Sie sind hier: Home > Sport >

Sexueller Missbrauch: US-Olympiasiegerin packt gegen Ex-Teamarzt aus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Auch US-Olympiasiegerin dabei  

Ex-Teamarzt soll 130 Frauen missbraucht haben

12.11.2017, 12:15 Uhr | BZU, t-online.de

Sexueller Missbrauch: US-Olympiasiegerin packt gegen Ex-Teamarzt aus. Aly Raisman hat sowohl in Rio de Janeiro (2016) als auch in London (2012) die Goldmedaille gewonnen. (Quelle: Getty Images/Adam Glanzman)

Aly Raisman hat sowohl in Rio de Janeiro (2016) als auch in London (2012) die Goldmedaille gewonnen. (Quelle: Getty Images/Adam Glanzman)

Dass sexuelle Belästigung auch im Sport vorkommt ist leider keine Neuigkeit. Doch ein Fall aus den USA sorgt nun für Entsetzen. Ein ehemaliger Teamarzt der Turner-Frauen soll 130 Frauen sexuell missbraucht haben.

Über 20 Jahre lang betreute Larry Nassar die US-amerikanischen Olympionikinnen. Dabei hat er offenbar mehrere Turnerinnen sexuell missbraucht und dies als medizinische Behandlungen getarnt. Insgesamt 130 Frauen haben in den letzten Monaten Anzeige gegen Nassar erstattet. Unter ihnen ist auch Aly Raisman, die in einem Fernseh-Interview bei "CBS" über den Fall spricht. Zum ersten Mal soll sie im Alter von 15 Jahren vom ehemaligen Teamarzt sexuell belästigt worden sein.

"Ich will etwas verändern"

Doch der Vorwurf von Raisman richtet sich nicht ausschließlich gegen Nassar, sondern auch gegen die Öffentlichkeit und den US-amerikanischen Turnerverband. "Warum wird nur darüber gesprochen, warum die Mädchen sich nicht geäußert haben? Was hat denn der Verband getan, dass diese Mädchen so manipuliert wurden, sodass sie zu ängstlich waren, um auszupacken?", fragte Raisman kritisch. Das FBI soll schon länger den Fall untersucht haben. Raisman hat nach eigener Aussage bereits nach den Olympischen Spielen von Rio de Janeiro gegenüber dem Inlandsgeheimdienst ausgesagt.  

Ihre Geschichte hat die mehrfache Olympiasiegerin im Kunstturnen in einem Buch festgehalten. In "Fierce" beschreibt sie die Erlebnisse in ihrer noch jungen Karriere. "Jedes Mal, wenn junge Mädchen zu mir kommen und mich um ein Autogramm bitten, dann sehe ich ihr Lächeln. Ich will etwas verändern damit diese Mädchen nicht das durchleben müssen, was mir widerfahren ist."

Larry Nassar sitzt bereits im Gefängnis, doch mit den Missbrauchsvorwürfen hat seine Inhaftierung nichts zu tun. Der langjährige Teamarzt wurde wegen des Besitzes von Kinderpornographie im Sommer verurteilt. 

Liebe Leserin, lieber Leser, wegen zahlreicher unangemessener Beiträge zum Thema wurde die Kommentarfunktion für diesen Beitrag deaktiviert. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017