Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport >

DTM: Audi-Pilot Mortara hält Titelkampf offen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

DTM in Hockenheim  

Audi-Pilot Mortara hält Titelkampf offen

15.10.2016, 16:26 Uhr | sid, t-online.de

DTM: Audi-Pilot Mortara hält Titelkampf offen. Edoardo Mortara hat weiterhin die Chance DTM-Meister 2016 zu werden. (Quelle: imago/Pakusch)

Edoardo Mortara hat weiterhin die Chance DTM-Meister 2016 zu werden. (Quelle: Pakusch/imago)

Mit einer starken Aufholjagd hat Audi-Pilot Edoardo Mortara den Titelkampf in der DTM offen gehalten. Der Italiener wurde im vorletzten Saisonrennen Dritter und wahrte damit seine kleine Chance auf die Meisterschaft. Der Meisterschaftsführende Marco Wittmann (BMW) fuhr nach einer fehlerfreien Leistung auf Platz zwei und baute den Abstand auf Mortara auf 17 Punkte aus.

Den Sieg schnappte sich der Spanier Miguel Molina (Audi) vor den beiden Rivalen Wittmann und Mortara. Zwischenzeitlich hatte es ausgesehen, als würde Wittmann seinen zweiten Titel nach 2014 souverän einfahren. Von Startplatz vier aus verbesserte sich der BMW-Pilot schon früh im Rennen auf die zweite Position und verteidigte diese bis zum Rennende.

Mortara: Von acht auf drei

Hinter ihm wurde den Motorsportfans in Hockenheim jedoch einiges geboten. Denn Meisterschaftskonkurrent Mortara startete nur von Rang acht und war zum Angriff gezwungen, um Wittmanns vorzeitigen Titelgewinn zu verhindern. Jedoch kam der Italiener lange Zeit nicht an den BMW-Fahrern Timo Glock und Tom Blomqvist vorbei. Doch in der zweiten Hälfte des Rennens verbesserte sich Mortara Schritt für Schritt - unmittelbar vor dem Ende schnappte er sich den vor ihm fahrenden Antonio Felix da Costa (BMW) und rückte aufs Podium vor. Der Angriff auf Wittmann gelang letztlich aber nicht mehr.

"Haben den Punktevorsprung ausgebaut"

Nach dem Rennen sagte Wittmann in der ARD: "Er ist natürlich ein gutes Rennen gefahren - von acht auf drei. Aber effektiv haben wir den Punktevorsprung ausgebaut, was positiv ist. Wir haben mehr Punkte geholt, das ist ganz ganz wichtig für das Rennen am Sonntag. Wieso sollte ich nervös werden? Wir sind Zweiter geworden. Jetzt müssen wir schauen, dass wir das am Sonntag wieder abliefern."

Wittmann genügt im letzten Saisonrennen ein fünfter Rang, um Meister zu werden. Gewinnt jedoch Mortara, und Wittmann würde nur Sechster, hätten beide 202 Punkte und Mortara aufgrund der Mehrzahl an Erfolgen den Titel sicher.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal