Bundestrainer kriegst du nur auf die Fresse."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Wandbild mit täuschend echtem LED-Kerzenschein
Weihnachtsdekoration bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017