Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport >

Formel 4: Mick Schumacher verliert Meisterschaft

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Trotz Aufholjagd  

Mick Schumacher verliert Formel-4-Meisterschaft

01.10.2016, 16:03 Uhr | sid, t-online.de

Formel 4: Mick Schumacher verliert Meisterschaft. Im ersten Rennen auf dem Hockenheimring fuhr Mick Schumacher von Startplatz 23 auf Rang sechs. (Quelle: imago/Pakusch)

Im ersten Rennen auf dem Hockenheimring fuhr Mick Schumacher von Startplatz 23 auf Rang sechs. (Quelle: Pakusch/imago)

Mick Schumacher hat trotz einer spektakulären Aufholjagd keine Chancen mehr auf den Meistertitel in der ADAC Formel 4. Der 17-Jährige fuhr im ersten Rennen beim Saisonfinale in Hockenheim zwar vom 23. auf den sechsten Platz nach vorne, konnte den vorzeitigen Meisterschaftsieg von Joey Mawson aber nicht verhindern.

Denn Spitzenreiter Mawson gewann das Rennen und baute seinen Vorsprung auf 56 Punkte aus. Damit ist der Australier vor den abschließenden beiden Rennen am Samstag und Sonntag nicht mehr einzuholen.

Schumacher gratuliert Mawson

"Gut gemacht, Joey. Glückwunsch zur Meisterschaft. Der Kampf wird weitergehen", schrieb Schumacher auf seinem Instagram-Profil. Unmittelbar nach Rennende hatte der Deutsche seinen früheren Teamkollegen zudem in dessen Box aufgesucht und ihm persönlich gratuliert.

Bereits im Qualifying hatten Schumachers ohnehin geringe Titelambitionen einen herben Dämpfer erhalten. Wegen Beanstandungen bei der technischen Nachkontrolle verlor der Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher seine Plätze vier und sieben. Erst mit einem Sieg im Qualifikationsrennen sicherte er sich einen Startplatz für die Rennen.

Fahrfehler beendet Aufholjagd

Im ersten Wettlauf zeigte Schumacher dann eine furiose Leistung, arbeitete sich nach einem hervorragenden Start Platz für Platz nach vorne und hätte seine Titelchance um ein Haar noch einmal wahren können. Ein Fahrfehler kurz vor dem Ende und der insgesamt souveräne Auftritt von Konkurrent Mawson sorgten dann jedoch für die vorzeitige Entscheidung.

Eine Meisterschaftschance hat Mick Schumacher jedoch noch: In der italienischen Formel 4-Serie liegt er drei Rennen vor Schluss auf Platz zwei. Die Entscheidung fällt am letzten Oktober-Wochenende in Monza.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Weiße Westen für Jederman: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Die neuen Prepaid-Tarife der Telekom entdecken
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017