Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Riccardo Ricco: Skandal-Radprofi zu Gefängnisstrafe verurteilt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Dopingsünder Ricco zu zwei Monaten und 20 Tagen Haft verurteilt

23.03.2013, 12:40 Uhr | sid

Riccardo Ricco: Skandal-Radprofi zu Gefängnisstrafe verurteilt. Der Italiener Riccardo Ricco muss wegen Dopings ins Gefängnis. (Quelle: imago/sirotti)

Der Italiener Riccardo Ricco muss wegen Dopings ins Gefängnis. (Quelle: imago/sirotti)

Der italienische Skandal-Radprofi Riccardo Ricco ist wegen der Verletzung der Anti-Doping-Gesetze von einem Zivilgericht in Italien zu zwei Monaten und 20 Tagen Haft verurteilt worden. Staatsanwalt Pasquale Mazzei und die Rechtsanwälte des Ex-Radprofis einigten sich auf einen gerichtlichen Vergleich, berichtete die "Gazzetta dello Sport".

Im Februar 2011 war Ricco in kritischem Zustand in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Im Gespräch mit einem Arzt gab er eine missglückte Eigenbluttransfusion zu. Dies stritt er später aber wieder ab.

Im April 2012 hatte Italiens Olympia-Komitee CONI gegen Wiederholungstäter Ricco, der bereits zwischen 2008 und 2010 eine Dopingsperre abgesessen hatte, eine Sperre von zwölf Jahren ausgesprochen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal