Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport >

John Hopkins: MotoGP-Star lässt sich Finger amputieren

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Amputation "war die beste Lösung"

17.01.2012, 10:46 Uhr | t-online.de

John Hopkins: MotoGP-Star lässt sich Finger amputieren. Suzuki-Motorradpilot John Hopkins aus den USA hat eine harte Entscheidung getroffen. (Quelle: imago)

Suzuki-Motorradpilot John Hopkins aus den USA hat eine harte Entscheidung getroffen. (Quelle: imago)

Was tut ein Motorrad-Star nicht alles für den Erfolg? Der US-Amerikaner John Hopkins hat sich sogar den Ringfinger seiner rechten Hand amputieren lassen, um den Auftakt der Superbike-WM nicht zu verpassen. Der 28-Jährige war in der letzten MotoGP-Serie Ende August 2011 als Wildcard-Fahrer beim Grand-Prix in Tschechien unglücklich gestürzt und hatte sich dabei den Finger gebrochen.

Es folgten laut Angaben der "Bild"-Zeitung sechs Operationen und etliche Monate der Reha. Vor einigen Tagen suchte Hopkins schließlich seinen Arzt auf, der ihm verschiedene Behandlungs-Möglichkeiten vorstellte. Der Motorradfahrer wählte die Amputation des Fingers oberhalb des mittleren Gelenks.

Hopkins: "Sache hätte sich sonst ewig hingezogen"

"Es ist nie schön zu erfahren, wenn man ein Körperteil verliert, aber es war die beste Lösung. Sonst hätte sich die Sache noch ewig hingezogen und hätte am Ende nicht zwingend einen besseren Ausgang gehabt", erklärte Hopkins seine Entscheidung. "Nach sechs OPs und tausenden von Dollar, die ich für die Reha ausgegeben habe, ist es eine Schande, dass es so weit gekommen ist...", sagte der Suzuki-Pilot zu seinem auf "Twitter" veröffentlichten Foto seines amputierten Fingers.

Erstes schmerzfreies Rennen am 26. Februar

Seine Motivation habe er dennoch nicht verloren: "Gute Nachrichten, es fühlt sich schon besser an als in den letzten Monaten. Ich werde rennbereit sein für Phillip Island!", twitterte Hopkins einige Tage später. Selbst mit frisch amputiertem Finger bewies Hopkins noch Humor. "Da heute Freitag der 13. ist, hätte ich meinen Arzt bitten sollen, dass er eine Maske und Klamotten wie ´Jason´ trägt, als er mir den Finger abgehackt hat. Ha! Ha", sagte der US-Amerikaner weiter. Sein erstes schmerzfreies Rennen wird Hopkins am 26. Februar in Australien fahren.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Profis undercover 
Verkleidete Bayern-Stars nehmen Schüler auf den Arm

Alaba, Rafinha und Ribéry sind für jeden Spaß zu haben. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILAbout Youdouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal